+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Vergaser Schwalbe 16N1-12


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2011
    Ort
    Legden
    Beiträge
    169

    Standard Vergaser Schwalbe 16N1-12

    Hi,

    ich hab zuviel gelesen und bin mir nicht mehr sicher, was die Stellschraube (Pfeil rot) genau bewirkt und welchem Drehzahlbereich diese beeinflusst..

    Bisher glaubte ich das diese Schraube ausschließlich die Leerlaufluft regelt.

    -> Schraube rein = wenig Luft im Leerlauf und Kraftstoffmenge unverändert
    -> Schraube raus = mehr Luft im Leerlauf und Kraftstoffmenge unverändert

    Hier heißt das Teil dann wieder "Gemischregulierschraube" was mich etwas verunsichert->

    http://www.dumcke.de/product_info.ph...it-O-Ring.html



    Da sich diese Schraube bei meinem Töff sehr leicht drehen lässt, hab ich geschaut ob da ne Feder oder ein Gummiring hinter gehört.

    Leider bin ich noch nicht fündig geworden, welches die richtige Feder/Gummidings ist ? Vllt die da->

    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - 0-Ring 3x2 Regulierschraube 16N1 10742-00S


    Kommt an den Anschluss (Pfeil grün) noch ein Schlauch ran ? Müsste der Überlauf des Vergaserbrunnens sein ?

    P1010827.JPG


    P1010828.jpg



    gruß Florian

  2. #2
    Tankentroster Avatar von tom-rx
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    MUC
    Beiträge
    110

    Standard

    Auf alle Fälle brauchst du eine Feder an der Schraube, sonnst verstellt die sich ständig.Der O-Ring hilft da nichts.Hab ich gar nicht. Such noch mal in den Shops.
    Deine Luftregulierungsschraube ist hauptsächlich für das Gemisch im Leerlauf zuständig, beeinflußt aber auch den Teillastbereich ein wenig. Z.B wenn du im Stadtverkehr mit wenig oder sich ständig wechselnden Gas vor dich hintuckerst.
    Bei Volllast ist dann nur noch die Aufhängung der Nadel ausschlaggebend.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Es gibt drei Ausführungen der Regelschraube: Groß und gerändelt, klein innenliegend ohne O-Ring, klein innenliegend mit O-Ring. Eine Feder ist immer drunter.

    Was tut die Schraube? Sie reguliert die Ansaugluftmenge zur Leerlaufdüse, also die erzeugte Gemischmenge. Die Schraube am Kolbenschieber reguliert die beigemischte pure Luft, aber auch die austretende Gemischmenge (weil die platte Fläche unten am Kolben über dem Gemischaustritt liegt).

    Es gibt also Wechselwirkungen zwischen beiden Schrauben, und deswegen ist das Standgas mit den N1-Vergasern auch so eine fummlige Angelegenheit.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von fldeg Beitrag anzeigen
    Hi,

    Kommt an den Anschluss (Pfeil grün) noch ein Schlauch ran ? Müsste der Überlauf des Vergaserbrunnens sein ?


    gruß Florian
    Jawoll, da kommt ein Schlauch dran, der den Sprit des überlaufenden Gasers vom Motor weg nach unten führt. Bei korrekt eingestelltem Schwimmer, sollte da aber nix rauslaufen.

    So long,

    skipperwilli

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Wenn man dort einen Schlauch montiert, ist darauf zu achten, dass das andere Ende nicht im Fahrtwind liegt.

    Blöderweise atmet nämlich die Schwimmerkammer der Vergaserserie N1 nur durch diesen Überlauf - und wenn dort durch Fahrtwind Über- oder Unterdruck entsteht, stimmt die Kraftstoffhöhe auch wieder nicht.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Eisenbahner1983
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Emden
    Beiträge
    200

    Standard

    Moin,

    war vom Werk aus am Überlauf ein Schlauch montiert? Wenn ja wie war es verlegt ...

    Gruß Björn
    Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Es macht keinen Sinn den Schlauch am Überlauf zu montieren.
    Wenn der Benzinhahn nicht richtig schließt, oder vergessen wird ihn zu schließen, und das Schwimmernadelventil nicht richtig schließt, läuft der Vergaser eben über. Wenn man das auslaufende Gemisch mittels Schlauch direkt auf die Straße leitet, bekommt man das meistens noch nicht einmal mit.

    Im Motorgehäuse rechts unterhalb des Vergasers ist eine kleine Bohrung. Über diese soll bei einem überlaufenden Vergaser, die Suppe nach unten abgeführt werden. Und wenn in der Senke unterhalb des Vergasers ständig die Brühe steht und abgeführt wird, sollte man die Ursache mal ergründen. Zu übersehen ist das eigentlich nicht.

    Offenbar gab es aber zeitweise bei den Gebläsemotoren tatsächlich einen Überlaufschlauch, der über Aussparungen in der Lüfterführung für einen Überlaufschlauch (Abführung des Gemischs auf die Straße) vorgesehen und praktiziert wurde. Das ändert jedoch nichts an der Überflüssigkeit von dem Teil.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von oldispezi
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Frankfurt / M.
    Beiträge
    936

    Standard

    Das ist eine Stellschraube mit O-Ring und der ist nichtmehr der beste sollte neu. Auserdem braucht die Stellschraube mit O-Ring keine Feder, da passt auch keine rein!!!! Der O-Ring sichert die stellschraube.
    Man sagt der Citroen XM schwebt über die Straße,die Schwalbe fliegt ;-)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 17:02
  2. Schwalbe S, KR 51/1 S; Bj 1976; Vergaser 16N1-6 oder 16N1-5
    Von Dublin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 10:56
  3. Falscher Vergaser für Schwalbe (16N1-8)
    Von Herr_Wolle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 14:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.