+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 47

Thema: Verzinkte Schrauben


  1. #17
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Cartman
    Oh mann, ich glaub es nicht...

    Das tut weh!

    hört auf rossi!

    Nehmt ordentliche Schrauben mit nem üblichen Korrosionsschutz und nen Imbus dran, dann siehts gute aus und lässt sich gut arbeiten. (die Kombination war´s auch original, nur dass wir heute nen anderen Korrosionsschutz auf den Schrauben haben)


    KEIN Edelstahl. Das kann so schön fressen.
    Mein reden... aber ich rede Gerade gegen die Wand.

    Edelstahlschrauben machen vielleicht Sinn um nichttrage Verkleidung zu befestigen.

    Aber an Fahrwerkstteilen/tragenden Teilen, Aluminummotorblöcken gehören KEINE Edelstahlschrauben.


    MfG

    Tobias

  2. #18
    Tankentroster Avatar von Cartman
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    im Süden, aber auch mal im Norden
    Beiträge
    158

    Standard

    Evtl. mag je hier jemand mit ner Schwalbe nen Bootsumbau machen,
    dann bitte noch ne Verzehranode an den hinteren Panzer.

  3. #19
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Mein Gott des is doch Wurscht !!! Das man wegen so ner kleinigkeit so ne Diskussion entfachen kann, ich hab Edelstahlschrauben seit einem Jahr im Motor und bin sogar im Winter gefahren, hab kein Festbacken der Schrauben oder Korrosion.... man darf die Schrauben halt nicht anknallen wie Sau :wink:

  4. #20
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    Ich hab auch schon seit einiger Zeit Edelstahl-Inbusschrauben (Baumarkt, ja, die haben auch gute Qualität) auf beiden Seiten des Motors. Hab die Schrauben vorab mit etwas Kupferpaste beschmiert (das sollte dann ja eigentlich noch schlimmer reagieren, oder?). Das passiert gar nix. Hält super, backt sich nicht fest, rutscht nicht.

  5. #21
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Ausserdem passen Edelstahlschrauben nicht so gut zur Simme, finde ich. Die glänzen irgendwie viel stärker als die verzinkten. Ausserdem kosten die mehr und und halten auch weniger aus (Bruchlast). Deswegen kaufe ich nur verzinkte Schrauben. Ausserdem verwende ich beim Einbau des Seitendeckels jedes zweite oder dritte Mal neue Schrauben, so oft kommt ja der nicht runter.

    So ist eine Schraube max. 1 1/2 Jahre drin und es gibt keine Probleme

    mfg

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    bremen
    Beiträge
    98

    Standard

    Ich melde mich auch noch mal!

    ich wollte eigendlich nicht eine sinnlose diskussion entfachen wie man in der Suche einige finden kann!!

    Die frage ist:

    Sind normale verzinkte schrauben in ordnung, oder brauche ich unbehandelte stahlschrauben wie von dahmals!


    gruß alexander

  7. #23
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von alexander
    Ich melde mich auch noch mal!

    ich wollte eigendlich nicht eine sinnlose diskussion entfachen wie man in der Suche einige finden kann!!

    Die frage ist:

    Sind normale verzinkte schrauben in ordnung, oder brauche ich unbehandelte stahlschrauben wie von dahmals!


    gruß alexander
    ja.. die verzinkten sind okay, un die originalen waren auch oberflächenbehandelt.

    MfG

    Tobias

  8. #24
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    un die originalen waren auch oberflächenbehandelt.

    MfG

    Tobias
    Brünierung????

  9. #25
    Flugschüler Avatar von Pirazzi
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    278

    Standard

    Brünierung????
    Sind die etwa schwarz?

  10. #26
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    soweit ich das weiss, war das eine Oberflächenbehandlung mit Cadmium, heute nicht mehr ganz in Mode.

    MfG

    Tobias

  11. #27
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Ich füge mal einen sehr guten Link an, dort wird gut beschrieben, wie es zur Kontaktkorrosion kommt. Vorraussetzung für Kontaktkorrosion ist immer ein Elektrolyt, also meist Wasser.
    Edelstahl Rostfrei in Kontakt mit anderen Werkstoffen
    Ich fette bzw. Öle übrigens auch alle Gewinde. Es ist natürlich richtig wie Rossi sagt, dass dann die Drehmomentwerte nicht mehr stimmen, weil diese meist für trockene Gewinde berechnet sind. Die berechnete Vorspannkraft erreicht man somit bei geschmierten Schrauben mit einem geringerem Anzugsdrehmoment. Bis jetzt habe ich noch keine Schraube abgedreht, zieh allerdings auch alle ohne Drehmomentschlüssel an, nur mit Hand nach Gefühl halt.

