+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Verzinken!!


  1. #1

    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    4

    Standard

    Bin gerade dabei meine Schwalbe Komplett zu überholen
    und denke darüber nach sie komplett verzinken zu lassen!

    Hat jemand Erfahrung damit?? Zinkfarbe kommt nicht in Frage
    da das Metal keine chemische Verbindung mit der Farbe eingeht!


    Feuerverzinken: Kann man habe ich gehört nicht lackieren?!

    Weiß jemand mehr?

    Wie werden Autos verzinkt? Tauchbad? Wer macht sowas in Kleinmengen!


    Unsere Schwalben sollen ja ewig halten und wenn man schon dabei ist kann man
    es ja gleich richtig machen, sollte halt nicht mehr als 500€ kosten!



    Gruß Sven

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    77

    Standard

    Feuerverzinken: kann man lackieren, und kann man auch pulverbeschichten.

    Die andere Methode heißt galvanisch verzinken.

    Beim Feuerverzinken bekommst Du allerdings nen ganz anderes Problem, als die Lackierung. Feuerverzinken wird ziemlich heiß,... und i.d.R. wird ein halbwegs ordentlicher Galvanikbetrieb das nicht machen, da die Gefahr des Verziehens des Rahmen recht hoch ist.

    Was haste den als Vorarbeit gedacht, und was danach?

    Verzinken, egal in welcher Form, hält nur auf Blech/Metal, dazu müßtest Du entweder alles Sandstrahlen, oder bis aufs Blech (viel Spaß) mit der Grundierung, runterschleifen.

    Ich kann aus persönlicher Erfahrung folgendes empfehlen:

    Rahmen, Schwinge etc Sandstrahlen und dann Pulverbeschichten lassen...sehr haltbar, sehr geil. Nachteile (beim Rahmen völlig egall): Nicht so hoher Glanz wie Nasslack, nicht so flexibel wie Nasslack.

    die Bleche auch Sandstrahlen lassen. dann lackieren oder wem es gefällt auch pulvern lassen.


    Verzinken macht jeder Galvanikbetrieb, allerdings musst DU fragen ob die Hängeware machen. Trommelware ist nicht! Feuerverzinken ist da eher selten, da muss man länger suchen.

    ABER: Wenn DU ein GUTES!!! Zinkspray aus der Dose nimmst hält das auch sehr gut.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    75

    Standard

    Ich habe alle Blech und Rahmenteile für 300€ sandstrahlen und dann pulvern lassen. astreiner Hochglanz, da erkennst du nicht das Pulvern (war früher mal so). Nur Du hast das Problem der Nichtnachlackierbarkeit!! Ansonsten zu empfehlen und das zu dem Preis...

    martin

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    77

    Standard

    Sorry, aber 300 Euro ist teuer!!!!

    Ich habe für alles!!!! (sämtliche Rahmenteile inkl. Schwinge etc. und alle bleche) 85 Euro für Sandstrahlen gezahlt. alle Rahmenteile für 70 Euo Pulvernlassen...die bleche hättenmich nochmal 90 gekostet!

    Nächstes Mal wird selber gestrahlt...Kompressor und Pistole ist jetzt vorhanden...

    Nachlakieren??? Was willst da nachlacken? das ist knüppelhart, da hat "normaler Steinschlag" keine Chance...auf den Blechen würd ich mir das überlegen! Lack ist flexibel (siehedicke Beulen an Autos), ne Pulverbeschichtung kann in dem Punkt nicht mithalten.

    Klar, das Pulverbeschichtungen auch "glänzen"...sind und bleiben aber eine Industrielackierung, und die kann nunmal (schon aus dem Prinzip, nicht denselben hochglanz bekommen, wie ein Lack.

    Pulverbeschichtung hat noch einen Nachteil: man kann die Bleche nur mit nem speziellen Spachtel bearbeiten wenn mötig, und den kriegt man kaum geschliffen wenn er hart ist! also Beulen oder Löcher wegspachteln ist nocht so ohne weiteres drin!

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von Braveheart
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Ascheberg
    Beiträge
    506

    Standard

    Was ist aber, wenn du dich langlegst? Dann bleibt nur neu strahlen und pulvern. Von der Haltbarkeit her ist pulvern auf gestrahltem Material unschlagbar. Aber fachmännisch gemachter Lackauftrag steht dem auch kaum nach.

