+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Vergaser(Nadel einstellen)


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    24

    Standard

    Wenn meine Simson in der Endstellung zuviel Gas bekommt muss ich doch am Vergaser die Plättchen auf der Nadel umstecken, oder? Wenn es so ist, weiter nach unten nur Nadelspitze oder weiter nach oben?

    Gruß, DIerk

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Wenn das Gemisch zu fett ist muß die Nadel weiter nach unten rausgucken, also das Plättchen in Richtung stumpfes Nadelende.

    mfg gert

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Falsch!
    Wenn der Motor in der Endstellung (also Gas voll aufgedreht) zuviel Sprit bekommt, dann hat das nichts mit der Nadel zu tun, sondern dann ist entweder die Hauptdüse zu groß, der Choke offen/kaputt oder der Luftfilter verstopft/verdreckt.

    Ich kenn mich aus !

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    @Dummschwaetzer
    Nix falsch, ich habe ja geschrieben "Wenn das Gemisch zu fett ist" wobei der Ausdruck Gas bekommt zweideutig ist. Wenn die Karre natürlich absäuft oder Sprit schluckt wie ein Panzer ist deine Antwortet richtig. :-)

    mfg gert

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    24

    Standard

    Keine Ahnung was das Problem ist, hat sich aber verbessert mit einer Stellung weiter unten. Ein weiter runter müsste ich noch,d ann ist es perfekt, dazu muss ich aber noch ne Kerbe einfeilen.
    Im Leerlauf geht die Kiste aus und spring dann auch nicht mit Kickstarter an, nur mit anschieben. Das aber alles nur nachdem ich schon längere Zeit gefahren bin. Hmm, was da los?

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Ist dein Vergaser auch mit den richtigen Düsen bestückt, was ist es für ein Vergaser überhaupt?
    Kerbe einfeilen ist nicht die Lösung, mit der originalen Nadel reichen die Kerben völlig aus, wenn du die Nadel soweit runterhängen mußt ist was anderes falsch.

    mfg gert

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    24

    Standard

    Ich glaube ich habe einen BING-Vergaser, ganz genau weiß ich das aber nicht.

    Gruß, der Dierk

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Einen Bing-Vergaser erkennst du daran, daß er oben wo die Bowdenzüge reingehen einen viereckigen Deckel mit 2 Schrauben hat, den du abschrauben mußt um an die Nadel zu kommen.
    Beim BVF-Vergaser ist es ein großer runder Deckel mit geriffeltem Rand in den nur der Gasbowdenzug reingeht und den du mit der Hand abschrauben kannst. Bing-Vergaser kannst du dir hier http://www.bing.de/german/products/vergaserzwei.html angucken und dort den Typ 15/17/18

    mfg gert

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    24

    Standard

    Dann hab ich definitiv doch einen BVV-Vergaser!

    Gruß, Dierk

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nadel im Vergaser
    Von smeith im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 16:23
  2. Vergaser Kerbe Nadel?
    Von Tomek im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2004, 14:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.