+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Verlegung Bremszug hinten Schwalbe KR 51/1


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    46

    Standard Verlegung Bremszug hinten Schwalbe KR 51/1

    Hallo,
    ich habe vor drei Jahren angefangen meine Schwalli zu restaurieren und nach einer kleinen Auszeit hab ich mich wieder dran gemacht. Jetzt stehe ich vor dem Problem, dass ich mich nicht mehr daran erinnern kann, wie der Hinterradbremszug verlegt war. Lege ich ihn so wie ich es mir denke dann ist er zu kurz. Könnte natürlich auch sein, dass ich einen von der KR 51/2 habe wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass da bei den Zuglängen ein großer Unterschied wäre.

    Kann jemand mal Fotos posten wie er originalerweise verlegt ist? Am besten auch von den anderen Zügen da das sonst immer so eine try-and-error-Geschichte ist.

    Herzlichen Dank schonmal.

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    die KR51/2 hat keinen Bremszug hinten, sondern Gestänge.
    Es gibt 2 Bremszüge hinten bei der KR51/1 innenliegend und außenliegend, sprich unterschiedliche Bremsschilder hinten.
    Vermutlich hast Du den falschen Bremzug zu deiner Schwalbe.

    Ein Foto deinerseits vom Bremsschild hinten und vom Ende des Bremszuges könnten helfen, Dir zu sagen woran es liegt.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    46

    Standard

    Das mit dem Gestänge passt schon. Ich habe einen aussen liegende Bremshebel in dem ein Bolzen sitzt. Durch diesen läuft der Bremszug der in einem langen Gewinde endet. Was mir von der Länge her Probleme macht ist die Zughülle. Diese ist zu kurz wenn ich den Zug von der rechten Motorseite über den Motor hinweg nach links hinten führe. Führe ich den Zug rechts ( von hinten gesehen) entlang und quere dann vor dem Hinterrad dann passt es.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    46

    Standard

    So,
    um es zu verdeutlichen:

    Meine Bremsankerplatte hinten:



    Und mein Bowdenzug:



    Wie lang sollte bei einer 74er KR51/1 der Zug insgesamt sein und wie lang die Zughülle?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Du musst den Hebelarm auf der Verzahnung versetzen, so dass er nicht so weit nach hinten ragt.
    Wie man mittels Zwischenlagen auf den Backen den Hebelweg minimiert, weißt du?

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    46

    Standard

    Wie zwei Beiträge weiter oben zu lesen ist, geht es nicht um den ganzen Zug sondern die Zughülle.

    Lege ich den Bremszug von rechts nach links über den Motor so ist die Hülle anscheinend zu kurz und reicht nicht bis zum Anschalg auf der Ankerplatte.

    Lege ich den Bremszug rechts am Motor entlang und kreuze vor dem Hinterrad nach links dann reicht zwar die Zughülle aber irgendwie sieht das komisch aus.

    Hat denn niemand ein Foto von einer Restauration auf dem erkennbar ist wie der Bremszug liegen muss? Oder kann mir wenigstens mal die Maße von Zug und Hülle sagen damit ich nachmessen kann ob es passt?

    Ausserdem sind die Bilder nur Beispiele.

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    der zug wird über den luftberuhigungskasten verlegt.
    ..shift happens

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    46

    Standard

    Ok. Und wie wird er fixiert oder liegt der frei?

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Eigentlich liegt er frei.
    Ich befestige ihn aber mit einem Kabelbinder am linken Schwingenarm.

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    46

    Standard

    Ich denke ich hab den falschen Zug. Lege ich ihn über den Kasten komm ich um knapp 3 - 4 cm nicht an den Anschlag auf der Ankerplatte ran.

    Länge Hülle: 72cm
    Länge Zug bis Ende Gewinde: 95cm

    Beschriftung auf nem Aufkleber: Bremszug KR51/1 hinten, neue Ausführung

    Was heißt "neue Ausführung"??

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    "Neue Ausführung" bedeutet: für außenliegenden Bremshebel.
    Versuch mal den Seilzug hinter dem Ansauggeräuschdämpfer lang zu legen. Das ist ein bisschen Rumgewurschtel bis das paßt, aber es geht irgendewie.

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von kadus32
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    750

    Standard

    Kann bestätigen, dass es schwierig ist, den Bowdenzug zu verlegen.
    Versuch einfach verschiedene Möglichkeiten den zu verlegen.
    Auf jeden fall wie oben bereits erwähnt nicht gleich übern Motor. Musst hinten anner Schwinge lang und die Bögen ne zu eng machen. Das geht schon, den soviele Möglichkeiten haste nicht.

    mfg der Jens
    --Nur die besten Sterben jung--

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    46

    Standard

    Hat geklappt, hab jetzt nen Weg gefunden. Bremse funzt. Danke!!!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bremszug - Schwalbe Kr51/2 L
    Von biggie989 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 20:24
  2. Bremszug Schwalbe/1 identisch mit Bremszug für /2 ?
    Von Gwendor im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 16:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.