+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Verlauf der Bowdenzüge


  1. #1
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard Verlauf der Bowdenzüge

    Moin, ich bin gerade beim Einbau der Bowdenzüge der rechten Lenkerseite - Gas, Starter, Vorderradbremse. Leider stehe ich momentan -erinnerungsmäßig - etwas auf dem Schlauch, daher meine Frage: wie werden die oben geannten Bowdenzüge korrekt verlegt?
    Bremse: vermutlich rechts v o r dem Träger für die Lampenverkleidung, Gas und Starter habe ich jetzt h i n t e r dem Träger in die vordere Lücke zwischen Batteriekasten und Rahmen verlegt - kommt mir aber irgendwie komisch vor.

    Bowdenzug.jpg

    Hat vielleicht jemand ein Foto oder sonstige Hinweise?
    Vielen Dank!
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Würde auch gut in meinen Thread "/schwalbe-zusammenbauanleitung-damit-verbundene-fragen passen
    Ich meine aber, dass alles vorne dran verlegt wird. Die Lampenmaske hat ja die Lücken dafür und hinter dem Träger verlegt, könnte ich mit vorstellen, dass es Knicke macht die nicht so dufte sind...

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Also bei mir sind alle vor dem Träger für die Lampenmaske verlegt.
    Gas und Starterzug sind dann rechts unterm Rahmen durch.
    Wenn ich das jetzt richtig in Erinnerung habe.

    Gruß Fabi

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von kadus32
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    750

    Standard

    Also nur als Tip:

    Die Lampenmaske hat ja links und rechts 2 Aussparungen neben dem Lenkerrohr. Dort hindurch werden die Bowdenzüge gefädelt.Soweit dürfte das ja klar sein. Was ich empfehlen kann ist, die Züge die von Rechts kommen (Gas, Bremse, Startvergaser) auf der linken Seite durchzufädeln und die die von Links kommen auf der rechten Seite durch. Somit gehen die Bowdenzüge nicht in so nem starken Bogen nach unten und laufen leichter.Und unterhalb des Blechs auf jeden Fall alles vor dem Batteriefach durchfädeln.
    Und immer dran denken: Je weniger der Zug gebogen ist und sich verklemmen kann, umso länger haste Freude dran!

    mfg der Jens


    P.S. Ich bin mir nicht mehr 100 pro sicher, ob dieses Tauschprinzip bei allen Zügen funktioniert.Kann auch sein dass welche zu kurz dafür sind. Einfach testen!
    --Nur die besten Sterben jung--

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bowdenzüge
    Von langy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 01:24
  2. Lage/Verlauf Ansaugschlauch bei KR 51/2E
    Von Krasses_Sueppchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2004, 08:51

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.