    Gruß
    Braveheart aus Ascheberg

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Leute,

    zum 100. Mal.
    Pulvern ist Schieße!
    Beim pulverbeschichten verläuft die Beschichtung nicht über Spalten, und die sind ausreichen an Rahmenteile vorhanden.
    Pulvern macht nur Sinn bei glatten Teilen, ohne Anbauteilen.
    Da die Teile vorher gestrahlt werden, bleiben diese Spalte offen, wenn ihr sie nicht richtig versiegelt.
    Ende vom Lied ist das darunter der Pilz tobt.
    Das Beste ist sandstrahlen, lackieren (wer es besonders zäh haben will sollte PU-Bootslack verwenden).
    Der Lack verläuft über die Spalte, und dichtet sie somit ab.
    Rahmen pulverbeschichten lassen ist rausgeschmissenes Geld.
    Schaut es euch vorher mal richtig an!
    Ausserdem lässt sich die Beschichtung nur mit Ameisensäure lösen.
    Gleiches gilt auch für das galvanische Verzinken.
    Durch die vorbehandlung im Säurebad wird der Spalt nicht ordentlich gereinigt.
    Bei neuen Karosserien, ist das Blech blank beim verzinken.

    Volvodidi

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    77

    Standard

    @ volvodidi: ja ne ist klar! Sorry aber so nen Blödsinn hab ich noch nie gehört. Und wenn Du Spalte im Rahmen hast...viel Spaß beim fahren.

    Ich hab meinen Rahmen von innen zusätzlich hohlraumversiegelt.

    Was Du da über verzinken redest versteh ich gar nicht! Was will der Autor damit sagen?

    Im übrigen und das ist hier mal wirklich zu kurz gekommen: Wenn Du lackierst (nicht beim pulvern!) mußt Du grundieren...also nicht Strahlemann und Söhne und dann Lack drau

    Mein Fazit: Pulvern ist ne Topsache, wem es gefällt dann auch die Bleche.

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Hi,

    schau dir die Pulverbeschichtung mal genauer an, dann verstehst auch du was ich meine.
    Ich hab in meiner langjährigen Restaurierungsarbeit schon etliche Verfahren ausprobiert.
    Ich gebe hier nur meine Erfahrungen damit weiter, wenn ihr meint es ist besser, macht es bitte, wundert euch aber nicht nachher.

    Volvodidi

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    77

    Standard

    @ volvodidi: Sorry, aber ich hab mir die Teile und die Beschichtung angesehen...absout spitze.

    a) Entweder DU hast Pech gehabt mit dem Beschichter

    oder

    b) Es ist lange her, und es hat sich einfach ne ganze Menge getan und verbessert.



    Wenn ich mich langlege hilft wirklich nur neu Pulvern. Das ist richtig, aber wenn alles lackiert ist und man legt sich lang? Wir reden ra nicht nur von nem Kratzer!

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    75

    Standard

    Volvodi,

    kannst mal bei mir vorbeikommen und meine Pulver-SChwalbe anschauen, die ist wie geleckt! Ich sag dir beim Pulvern hat sich sehr viel getan, du bekommst jetzt alle Ral Töne z.B. Übrigens Meine hát 3 Schichten!!!

    martin

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Hi,

    für bestimmte Teile ist pulvern ja auch eine optimale Beschichtung.
    Die letzten Teile die ich hab pulvern lassen sind auch nicht solange her. Es werden aber trotzdem ab einer bestimmten Spaltbreite diese nicht abgedeckt. Das ist Verfahrensbedingt, das Pulver wird ja duch elektrostatik am Teil gehalten und anschließend im Ofen aufgeschmolzen. Die statische Aufladung hört aber da wo das Bauteil endet auch auf, und somit können Spalte nicht richtig überbrückt werden. Diese Spalte bleiben dann offen, und es kann feuchtigkeit eindringen.
    Wenn die Laschen am Rahmen alle rundum verschweißt wären, wäre das Pulvern für den Rahmen optimal. Diese sind aber nur in längsrichtung verschweißt, aus Festigkeitsgründen. Die hintere Abdeckhaube z.B. ist aus 2 Hälften zusammengesetzt, der Spalt an der Innenseite wird beim pulvern nicht überdeckt.

    Volvodidi

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Leute,

    beim Pulverbeschichten enthalte ich mich, aber über Zinkspray aus der Dose kann ich folgendes sagen.

