+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: vergaser neu- nix geht mehr- schon wieder


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    potsdam
    Beiträge
    27

    Standard vergaser neu- nix geht mehr- schon wieder

    hallöchen zusammen,
    vielleicht kann mir erneut jemand helfen :) hab da ein kleines problemchen. habe heute nen neuen vergaser mitsamt bowdenzug eingebaut. alles klaro das mäuschen ist gefahren wie noch nie zuvor. hab ne schöne runde gedreht. abgestellt. nach ein paar stunden wieder angemacht ging! bis zur nächsten kreuzung und ist dann scheinbar abgesoffen und nie wieder angegangen. die zündkerze war verrust und nass. hab ich sauber gemacht und getrocknet wieder eingebaut und die teillastnadel eine kerbe nach oben verstellt.hab gedacht es könnte an einem zufetten gemisch liegen aber nix...oder muss ich ein paar stunden warten wenn sie abgesoffen is??? hatte ich eigentlich noch nie...
    hat jemand ne idee???? danke schonmal!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Eventuell hast Du den Kaltstartvergaserzug zu stramm eingestellt
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Wenn sie im Stand abgesoffen ist, solltest du mal das Gemisch einstellen. Aber nicht an der Teillastnadel (die also bitte wieder auf Soll) sondern an der Leerlaufgemischschraube.

    Grundeinstellung, warm (aber nicht heiß) fahren und auf Drehzahl bringen und dabei das Gemisch so einstellen, dass ein gleichmäßiger Motorlauf erreicht wird.
    Dann in den Leerlauf fallen lassen und ggf mit der Umluftschraube das Standgas stabilisieren.

    Wenn sie die zu nass abgesoffen ist, hilft entweder viel kicken, oder mal kürzere Strecke anschieben (aber ohne Startvergaser)
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    potsdam
    Beiträge
    27

    Standard

    danke für eure schnellen auskünfte. aber was ist den bloss der kaltstartvergaserzug? muss ich denn die leerlaufgemischschraube ( die linke von den beiden schrauben am vergaser?) raus oder rein drehen? die grundeinstellung hat ja zwei stunden davor noch prima funktioniert kann ja dann nicht sein oder?

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    der startvergaser wird fälschlicherweise gerne als choke bezeichnet und der dazugehörige bowdenzug dann als chokezug. es ist der "aussermittig" angebrachte am vergaser. zum thema leerlaufgemisch müssen wir erst mal wissen um welchen vergasertyp es sich handelt.
    ..shift happens

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Die Grundeinstellung hat nichts mit der Fertigeinstellung zu tun. Fahren wird da gehen, aber wenn es daruf ankommt =Teillast + Leerlauf muss eben die Einstellung noch richtig eingestellt werden.

    Ich gehe derzeit vom BVF Vergaser aus. Welches Modell hast drin? (Oder BING?)
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    potsdam
    Beiträge
    27

    Standard

    hi zusammen! danke nochmal euch! hab am we nochmal mein glück versucht und siehe da sie läuft... der neue vergaser hat wohl luft gezogen jedenfalls waren die schrauben ziemlich locker und die kerze war wohl auch nicht mehr ganz frisch... achso und dann hat sie immer vollgas gegeben. hat n weilchen gedauert bis ich gecheckt hab das der neue bowdenzug zu kurz ist. den alten wieder eingebaut - dann gings :) ist dann also angesprungen. hab ich heute gleich ne spritztour zur arbeit gemacht und oh wunder die polizei hat mich gleich mal wieder angehalten- licht geht nicht mehr. hab ich gar nicht gemerkt. mal sehen was jetzt wieder zu tun ist :( ...

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    welches Licht? Abblendlicht und Rücklicht?
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    potsdam
    Beiträge
    27

    Standard

    beide....
    ob da wohl ne steckverbindung locker ist??? hab das dicke kabel dass innen an der haube festgemacht ist etwas zurecht rerückt und wieder festgeklebt weil das schon so abgescheuert war. hat aber immer noch funktioniert... ist vielleicht irgendwas locker geworden...?
    die klemmen 56 und 58 wollte ich jetzt mal testen... :)
    oder doch das dicke kabel?

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ja schau doch einfach mal nach! Woher (zum Teufel) soll das hier jemand wissen.
    Es wäre doch einfach nur sinnvoll wenn du deine Steckverbindungen einfach mal kontrollierst. Wie soll das denn einer ahnen können!? Man könnte einfach mitraten, aber ob dir das weiterhilft bezweifle ich.

    ist vielleicht irgendwas locker geworden...?
    Frag ich mich auch manchmal...
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    potsdam
    Beiträge
    27

    Standard

    nix locker... hab alles nochmal bisschen angeraut wegen korrision und so - nix....

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.02.2013
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    15

    Standard

    Birdy,

    nimm Dir einen Schaltplan aus dem Netz und ein Multimeter und messe eben alles mal anhand des Plans durch. Fang mit der Leitung von der Lichtspule an und arbeite Dich dann langsam Richtung Scheinwerfer vor. Falls irgendwo kein Durchgang mehr sein sollte ist was am Kabel / Schalter defekt. Falls Durchgang von Lichtspule bis Schweinwerferkontakt vorhanden ist (bei Zündschalter Licht an - klaro oder?) dann liegt es an der Lichtspule oder an der Birne.

    Cheers
    Andreas

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    potsdam
    Beiträge
    27

    Standard

    klar danke das werd ich dann wohl mal ran müssen. dass kann ja stunden dauern... :) schönen sonntag!!!

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    potsdam
    Beiträge
    27

    Standard

    so jetz hab ich alle kontakte nochmal schön poliert und alles angeschlossen dann gings. eine kleine testfahrt unternommen wieder nix... ???? obs doch am schalter liegt????

  15. #15
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Nicht polieren, sondern prüfen:
    Zitat Zitat von Masterploxis Beitrag anzeigen
    nimm Dir einen Schaltplan aus dem Netz und ein Multimeter und messe eben alles mal anhand des Plans durch. Fang mit der Leitung von der Lichtspule an und arbeite Dich dann langsam Richtung Scheinwerfer vor. Falls irgendwo kein Durchgang mehr sein sollte ist was am Kabel / Schalter defekt.
    Und ruhig auch mal an den Kabeln wackeln, ob da irgendwo ein Kabelbruch vorliegt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    potsdam
    Beiträge
    27

    Standard

    so jetzt hab ichs! hab das zündschloss gewechselt- sah nicht mehr sehr frisch aus. dann gings vorne. hinten nix. dann hab ich alle kabel vom rücklicht zur verteilerbuchse aussen rum geführt dann gings. also jetz muss ich wohl die kabel für hinten neu machen. achso dann wars so dass immer das bremslicht geleuchtet hat. hab ich die bremse lockerer gemacht dann waren auch die lichter richtig. nur jetzt funktioniert die bremse nicht mehr richtig. gibts da ne schraube oder irgendwas was den ,,lichtauslösezeitpunkt'' regelt? bzw die bremse springt auch nicht mehr sofort in den ursprungszustand zurück . wenn ich die bremse aber fester einstelle bremst das licht immer... was kann ich da machen???

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 14:18
  2. schon wieder vergaser und andere fragen.......
    Von buba22 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 17:25
  3. Es geht schon wieder los
    Von martinkr51/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 23:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.