+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 27 von 27

Thema: Vergaser magerer stellen, geht nicht mehr!


  1. #17
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    96

    Standard

    Hallo

    Wenn du Luftfilter, Kerze, Startvergasergummi und eine falsche Vergasereinstellung nach der FAQ Liste ausschließen kannst: Bau ihn aus, nehm ihn auseinander, leg ihn über Nacht in Benzin und puste die Düsen sauber aus. Ist irgendwas an den Düsen etc. verbogen?
    Sinds die richtigen??

    Gruß Harald

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.05.2003
    Beiträge
    107

    Standard

    @prof: also die mit der Feder drunter? Wenn ja, dann ist das die, mit der ich heute schon mal die Drehzahl im Leerlauf leicht erhöht habe, da bisher die gute Simson im Stand dazu geneigt hat, ab und zu mal auszugehen. Da habe ich aber doch genau das Gegenteil von "magerer stellen" bewirkt, oder?
    Oder doch die waagerechte Schraube nebenan ohne Feder drunter?

  3. #19
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Es gibt am Vergaser nur eine waagerechte Einstellschraube. Wenn du dir noch nicht sicher bist, geh auf http://home.arcor.de/profsimmi/simson/vergaser.htm und schau dir die Zeichnung an.

    MfG
    Ralf

  4. #20
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Wenn du ganz magerer stellen willst musst du die düsennadel tiefer hängen.
    (Dort wo der gasbowdenzug rein geht die "mutter" lösen den bolzen rauziehen -vorher am gasgriff die spannungsschraube öffnen und zusammendrehen so das keine spannung mehr am gasbowdenzu ist- , dort befindet sich ein blech mit ner nadel dran, bowdenzug aus dem bolzen lösen, belch und nadel raus und nadel in die nächst höhere kerbe hängen , also tiefer insgesammt, blech mit nadel wieder in den bolzen, bowdenzug einhängen wieder rein in den vergaser mutter rauf ferddich!

    So far...FlyingStar


    PS: @Prof schau mal ein paar posts weiter hoch, da iss ne tolle zeichnung...

  5. #21
    Tankentroster Avatar von Broesel
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    179

    Standard

    Ich habe heute eine provisorische Lösung gefunden. Ich habe den Benzinhahn nur etwa 30 Grad geöffnet. Siehe da, der Anzug wurde besser, sie hat fast gar nicht mehr gequalmt, nur noch bei Vollast und nach einem Kaltstart. Aber das ist doch keine Lösung.
    Was könnte da verkehrt sein? Ich habe alles sauber gemacht, aber es geht einfach nicht.

    M.f.G. Der Verzweifelnde, aus dem verregneten NRW.

  6. #22
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Naja da würde ich doch meinen dein Benzinhahn will nicht mehr. entweder du nimmst das dingelchen mal auseinander oder holst nen neuen. Hab hier ein pdf Dokument welches mal im Netz zu finden war. war auch hier im Nest der Link. hab aber den link nicht mehr sondern nur noch die datei. Da sind explosionszeichnungen von allen Teilen die du an deinem Moped hast. Musst mal bescheid sagen da schick ich das mal.

    mfg

  7. #23
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    209

    Standard

    Ich tippe auf ein entweder zu spät oder gar nicht mehr richtig schließendes(, weil der Schwimmer falsch eingestellt ist) Schwimmernadelventil oder dessen Dichtung, die vielleicht porös geworden ist und nicht mehr richtig abdichtet.
    So denn,
    Packesel

  8. #24
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Ich würde ja auch den Schwimmerstand ändern bzw. kontrollieren.
    Prüfen ab der schwimmer das schwimmernadelventil dichtet(wenn nich->neu!) und nochmal den vergaser richtig einstellen.

    Dann kannst du den benzinhahn auch wieder ganz aufdrehen...

    So far...FlyingStar

  9. #25
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.05.2003
    Beiträge
    65

    Standard

    Hallo!

    alter fred! hast du denn mal nachgesehen, ob aus dem vergaser sprit sifft? hast du mal nachgesehen, ob der vergaserüberlauf frei ist? Sonst gefahr von benzinschlag gegeben! Stell den vergaser mal vernünftig ein und kontrollier peinlich genau das schwimmernadelventil!

    Aber mal was anderes: hasse mal zündung gecheckt?

  10. #26
    Tankentroster Avatar von Broesel
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    179

    Standard

    Schwimmerstand und das Ventil etc. muss in Ordnung sein, weil alles andere auch frei ist. Und wenn ich den Vergaser ausbaue ist der Topf nur etwa 1,5-2 cm mit Sprit gefüllt. So sollte es auch sein, hat man mir gesagt. Stimmt das nicht. Siffen tut der auch nicht.

  11. #27
    Tankentroster Avatar von Broesel
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    179

    Standard

    Kann es sein, dass da irgendwo ein Haarriss ist, der Sprit unkonntrolliert laufen lässt?

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Wie Vergaser magerer stellen?
    Von 19Martuzki95 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 21:02
  2. S51B1-4 Lässt sich nicht mehr aus stellen.
    Von SimsonfanKarlsruhe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2003, 08:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.