  12. #28
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Zitat Zitat von torsten
    Ich füge mal einen sehr guten Link an,
    Danke Torsten,

    das sind Informationen und keine Spekulationen oder "Wünsch Dir was"!

    Wieder etwas schlauer geworden

    Peter

  13. #29
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower
    Zitat Zitat von torsten
    Ich füge mal einen sehr guten Link an,
    Danke Torsten,

    das sind Informationen und keine Spekulationen oder "Wünsch Dir was"!

    Wieder etwas schlauer geworden

    Peter
    Ich hab das pdf gelesen, bin aber sehr skeptisch, wobei ich mich gerne eines besseren belehren lasse.

    Erstens kommt das von der "Informationsstelle Edelstahl Rostfrei" und ist meiner Meinung nach nicht 100% unabhängig, zweitens habe ich mit edelstahlschrauben sehr schlechte Erfahrung gemacht.

    Ich hatte einen Motor hier, der mit Edelstahlschrauben verschraubt war.
    Da fielen die Schrauben nach dem "lösen" einfach raus und das Gewinde war nur noch weisses Pulver. Dazu muss man sagen, dass der auch Sommer wie Winter gefahren wurde und total voll Salz(wasser) war. DAS wird seinen Beitrag dazu geleistet haben.


    MfG

    Tobias

  14. #30
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    Ich hatte einen Motor hier, der mit Edelstahlschrauben verschraubt war.
    Da fielen die Schrauben nach dem "lösen" einfach raus und das Gewinde war nur noch weisses Pulver. Dazu muss man sagen, dass der auch Sommer wie Winter gefahren wurde und total voll Salz(wasser) war. DAS wird seinen Beitrag dazu geleistet haben.
    Aber genau das habe ich aus der Broschüre rausgelesen.
    Wenn Du schon zwei sehr unterschiedliche Metalle für Verbindungen wählst, dann muss Du verhindern, dass ein Elektrolyt zur gleichzeiten Arbeit an beiden Materialien erscheinen kann. :wink:

    Peter

  15. #31
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Weiter tiefer gibt es aber so Tabellen welche Kombination mit grosser und keiner Fläche gut/unsicher/schlecht ist.

    Da ist Alu/Edelstahl für gut befunden worden. Allerdings nur in Verbindung mit belüfteten Abwasser.

    MfG

    Tobias

  16. #32
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Da kommt man der Wahrheit nun doch noch etwas wissenschaftlicher auf die Schliche. Peter hat das Entscheidende ja gesagt. Das Problem ist, ob ein Elekrolyt anwesend ist. Das sollte im Motor ja eigentlich nicht der Fall sein.

    Wenn es das aber doch ist, Rossi, wie hätte Dein salzwassergefüllter Motor wohl ausgesehen, wären da verzinkte Stahlschrauben drin gewesen? Die Frage sollte man sich stellen. Das Problem der Kontaktkorrosion bei verschiedenen Metallpartnern ist ja grundsätzlich da. Du tust, als wäre der Edelstahl das Problem, doch die Frage ist, ob´s mit was anderem besser ausgesehen hätte. Oder etwa nicht? Laut der Tabelle oben auf Seite 9 des Links ist das Material durchweg noch ungeeigneter als Edelstahl (bei kleiner Fläche Edelstahl und großer Fläche Alu). Es ist zwar immer noch die Frage, ob es das Alugewinde pulverisiert oder ob die Schraube selbst das Opfer ist, aber im Falle einer aufgeblühten Stahlschraube kriegste die auch nur noch unter Zerstörung raus oder gar nicht mehr. Was macht´s für einen Unterschied. Doch von solch abnormen Extremfällen muss man ja nicht ausgehen.

    Die Meldungen weiter oben von MacSchwalbe und meingott, sagen auch klar, dass Edelstahlschrauben problemlos gehen. Das denk ich auch nach wie vor.
    Weiter wollt ich nun nichts mehr dazu sagen.

    MfG Matthias

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schrauben
    Von Chroph im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 00:36
  2. Was für Schrauben
    Von Panik im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 12:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.