+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Vergaserprobleme/ Distanzstück zw Zylinder unt Vergaser


  1. #1

    Registriert seit
    02.05.2006
    Ort
    Kreis KS
    Beiträge
    4

    Standard Vergaserprobleme/ Distanzstück zw Zylinder unt Vergaser

    Hallo zusammen,
    ich fahre seit Jahren ne S50 und bin jetzt zur Schwalbe gekommen, also zumindest zum Schrauben, das gute Stück gehört einem Kumpel.

    Daten:
    Bj.:78
    3 Gang
    Vergaser 16N3

    Mein Problem liegt darin das der Motor keinen Sprit bekommt, hab den Vergaser gereinigt, Schwimmer eingestellt, aber die Kerze bleibt trocken. Dann habe ich meinen Vergaser angebaut (16N1) und siehe da, der Vogel fliegt! Hat irgendwer ne Idee wie man dem 16N3 Benzin entlockt???

    Bei dieser Aktion ist mir aufgefallen, dass bei der Schwalbe zwischen Zylinder und Vergaser noch ein Distanzstück sitzt, das kenne ich von der S50 nicht. Leider hat es jemand versucht aufzubohren oder zu feilen, ist von innen total zerkrazt und ich habe es jetzt einfach ausgebaut. Wofür ist das denn gut? Man hat ja damals eigentlich nichts verbaut was nicht auch irgendeine Funktion hat, oder???

    Vielen Dank für eure Hilfe!

  2. #2
    Bxx
    Bxx ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Budapest, Ungarn
    Beiträge
    144

    Standard

    Das Distazstück verhindert, dass sich der Vergaser vom Zylinder erhitzt.
    Das beeinflusst den ungünstig.

    Zerlege nochmal Vergaser 16N1. Du hast vielleicht etwas nicht bemerkt. Darin muss irgendein Schmutz sein.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von atomgewicht
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    210

    Standard

    ich glaub das "distanzstück" heißt flansch. könnt dir vlt helfenbeim neukauf. ich würde schon austauschen: du hast ja gesagt das der total aufgebohrt und zerkratzt ist. das kann nicht gut sein.
    ansonsten wie schon gesagt den vergaser kräftig mit benzin reinigen.
    gruß aus dem sonnigen süden
    matthias

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Forstwirt
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    143

    Standard

    Moin,
    hast du die Düsen genau geprüft? Die setzten sich gern mal zu da hilft dann eigenlich nur noch Druckluft oder als notlösung ein feiner draht.

    Gruß FW

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Schwalbekalli
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    171

    Standard

    vermutlich ist der einlass der vom schwimmer beim einfüllem des benzins geschlossen wird verklemmt.

    Fließt denn benzin durch den schlauch wenn die benzinkammer leer ist?

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Ich glaube deine 1978er Schwalbe braucht den Vergaser 16N1-5, damit sie richtig fliegt. 16N3 ist doch der Falsche.
    Der Ansaugstutzen muß bei der Schwalbe auch drin sein. Das senkt den Spritverbrauch und hat was mit der Ansaugschwingung des Gemischs zu tun. Fehlt das Ding, dann kommt der Vogel nicht auf Trab.
    Ein paar Kratzer sollten den Ding doch nichts ausmachen, oder ist das so schlimm?

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    93

    Standard

    der flansch verhindert ja bei der schwalbe die blasenbildung des benzins im vergaser, weil ja durch den motortunnel die wärme nicht optimal abgeleitet werden kann!
    die kratzer innen können die leistung verringern oder eventuell verbessern, da das benzin luft gemisch dort durchströmt und dabei dann mehr verwirbelt wird.
    das kann schlechte, aber auch gute synergien hervorrufen!
    also wenn das teil nicht gerade zu stark bearbeitet wure, dann sollte da nichts schlimmes dran sein!

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von crashtestdummie
    der flansch verhindert ja bei der schwalbe die blasenbildung des benzins im vergaser, weil ja durch den motortunnel die wärme nicht optimal abgeleitet werden kann!
    Die alte Schwalbe hat den Flansch genau wie der Star usw. Hat wohl mit Wärme nix zu tun ( der Vergaser bekommt ja beim neuen Motor mehr ab als beim Gebläsegekühlten alten

    die kratzer innen können die leistung verringern oder eventuell verbessern, da das benzin luft gemisch dort durchströmt und dabei dann mehr verwirbelt wird.
    das kann schlechte, aber auch gute synergien hervorrufen!
    Na a ob da nen Kratzer mehr "verwirbelt" als wenn der Sprit von der Kurbelwelle einmal durchgerührt wird ???

    Aber egal.

    Überprüf einfach per Glasplatte ob der Flansch gerade (plan ) ist. Wenn nicht mirt Naßschleifpapier (600) und ner Glasplatte

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Der Ansaugstutzen hat nichts mit der Kühlung des Vergasers zu tun. Dafür ist die dicke schwarze Kunststoff-Isolierplatte da, damit das Benzin nicht im Vergaser kocht.
    Der Ansaugstutzen unterstützt die Ansaug-Resonanzschwingung in bestimmten Drehzahlbereichen des Motors. Bei der Schwalbe sorgt er mit dafür, daß schon bei mittleren Drehzahlen ein gutes Drehmoment zu Verfügung steht. Das alles ist aber mit der kompletten Ansaug- und Abgasanlage abgestimmt und Steuerzeitenabhängig. Wer das Teil mal einfach eben so wegläßt, fährt sicher nicht schneller sondern büßt wohl eher Leistung ein.

    Ich kenn mich aus!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Distanzstück für S83
    Von matthias_p im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 22:59
  2. Vergaser Distanzstück wichtig??
    Von Born_to_be_Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 18:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.