+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Vergaser korrekt einstellen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    23

    Standard Vergaser korrekt einstellen

    Ich hab ein Problem bei dem ich nicht so recht weiter weiß:/
    Unzwar erreiche ich beim Vergaser einstellen die höchste Drehzahl wenn ich die
    Leerluftgemischschraube 5 Umdrehungen rausdrehe.
    Da läuft der aber nicht gleichmäßig.
    Die Grundeinstellung ist ja nur 1,5-2Umdrehungen raus.
    Jetzt frage ich mich woran das liegt.
    Es geht um einen 16n1-12 vergaset mit originaler Bestückung.
    Nebenluft zieht der auch nicht und es kommt genug Benzin an.
    Schwimmer ist auch richtig eingestellt.

    Das andere Problem ist das das standgas in zündstellung eins bei warmen Motor ca. 10sec. Hält und dann ausgeht.
    Sobald ich in Stellung zwei schalte geht sie aus . Nur wenn ich mit dem Gas Spiele bleibt der Motor an.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Arthur

    Wie schon in Deinem Thema "Schwalbe springt warm nicht an"
    auch hier nochmal der Tip: Mach mal den Luftfilter sauber!

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    Ich hab den mit bremsenreiniger gesäubert und mit einem pinsel leicht mit Öl benetzt.
    Danach nochmal im Lappen geschleudert..
    Oder hab ich da was beim reinigen falsch gemacht?

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von Ralph
    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Allersberg (bei Nürnberg)
    Beiträge
    16

    Standard

    Hi Arthur,
    Wann ist sie denn zu letzt normal gelaufen, oder hast du sie so gekriegt ?
    Bei 5 Umdrehungen raus ist komisch, sicher dass du einen unterschied zu zB 4 Umdrehugen spürst ? Schreib doch mal, wie die Kerze nach dem Ausgehen aussieht, und wie wenn du gefahren bist.
    Sie läuft mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit viel zu fett, deswegen und wegen dem ausgehen nach 10sec
    -nehm doch mal den Luftfilter ganz raus (Ansaugtrakt sollte auch sauber sein)
    -Prüfe ob dein Startvergaser richtig schließt (Gummi plan? Feder stramm?)
    -Teillastnadel in der richtigen Höhe ? (Du hast mal geschrieben, dass du sie höher hängen willst)
    -Ist vielleicht der Auspuff extrem zu ?
    -ZZP eingestellt ? Funke ausreichend ?

    schreib vielleicht, wenn irgendwas Besserung bringt ;D

    Das mit Stellung 1 & 2 liegt vermutlich daran, dass der Motor durch die Spulen in Stellung 2 stärker belastet wird (oder am Zündschloss / Verkabelung, wenn beim Probetreten kein Zündfunke in Stellung 2 kommt)

    Viel Glück, Ralph
    Geändert von Ralph (14.05.2015 um 13:40 Uhr)
    Die Vergangenheit ist auch nicht mehr das, was sie mal wahr .....

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Alles richtig gemacht.
    Wusste ich nur bis jetzt nicht - hab ich was überlesen?

    Dein Problem klingt halt nach zuwenig Luft oder zuviel Sprit.

    Ist der Schwimmer mit Senfglas oder Messschieber eingestellt?
    Ist der Startvergasergummi dicht?
    Sind die Kanäle im Vergaser ordentlich durchgepustet?
    Sind die Düsen auch richtig fest?

    Schau mal den Luftberuhigungskasten/Ansauggeräschdämpfer nach.
    Unten den Stöpsel abziehen und den Schmodder rauslaufen lassen.

    LG Kai d:)

    PS: Am Ende ist nur ne falsche oder Nachbau-Luftschraube drin.
    Dafür stimmen natürlich die Grund-Einstell-Werte nicht.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    Also ich habe den so gekauft:/
    Der motor lief ganz gut bis ich dann den Auspuff ausgebrannt habe. Der Auspuff war komplett dicht.
    danach nahm der Motor das Gas schlecht an, wobei ich dann angefangen habe den vergaser einzustellen.
    Die nadel hängt da wo sie sein soll und der Startvergaser schließt auch richtig.

    ich werde mal den Luftfilter mit dem von der S51 tauschen und schauen ob es besser wird.
    Zu dem Kerzenbild kann ich gerade nicht viel sagen, da die gebraucht ist.(Die war beim Ausbau ziemlich schwarz)
    ich werde noch eine neue verbauen und meld mich dann wie das Bild aussieht.
    Wenn eine Besserung auftritt werde ich es hier erwähnen.

    Vergaser ist mit einer Wanne eingestellt worden, die ein Fenster hat(also senfglasmethode)
    Im luftberuhigunshasten war alles Sauber.

    Ich danke euch aber schonmal für die große Unterstützung

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    Ich bin heute mit der Schwalbe 10km gefahren und habe dann die Kerze angeschaut. Die war
    Rabenschwarz und Trocken.
    Nachdem der Luftfilter gewechselt wurde lies sich der Vergaser besser einstellen. Jedenfalls passt es schon besser mit den 2 Umdrehungen.. Perfekt eingestellt ist er noch nicht da mir die Erfahrung leider fehlt. Aber mit der Zeit bekomm ich es hin

    Aber aufeinmal fing er an zu stottern und hin aus..
    Kerze gewechselt. Kein Erfolg.
    Leitung vom Vergaser abgemacht und siehe da es kommt kein Sprit nach.
    In dem Tank war aber noch ca. 1/3 drin. Nachdem ich den Tankdeckel geöffnet habe kam immernoch nichts raus.
    Also erstma meine Schwester angerufen und getankt.
    Plötzlich lief wieder alles.

    Jetzt die Frage .
    Woran liegt das oder ist das normal das es so ist weil der Hahn tiefer als der vergaset liegt.?

    Ach ja und wie lange dauert es bis man ein vernünftiges Bild an einer neuen Kerze sieht?
    Danke im Voraus

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.463

    Standard

    Haste den Benzinhahn auch mal auf Reserve gedreht?
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    Ja und es gab keine Besserung..

  10. #10
    Schwarzfahrer Avatar von Ralph
    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Allersberg (bei Nürnberg)
    Beiträge
    16

    Standard

    Für das Kerzenbild :
    wenn es sehr aufschlussreich sein soll, dann 10km Volllast und dann Motor sofort aus
    (am besten noch bei Vollast Kupplug ziehen und motor aus ;D )
    aber weniger kann auch reichen,dass dann natürlich berücksichtigen.
    Benzinhahn auf jeden Fall ausbauen und saubermachen (eventuell auch Benzinschlauch oder Filter, falls vorhanden)
    Ich hatte so einen Fall mal, dass benzin nur kam, wenn der Tank richtig voll ist, da wars dann ein verstopftes / defektes Schwimmerventil
    Die Vergangenheit ist auch nicht mehr das, was sie mal wahr .....

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wie baue ich die Batterie korrekt ein?
    Von schwalbenpetrus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 23:08
  2. Vergaser und Luftfilter korrekt einstellen
    Von Dima_Star im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 22:08
  3. Vergaser einstellung korrekt?
    Von Tobi112 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 20:46
  4. Leistungskurve korrekt?
    Von bpshop99 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 15:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.