+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: versicherung mit 23 jahren


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    28

    Standard versicherung mit 23 jahren

    Ich hab da mal eine Frage was kann eig passieren wenn man 17 ist und ein mopped fahren will welches unter einer versicherung läuft bei der man 23 jahre sein muss um den roller zu nutzen was kann passieren wenn die Grünen einen anhalten ??

    mfg Ironie
    Wer später bremst bleibt länger schnell !

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Die Grünen kriegen das im Regelfall gar nicht mit. Es ist mehr ne Haftungsfrage, wenn doch mal was passiert. Da kann dann gut sein, dass die Versicherung dich bzw. den Versicherungsnehmer, der dich hat fahren lassen, in Regress nimmt.

    Nur, um 10€ im Jahr zu sparen, wär's mir das Risiko nicht wert.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    München -Süd
    Beiträge
    484

    Standard

    Man kann das umgehen indem man einfach eine Versicherung wählt bei der es keine Altersbeschränkung gibt wie zB WGV .Ich denke aber das es hier eher um die Haftungsfrage geht sofern was passiert .Die Grünen wollen ja nur wissen ob das gute Stück versichert ist .
    Meine S51 hat einen Vierventilzylinderkopf vom Trabant 500

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    28

    Standard

    leider hat mein opa bei dem ich mom zu besucj bin so eine versicherung abgeschlossen soll ich denn jetzt nich fahren ?
    Wer später bremst bleibt länger schnell !

  5. #5
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Genau so isses, es sind nur Fahrer über 23 Jahre versichert.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    28

    Standard

    ah okay also nich erwischen lassn xD
    Wer später bremst bleibt länger schnell !

  7. #7
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Hallo Mädels,

    in Deutschland werden nicht Personen für das Auto versichert, sondern das Auto Personenunabhängig.
    Wenn Personen unter 23 Jahren nicht fahren "dürfen" heißt das nicht, das es streng verboten ist. Wenn dein Opa neben dir sitzt oder du mal zum Supermarkt fährst, kann deine Versicherung keine Leistung verweigern.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    28

    Standard

    ehm das ist ein mopedversicherung um die es hier geht xD
    Wer später bremst bleibt länger schnell !

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Es gibt hier zwei verschidene Ebenen:

    1. Zahlt die Versicherung an den Unfallgegner?
    2. Kann die Versicherung Regress nehmen?

    1.
    Die Versicherung versichert das Fahrzeug und zahlt an den Unfallgegner. Soweit kein Problem.

    2.
    Der Versicherungsnehmer (dein Opa) hat sich aber vertraglich verpflichtet, nur ältere Fahrer fahren zu lassen. Du darfst also nicht fahren.

    Wenn jetzt ein jüngerer (ja, DU bist gemeint) damit fährt, ist das eine Vertragsverletzung, bzw. Obliegenheitsverletzung. Wenn etwas passiert wird die Versicherung also Regress nehmen.

    Unschön und teuer. Aber irgendwie verständlich, wenn die Versicherung wegen des statistisch niedrigeren Schadensrisikos bei älteren Fahrern günstigere Beiträge gewährt, wird ihr kaum egal sein, wenn jugendliche Hochrisikofahrer dann Unfälle bauen und Kosten verursachen, es war ja Bedingung, dass genau das nicht passieren darf.

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    ...wobei das Günstigste, was passieren kann, wäre, dass Dein Opa nur die Prämie für Fahrer unter 23 Jahre nachzahlen muß.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  11. #11
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von poss Beitrag anzeigen
    Hallo Mädels,

    in Deutschland werden nicht Personen für das Auto versichert, sondern das Auto Personenunabhängig.
    Wenn Personen unter 23 Jahren nicht fahren "dürfen" heißt das nicht, das es streng verboten ist. Wenn dein Opa neben dir sitzt oder du mal zum Supermarkt fährst, kann deine Versicherung keine Leistung verweigern.
    Das ist falsch.

    Jede (Auto)versichrung will wissen, wie alt der jüngste Fahrer ist. Auch das GEschlecht ist wichtig - Jungs sind teurer als Mädels.

    Und wer daneben sitzt, ist vollkommen wurscht.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  12. #12
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Ironie Beitrag anzeigen
    ah okay also nich erwischen lassn xD
    Das ist der falsche Weg.
    Suche dir eine Versicherung die dich als 17Jährigen als Fahrer akzeptiert und gut ist!
    Eine Mopedversicherung ist für mein Empfinden für echt wenig Geld zu haben, warum sparen wollen und das Risiko bei jeder Fahr in Kauf nehmen?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #13
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    ...oder nutze den Weg, gegen einen Aufschlag auf die Versicherungsprämie die Option "Fahrer ist jünger als 23" einschließen zu lassen (im Zweifel alte Versicherung z.B.wegen Veräußerung oder Halterwechsel kündigen und neu versichern).

    Dann bist Du auf der rechtlich sicheren Seite.

    qdä

  14. #14
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hm naja aber wie er schon schrieb ist er zZ bei seinem Opa zu besuch dessen Moped Ü23 versichert ist. Je nachdem wie lange dieser Besuch dauert und wie oft so etwas im jahr vor kommt lohnt es sich die Versicherung (bzw den Tarif) zu wechseln oder eben auch nicht. Im letzteren Fall lass das Mopedfahren mal lieber bleiben in der Zeit.

    Eventuell kann man mit der Versicherung, gegen einen entsprechdnen Betrag, auch eine befristete U23-Regelung treffen, für zB einen Monat oder so.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Spiegel TV vor 20 Jahren
    Von O-1199 im Forum Smalltalk
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 22:27
  2. Simson s 50/51 mit 15 jahren?
    Von Grisu im Forum Smalltalk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 21:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.