+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Vergasereinstellung mit dem CO Tester?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von mowagman
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Nordheide
    Beiträge
    25

    Standard Vergasereinstellung mit dem CO Tester?

    Moin zusammen,

    suche hier gerade im Forum schon rum, habe aber noch nichts gefunden.

    Kann man denn den Vergaser der Schwalbe auch mit dem CO Tester einstellen? Und wenn ja, welche Werte wären gültig?

    Oder geht das bei 2Taktern generell nicht?

    Meine Frau sucht noch ein passendes Geschenk für mich und so ein Tester fehlt mir noch in der Garage....
    Manchmal wünsch´ ich mir mein Schaukelpferd zurück

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Gehen tut das bei Zweitaktern auch, für die Dimmen aller Baujahre ist ein Volumengehalt von maximal 4,5% CO zulässig.
    Ich sehe das einstellen des CO-Gehaltes bei unseren Mopeds eher nette Spielerei an, wenn du am Auto was messen willst nützt dir so ein Tester der nur den CO-Wert mißt, bei Katalysatorfahrzeugen auch fast nichts.

    mfg Gert

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn du beim Zweitakter CO messen willst, musst du ein laaaaaaanges Sammelrohr verwenden, in dem sich das pulsierende Abgas beruhigen kann. Dementsprechend viel Geduld braucht man beim Einstellen.

    Mit den Vergasern der Serie 16N1 kann man sich das aber direkt schenken (haha), denn mit denen kommt man nichtmal in die Nähe der 4,5% CO, die (erst!) ab 1987 sogar in der DDR das Limit waren.

    Genau deswegen wurden damals ja die N3 eingeführt - und die kann und darf man auf den Altfahrzeugen vor diesem Stichtag nach wie vor "nach Gefühl" einstellen. Die CO-Messung bestätigt letztlich nur, dass es passt, und hilft bei der allerletzten Optimierung.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Bei den Vergasern 16N1 wurde von Simson eine CO-Einstellung von 4,5 Vol % vorgeschrieben, da bereits
    mit Inkrafttreten der 2.Durchführungsbestimmung zur 5.Durchführungsverordnung zum Landeskulturgesetz -Begrenzung, Überwachung und Verminderung der Emission von Verbrennungsmotoren-
    am 1.August 1974 ein CO-Gehalt von 4,5 Vol-% nicht überschritten werden durfte.

    mfg Gert

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Aha, wieder was gelernt ... was wurde dann Mitte der 1980er an den Vorschriften geändert, was die Einführung der N3 erfordert hat?

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    In der Reparaturanleitung von 1986 steht geschrieben "...damit erfüllt der Vergaser die Forderungen der ECE-Regelung Nr. 40 und 47 zur Einhaltung der Schadstoffgrenzwerte..."
    Also hing es wohl mit geänderten europäischen Vorschriften zusammen, immerhin wurden die Simsons ja auch in das NSW exportiert.

    mfg Gert

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das wäre dann R47 für Kleinkrafträder ... hier wird in einem Fahrzyklus CO und CH gemessen, nicht nur CO im Leerlauf.

    http://www.bmvbs.de/cae/servlet/cont...mopeds-pdf.pdf

    Einen Prüfstand dafür würde ich auch geschenkt haben wollen. :-)

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von experimentator Beitrag anzeigen
    für die Dimmen aller Baujahre ist ein Volumengehalt von maximal 4,5% CO zulässig.
    Wenn ich an die Ausfahrt beim Simsontreffen in Zwickau denke, kann ich über die 4,5% Co nur grinsen! Von den anderen Schadstoffen gar nicht zu reden.

    Es mag sein das unter idealisierten Bedingungen, der Wert tatsächlich mal eingehalten wurde, jedoch kann ich mir das beim 16N1 Vergaser nur schwer vorstellen. Meiner Meinung nach ist dieser Wert genauso wirklichkeitsfremd wie die aktuellen Benzin-Verbrauchsangaben für PKWs!

    Ich kann mich noch gut an die Zeiten erinnern, wo PKWs mit Vergasern und Kontaktzündungen für den TÜV so eingestellt wurden, um die Abgaswerte einzuhalten. Nach dieser Einstellung lief kaum einer der Fahrzeuge vernünftig. Meistens wurden sie nach der TÜV-Untersuchung wieder neu eingestellt, damit sie vernünftig laufen. Für die Abgaswerte hat sich dann keiner mehr interessiert. Erst nach zwei Jahren wieder.

    Bei den Simmen ist es wohl genauso. Da sie ja nicht zum TÜV müssen, macht es meiner Meinung nach auch keinen Sinn, sie nach sogenannten "Propagandawerten" einstellen zu wollen. Wenn es ein Muss währe, hätten wahrscheinlich die meisten Simsonfahrer "ein Problem"!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von mowagman
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Nordheide
    Beiträge
    25

    Standard

    Also wird die Einstellung damit als nicht sinvoll angesehen? Schade...
    Obwohl..... für meinen LKW könnte ich so einen Tester schon brauchen....
    Manchmal wünsch´ ich mir mein Schaukelpferd zurück

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    .....Ein LKW, der ja wahrscheinlich mit Diesel läuft, ist ja auch keine Simme!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  11. #11
    Zündkerzenwechsler Avatar von mowagman
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Nordheide
    Beiträge
    25

    Standard

    naja, der ist über 50 und wurde noch vor der Zeit von katalytischen Konvertern gebaut: er fährt also mit Super....
    Manchmal wünsch´ ich mir mein Schaukelpferd zurück

  12. #12
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Nun wenn er über 50 Jahre alt ist, kannte man da schon Abgasgrenzwerte?

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  13. #13
    Zündkerzenwechsler Avatar von mowagman
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Nordheide
    Beiträge
    25

    Standard

    Nein, das nicht. Aber letztes Jahr lief der wie ein Sack Nüsse. In der Werkstatt von einem befreundeten Schrauber haben wir ihn an den Tester gehängt, der dann auch prompt 9% CO anzeigte.... Runtergedreht auf (ich glaube) 2,5 und siehe da: schnurrt wieder wie ein Kätzchen.

    Aber: BTT
    Manchmal wünsch´ ich mir mein Schaukelpferd zurück

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Die Frage ist, wie oft Du den CO-Tester nutzen würdest und ob sich damit seine Anschaffung lohnt. Du hast ja anscheinend schon die Möglichkeit, fremde Tester zu nutzen und so oft tut man es eigentlich nicht.

  15. #15
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Mein Langschiff hält in der Citroën-Werkstatt immer noch den Highscore für den CO-Wert im Standgas - zumindest für Motoren, die ein Standgas halten. Das waren um die 13%.

    Da waren sich Zündung und Einspritzung mal sehr uneinig.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vergasereinstellung
    Von z4ibatZu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 09:45
  2. Vergasereinstellung 51/2
    Von philfiat im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 08:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.