+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Vergaserproblem??


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Buschmann29
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    134

    Standard Vergaserproblem??

    Hallo liebe Simsonisten,
    Vape verbaut, im Januar bei ca -5° C angesprungen, rumgefahren - alles super. Jetzt wird es wärmer und folgendes passiert:
    Sie springt gut an. Nach ca 200 Metern Vollgas scheint es so als fließe kein Sprit mehr in den Vergaser, denn sobald ich das Gas nur leicht zurücknehme, geht sie aus. Sobald ich wieder Vollgas gebe, geht sie durch das Rollen und den eingelegten Gang wieder an. Fährt man so auf eine Kreuzung zu, steht man erst mal da und sie ist aus. Springt aber sofort wieder an. Leider zieht sich das Problem bei der weiteren Fahrt fort. Fährt man nicht Vollgas sondern Halbgas mit 30 oder 40 km/h tritt das Problem nicht auf. Es hat scheinbar was mit dem Sprit oder dem Gaser zu tun. Nun habe ich mal den Motortunneldeckel abgenommen und geschaut ob sie während der Fahrt mit ausreichend Benzin versorgt wird und das wird sie. Sprit fließt wenn man den Benzinschlauch abzieht und der transparente Benzinschlauch ist immer gut voll mit Sprit, weil ich gerade erst voll getankt habe.
    Da die Elektronik in Ordnung ist, ging ich von einem Vergaserproblem aus und habe mal während der Fahrt den xxxxx Starterhebel gezogen und siehe da, der hatte gar keine Wirkung. Vorher ging sie immer aus, wenn ich den während der Fahrt betätigte. Diesmal aber nicht. Überhaupt verspürte ich gar keine Wirkung/Widerstand, als ich den Hebel zog, als würde der Vergaserzug nur lose hin und her geschoben werden. Nun habe ich den Vergaser noch nicht zerlegt, weil ich vorher erst einmal Fragen wollte was ihr meint.
    Liegt es an dem xxxxx Startvergaser oder hat der Temperaturunterschied diese komischen Auswirkungen zur Folge. Sprich muss ich den Vergaser auf die Veränderten Temperaturunterschiede durch eine Einstellungskallibrierung anpassen?
    Bitte schreibt mal, was ihr meint.
    Lg Buschmann

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Buschmann29 Beitrag anzeigen
    Nun habe ich den Vergaser noch nicht zerlegt, weil ich vorher erst einmal Fragen wollte was ihr meint.
    Liegt es an dem xxxxx Startvergaser
    Ich hab zwar keine Ahnung was das "xxxxx" bedeutet, beantworte die Frage aber mit einem ja. Du hast doch selbst bemerkt, dass da keine Veränderung passiert. Somit hast du dir die Frage doch eigentlich auch selbst beantwortet.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin,

    hört sich für mich so an als würde der Motor nicht genug Sprit bekommen. Wenn vorher alles in Ordnung war, würde ich auf den Vergaser als Ursache tippen, wenn du die/den Benzinleitung/-Filter ausschließen kannst.
    Der Vagaser kann mehrere Fehlerquellen haben: Schwimmernadelventil verdreckt/defekt, Schwimmer verklemmt/undicht, verstopfte Düsen, verstopfter Nebenluftkanal, falsche Einstellung.....
    An deiner Stelle würde ich den Vergaser ausbauen, zerlegen und reinigen. Eventuell ein neues Ventil und/oder Schwimmer einbauen (beim Schwimmer auf die richtigen Eistellungen achten) und dann den Vergaser neu einstellen.
    Da fällt mir ein, hast du mal deine Zündung/Zündkerzenbild überprüft. Eine neue Zündkerze schadet nicht...,kostet 2€, was zu verkraften ist.

    Viel Erfolg!
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von Buschmann29 Beitrag anzeigen
    Sprit fließt wenn man den Benzinschlauch abzieht...
    Ist es auch genug? Sollten mdn. 200 ml pro Minute sein. Ansonsten würde ich alles auf freien Durchlauf prüfen (Zustand Tank, rostig?) Benzinhahn säubern, Vergaser überprüfen wie Sturmkraehe schon schrieb und den Startvergaser reparieren.

    Edith hat mir gerade geflüstert, dass ich das allseits beliebte Tankdeckelbelüftungslöchlein vergessen habe. Das muss frei sein. Genau wie der Auspuff.
    Geändert von Schaltzentrale (25.05.2012 um 12:34 Uhr)

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Buschmann29 Beitrag anzeigen
    habe mal während der Fahrt den xxxxx Starterhebel gezogen und siehe da, der hatte gar keine Wirkung. Vorher ging sie immer aus, wenn ich den während der Fahrt betätigte. Diesmal aber nicht. Überhaupt verspürte ich gar keine Wirkung/Widerstand, als ich den Hebel zog, als würde der Vergaserzug nur lose hin und her geschoben werden.
    ....warum soll er jetzt Zündkerzen und Schwimmerventile wechseln?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Buschmann29
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    134

    Standard

    hey, das Problem ist seit längerer Zeit gelöst, aber ich habe es einfach nicht geschafft zu schreiben.
    Der Benzinfilter war scheinbar verharzt oder zugesetzt und da Tank und Gaser ca das selbe Höhenniveau haben, konnte der Sprit nicht mehr richtig in den Gaser fließen. Habe jetzt den Filter weggelassen und siehe da, sie rennt wie eh und jeh.
    Gruß Buschmann

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vergaserproblem?
    Von KoelnerSchwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 00:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.