    Nimm es auf keinen Fall. Du wirst nur Ärger haben .Ganz sicher, da hält eventuell nicht mal Unterbodenschutz drauf und der hält bekanntlich überall.

    Schrauber

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    77

    Standard

    Original von volvodidi:

    ... Die hintere Abdeckhaube z.B. ist aus 2 Hälften zusammengesetzt, der Spalt an der Innenseite wird beim pulvern nicht überdeckt.

    Volvodidi
    Und die Hintere Abdeckhaube ist ein Rahmenteil!? SOrry, aber wie gesagtr, ich hab mir den Rahmen mehr als einmal angeguckt...da ist alles ok


    Original von Schrauber:
    Ganz sicher, da hält eventuell nicht mal Unterbodenschutz drauf und der hält bekanntlich überall.
    Ganz sicher, eventuell..!? Was denn jetzt? Ganz sicher oder eventuell? Also ich kann dies nicht bestätigen. Nimm ein gutes Zinkspray, und da kannst Du alles drauf klatschen. Man sollte u.U. vorher ganz fein anrauen!
    Im übrigen gibt es interessanter techn. Sprays: Edelstahlspray bietet deutlich bessere Eigenschaften, und kann ohne Probleme überlackiert werden.

  14. #14
    Adi
    Adi ist offline
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    64

    Standard

    Adi an alle!
    Zink-, Alu- oder Edelstahlspray (letzteres macht aus korrosionsschutztechnischen Gründen keinen Sinn) sind Reparatursprays für im voraus verzinkte Teile, wie feuerverzinkte Stahlprofile, die an Schnittstellen, Anschweißungen oder Defekten der Verzinkung für einen gewissen Korrosionschutz sorgen. Sie sind weder für eine großflächige Behandlung von Karosserieteilen o.ä. gedacht noch geeignet.
    Wenn man den Rahmen oder die Verkleidungsteile unbedingt verzinken möchte , bleibt eigentlich nur die Galvanik übrig. Feuerverzinken geht nicht wegen zu großer Wärmeeinbringung ins Material und dadurch bedingter Spannungen, die sich in Form von Verzug bemerkbar machen.
    Fahrzeughersteller, die verzinkte Karosserien anbieten, verwenden meistens feuerverzinkte Bleche. Die sind aber feinverzinkt (vor dem Umformen!) mit einer Schichtstärke von ca. 2µm. Um die Haftung der späteren Lackierung zu ermöglichen und um den Korrosionsschutz zu verbessern, werden die Rohkarossen Phosphatiert. Dabei wird eine kristalline Zinkphosphatschicht von ca. 6-8µm Stärke aufgebracht. Anschließend folgt dann der Lackaufbau, der von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich aufallen kann.
    Wer es bei seiner Schwalbe ganz edel machen will, der kann alles sandstrahlen und alle Teile mit Karosseriezinn von Hand verzinnen! Scheißarbeit und leider auch wieder mit Wärme verbunden.
    Ich denke, dass wenn mann alle Teile sehr gründlich strahlt und dann umgehend mit einer ordentlichen Korrosionschutzgrundierung behandelt wird man auch keine Probleme mit Rost haben.

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    @ Heretic.

    ok, falls ich mich undeutlich ausgedrückt haben sollte.

    ganz sicher bezieht sich auf, Ärger haben.

    eventuell bezieht sich auf, Unterbodenschutz der Normalerweise auf allem hält mit dem Er in berührung kommt.

    Das verdammte Zinkspray hat mich am Auto schon viel Zeit und auch Geld gekostet.

    Gruss Schrauber

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    81

    Standard

    Hallo an alle grossen Verzinker und Beschichter,
    was ist denn mit Spritzverzinken? hat jamnd da Erfahrungen?
    galvanisch Verzinken bringt nicht viel weil der rahmen ausser nur verzinkt wird beim Feuerverzinken hast du zu viel Wärme und wie ist das mit der Farbe im Rahmenrohr die geht auch beim Strahlen nicht raus. Pulverbeschichten finde ich auch nicht so toll da die Beschichtung zu hart ist, und stimmt schon keine Kapilarwirkung hat und in den Bördelkante an der Karosse einzieht. Spritzverzinken und eine guten Mehrschichtlackierung halte ich für das beste.
    Na ja ich bin ja mal auf die Meinungen gespannt

    Gruss Howi

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verzinken
    Von simking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 20:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.