+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: verschiedene Grundplatten - Wechsel möglich?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    100

    Standard verschiedene Grundplatten - Wechsel möglich?

    Hallo,
    ich hab mal ne Frage:
    mir is beim Unterbrecherkontakt die Schraube zur Befestigung abgerissen, und als ich sie rausbohren wollte, hab ichs nur noch schlimmer gemacht und das Loch neben dem alten platziert (Bohrer is wohl abgerutscht...)

    Bei dieser Grundplatte handelt es sich um eine aus der KR51/2 die komplett geschlossen ist.
    Nun zu meiner Frage: Kann ich eine halboffene Grundplatte aus einer Kr51/1 in die 51/2 einbauen, oder haut das nicht hin aus welchen Gründen auch immer?

    Danke und Gruss

  2. #2
    Flugschüler Avatar von vogelfänger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    419

    Standard

    hallo anfänger-flo
    habe gerade in mein schwalben buch geschaut. wenn ich es richtig verstehe geht es nicht sorry.

    gruss gerhard

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Hi Flo,

    rein technisch geht das, wenn Du auch das Polrad mit wechselst. Und auch die Ladeanlage mit der Schlusslichtdrossel.

    Allerdings gibt es ekelektrische Probleme, denn die /1 hat nur 15 Watt für den Scheinwerfer und die /2 hat 25 oder 35.
    Das wäre mit Austausch der Lampe zu lösen, wenn denn die Fassung in den Reflektor passt.

    Dann allerdings erlischt die Betriebserlaubnis X(

    Also einfacher und preiswerter wird es wohl werden, Du kaufst eine "neue" passende Grundplatte.

    Peter

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    ... die es sicher günstig bei Ebay gibt.

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    [edith] Hatte es nicht richtig gelesen.
    Sicherheitsrelevante Teile (betrifft hier die Lichtleistung) sollten natürlich nicht unter
    die Werksvorgaben gebracht werden. Dadurch kann die ABE durchaus flöten gehen.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    ich würde sogar sagen die halboffene Grundplatte aus der Kr51/1 passt NICHT in die KR51/2.

    Grund:

    Bei der halboffenen Grupla handelt es sich um eine Zündung mit innenliegender Zündspule. Der M541 hat aber keine Kabeldurchführung am Motor. Daher passt das Zündkalbel nicht durchs Gehäuse.Die 15/15W Problematik lasse ich mal aussen vor.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Flugschüler Avatar von vogelfänger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    419

    Standard

    hi
    wenn du möchtest geb mir deine adresse, ich hab noch ne lehre grundplatte vom M53 motor. die würde ich dir für umme überlasen. musst halt alle spulen, den kondensator und unterbrecher von deiner alten grundplatte drauf machen.
    mfg

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    flo: Willst du jetzt nur die Grundplatte (das Metallteil) wechseln und deine jetzigen Spulen und Gedöns rüberbauen, oder willst du die ganze Einheit tauschen?

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Er hat eine M541 Grundplatte und die hat er kaputt gemacht

    Weiterhin hat er eine M53 Grundplatte.

    Nun gibt es folgende Möglichkeiten:

    a.) Man baut alle Spulen der M541 Platte auf die M53 Platte --> Unterbrecher um 180 ° versetzt --> altes M53 Polrad nehmen --> Spulen und Zündanlage erreicht nicht mehr Nennleistung --> Funktion ggf nur eingeschränkt

    b.) Man baut die komplette M53 Anlage mit Polrad in den M541 Motor --> Lichtleistung reduziert sich ( 18 Watt Rück / 15 Watt Front ) --> Loch fürs Zündkabel fehlt --> Motorblock fräsen

    c.) er kauft sich eine neue M541 Platte zB hier

    Was er nun macht bleibt ihm überlassen. Folgen / Nutzen ist beschrieben...

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Meiner bescheidenen Meinung nach, wirkt Option c.) sehr attraktiv.

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Ich würde noch gar keine vorieligen Schlüsse ziehen, es gab ja auch halboffene 25W-Grundplatten (Sperber, Habicht, /1S). Die ginge definitiv umzubauen.
    Sollte die das nicht sein, würde ich mir eine andere Grundplatte über eBay organisieren, die kosten nicht die Welt.

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Diese Grundplatten haben den Unterbrecher aber auch unten, und außerdem nur 18W Rücklichtleistung - passt also auch nicht.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Das wird er dann ja sehen am fehlenden Zündkabel der Halboffenen Platte.

    Wenn er das passende Polrad hat kan er dieses auch verbauen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Grundplatten Kabelbaum richtig verlegen
    Von Mephisto im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 22:48
  2. Grundplatten-Problem
    Von jony86 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 15:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.