+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Verwandtschaft mit Dampflok


  1. #1
    Loi
    Loi ist offline
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    63

    Standard Verwandtschaft mit Dampflok

    Hallo Nestler!

    Habe die letzten zwei Tage entweder in der Garage oder im Internet verbracht weil meine Simme nicht mehr möchte. Nun greifen ich zum letzten Strohhalm

    Folgendes hatte sich ereignet: vor ca. 2 Monaten, direkt nach dem tanken, ging die Simme aus. Kurze Unterbrechung, dann noch 10 Meter gefahren und dann war der Motor ganz aus. Meine erste Vermutung war das übliche bei (meiner) Simme: Kondensator kaputt. Gewechselt. Keine Reaktion. Dann began ich die übliche Prozedur:
    Auspuff frei? War ok - wurde aber noch mal richtig geputzt.
    Zündung ok? Funke war da. ZZP neu eingestellt (nach FAQ Anleitung und auch schon einmal auf die Schablonenart sowie die Schraubenzieher-Markierungs-Art).
    Unterbrecherkontakt? War sauber und kaum abgefahren. Der Abstand stimmt auch: 0,4mm.
    Vergaser sauber? Abgebaut, gereinigt, Düsen durchgepustet, eingestellt einmal nach den Einstellungen die ich vorher hatte und auch einmal nach denen die in der FAQ stehen (der Unterschied lag ungefähr bei einer halben Umdrehung der Luftregulierungsschraube).
    Luftzufuhr ok? Luftfilter ausgebaut, gereinigt - durchlässig.
    Zündkerze ok? Habe 2 Isolator und 3 NGK ausprobiert - keine Reaktion. Auch die Abstände waren alle in Ordnung (eine war sogar Fabrikneu).
    Satz? Eigentlich klang das Ausgehen der Simme nicht nach Motorschaden - dafür verlief es meines Erachtens nach zu sanft. Aber man weiss ja nie. Also Kolbenringe gewechselt und Kopf schön mit 10nm angezogen.

    All das brachte gar nichts.

    Nach Urlaub und Seminar hatte ich wieder Zeit und setzte mich mal wieder vor die Kiste. Vergaser, Auspuff, Zündung (und dazugehörige Elektronik) habe ich in den letzten 2 Tagen wieder gesäubert und eingestellt und siehe da: sie sprang an!
    ABER als ich nach 10 sekunden laufen lassen hinter mich blickte sah ich nur noch rauch. 10 Minuten nach meiner Flucht aus der Garage war diese wieder betretbar und ich machte mich weiter an die Fehlersuche. Die Kerze war völlig naß. Also wieder angemacht (diesmal zur Freude der Nachbarn im Freien) und versucht die Mischung über den Vergaser zu regulieren. Das vestellen der Luftregulierungsschraube brachte gar nichts. Das Ding qualmt wie verrückt und kommt nicht auf Touren.

    Im Forum habe ich leider keine Antwort gefunden die letztendlich zum Erfolg geführt hat. Es ist auch nicht das erste Mal dass ich am Moped schraube. Gerade bei Zündung und Vergaser habe ich ein wenig Erfahrung, und bisher lief sie nach jeder Reparatur wieder einwandfrei.

    Vielen Dank schon mal an all die jenigen die sich durch den Roman durchgearbeitet haben. :wink:
    Vielleicht hat jemand DIE Lösung für mich.

    gruß, Loi

    PS: Es handelt sich um eine
    S51 B1-4 Bj. 1987,
    mit 16n1-8 Vergaser.

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich nehme an, die Wellendichtringe hast du nicht kontrolliert. Wird Zeit... :wink:

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    welche farbe hat der qualm? ist er satt weiss?
    dann verbrennt die gute getriebeöl, das heisst die simmeringe sind undicht!

    das solltest du mal überprüfen! riecht das getriebeöl nach benzin?
    wie schaut der simmering hinterm primärritzel aus?

    andere, eher unwarscheinliche, möglichkeit: bei deinem tanken ist was schief
    gelaufen, ist 2T öl ist direkt in den vergaser gelangt?! hast du mit offenem benzinhan
    getankt?

    MfG
    Lebowski

  4. #4
    Loi
    Loi ist offline
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    63

    Standard

    Sers.

    Danke erstmal für die Antworten.

    Getankt habe ich mit einem zusätzlichen Kanister der zuerst mit Benzin und anschliessend mit Öl befüllt wird. Zum Schluss wird die ganze Sache geschüttelt und kommt dann in den Tank.

    Daran, dass das Getrieböl sein könnte hatte ich nicht gedacht. Der Dichtring hinter dem Primärritzel war hin und hing nur noch lose an der Welle. Ausserdem fehlten ungefähr 200ml des Öls.

    Der Qualm war allerdings nicht richtig weiss sondern eher grau / dunkelgrau. Aber wir werden sehen. Ich meld mich dann ob es geht oder nicht.

    Vielen Dank nochmal.
    gruß, Loi

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Daran, dass das Getrieböl sein könnte hatte ich nicht gedacht. Der Dichtring hinter dem Primärritzel war hin und hing nur noch lose an der Welle. Ausserdem fehlten ungefähr 200ml des Öls.
    dann ists ja auch kein wunder dass sie sich schön am getriebeöl gütlich tut
    bzw: reden wir hier vom selben primärritzel? das ist das ritzel, welches den kupplungskorb antreibt. nicht das für die kette!

    falls du das kettenritzel meintest wäre ein nicht schließender choke noch ein kandidat.
    ..shift happens

  6. #6
    Loi
    Loi ist offline
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    63

    Standard

    Wir reden vom gleichen. Unter dem Limadeckel bewahre ich auch kein Getriebeöl auf :wink: Das abgelassene Öl riecht meiner Meinung nach auch nach Benzin - aber so oft schnupper ich auch nicht an den Simmesäften

    jetzt gibt's erstmal ne neue Dichtung. Sobald die drin ist werde ich mich wieder melden.

    gruß,
    Loi

  7. #7
    Loi
    Loi ist offline
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    63

    Standard

    Sers,

    nun ist es vollbracht. Neue Dichtungen und Öl drinnen und alles ist gut :) Qualmt nicht mehr und läuft. Muss zwar noch alles richtig einstellen aber das Hauptproblem ist gelöst!

    vielen Dank nochmals!

    gruß Loi

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.