+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Vergaserdüsen?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard Vergaserdüsen?

    Hallo erstmal,

    Ich hab da ma son Problem.
    Meine KR51/1 72 lief zwischenzeitlich, nach dem ich die Zündkerze gereinigt hatte. Als ich dann den Vergaser im Ultraschallbecken gereinigt hatte und wieder komplett zusammen- und eingebaut hatte wollte sie dann nicht mehr.
    Jetzt ist meine Frage an euch:
    Muss man die Düsen mit bestimmter Umdrehung reindrehen, oder ist das egal?
    Oder könnte das auch an etwas anderem liegen?


    Ps: Der Vergaser zieht keine Falschluft!

    Danke schon ma im Vorraus!
    MfG
    Paul
    ----
    Ach könnte das auch daran liegen, dass meine Vergaserflanschdichtung jetzt nur noch 2,5mm Stärke hat und nicht wie vorher 5,0mm??
    Übung macht den Meister

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die Dichtung ist eine Isolierscheibe. Dichten tun da die (insgesamt drei) Papierdichtungen.

    Düsen kann man vertauschen, insbesondere die Haupt- und Startdüse.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard

    Ja ich hab selbst zugeschnittene Papier Dichtungen und dazwischen ein 2,0mm "papdichtung". Das heißt der weg von Vergaser zum Zylinder ist kürzer geworden und da hatte ich überlegt ob das problematisch werden kann!??

    Ah ja das könnte mir passiert sein..
    Wie unterscheiden sich denn diese beiden Düsen?
    Übung macht den Meister

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard

    Sorry, ich hatte vergessen zu erwähnen das in meiner Schwalbe dummerweise ein 16n1-6 verbaut ist...
    Was wiederum glaube ich ausschließt, dass ich die Düsen vertauscht haben könnte, da diese ja identisch sind!?
    Übung macht den Meister

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Snap
    Registriert seit
    01.09.2012
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    309

    Standard

    Das einfachste wäre wohl den für das Fahrzeug vorgesehene 16N1-5 Vergaser einzubauen. Denn nur die Düsen zu tauschen, muss nicht unbedingt reichen, um aus einem 1-6 einen 1-5 zu machen. Illegal ist es noch dazu.

    Dann sollte die Kiste auch laufen.

    Gruß Sebastian
    KR 51/1 S, Bj. 1977

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard

    Ja das will ich ja auch machen, ich dachte jetzt mehr so an eine vorübergehende Lösung. Denn so groß ist der Unterschied jetzt auch nicht.
    Und ich bin a auch schon mit dem gefahren, also sollte es eigentlich nicht an dem falschen Vergasertyp liegen..!?
    Aber trotz dem danke für den Rat! (Ach würdest du mir Bing oder Bvf empfehle?)

    MfG
    Paul
    Übung macht den Meister

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Snap
    Registriert seit
    01.09.2012
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    309

    Standard

    Mit dem 1-6 wirst du sie nicht vernünftig zum laufen bringen. Dort ist auch die Teillastnadel anders und auch die Bohrungen im Vergaser. Empfehlen würde ich den BVF weil auch der Bing keine Zulassung für die 1ser Schwalbe hat und eingetragen werden müsste, wenn das überhaupt geht.

    Gruß
    KR 51/1 S, Bj. 1977

  8. #8
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Geht nur per Einzelabnahme, mit ~200 Euro bist du dabei...

    Ja, man kann den Vergaser sicher so vermurksen dass sie irgendwie läuft. Gut laufen wird sie nur mit dem richtigen Vergaser.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Die Düsen unterscheiden sich nur im Durchmesser ihrer Bohrung. Z.B. hat eine 63er 0,63mm.
    Wenn Du die Starterdüse und die Hauptdüse vertauschst, was von den äusseren Abmessungen kein Problem ist, dann geht's nicht mehr.

    Düsen müssen gut festgeschraubt werden, sonst wackeln sie sich raus und: s.o.

    Peter

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard Kerbe in Gewinde normal?

    Ok also neuen BVF!
    Is diese kleine Kerbe in dem Gewinde der Vergaserdüse normal?
    image.jpg

    Und is der Schimmer so in Ordnung (29mm von Dichtfläche)?
    image.jpg

    Danke schon ma !

    MfG
    Paul
    Übung macht den Meister

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard

    Die sind doch beide 0,01mm
    Übung macht den Meister

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Die Kerbe ist normal, das ist die Belüftung vom Startvergaserbrunnen.

    mfg gert

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von Simsonpaule Beitrag anzeigen
    Die sind doch beide 0,01mm
    Das solltest Du mir erklären, weil ich nicht kapiere, was Du damit sagen willst.
    Laut Datenblatt sind diese Düsen für die KR51/1 und BVF 16N1-5 zu nehmen:
    Hauptdüse: 67 = 0,67mm
    Startdüse: 50 = 0,50mm
    Leerlaufdüse: 35 = 0,35mm (aber die ist mechanisch anders, die sollte man nicht vertauschen können)

    Peter

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Der 16N1-6 nimmt die Vormischluft aus dem Ansaugstutzen. Das funktioniert an der Schwalbe mal so richtig gar nicht.
    Es muss ein 16N1-5 ran, oder besser ein 16N3-11.

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard

    Danke Gert!
    ---
    Ja beim 16n1-5 schon, aber ich hab ja wie bereits erwähnt den 16n1-6, bei welchem die beiden Düsen meiner Meinung nach identisch sind
    (Ich dachte 0,01 sei die Bohrung)
    ---
    Geht schon!
    Weswegen ist der 16n3-11 besser?

    MfG
    Paul
    Übung macht den Meister

  16. #16
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die 16N3 sind die moderneren Vergaser ab Bj. 1986. Der 16N3-11 ist für DUO4/1 entstanden und dadurch auch für KR51/1 passend. Vorteil: Stabileres Standgas, präziser einstellbar, dadurch geringerer Verbrauch v.a. im Stadtverkehr.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 Vergaserdüsen im 16N1-12 Gehäuse...?
    Von Sancezz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 10:43
  2. Vergaserdüsen
    Von star_cruiser im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2005, 16:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.