+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 23 von 23

Thema: Ich Verzweifel


  1. #17
    ibi
    ibi ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von chefkoch_ndh Beitrag anzeigen
    What?

    Das erste Problem könnte das Wärmeproblem sein.. das zweite nen zu mager eingestellten Vergaser.

    Deine Aufgaben:
    - Unterbrecher und Kondensator wechseln
    - Zündung einstellen
    - Vergaser richtig einstellen (oder Testweise einfach mal die Vergasernadel eins weiter höher)

    mfg
    chef
    ja ich sag mal so hausaufgaben gemacht konden. und unterbr.gewechselt zündung eingestellt vergaser eingestellt als se warm war aber is immer noch nicht optimal sie geht aus(egal ob ich se aus mache oder sie aus geht)und nicht mehr an das is zum würgen was kann ich denn noch machen?

    der vogel ist aber heute schon mal wieder geflogen so ca30min am stück =)

  2. #18
    ibi
    ibi ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    11

    Standard

    so ihr lieben ich hab mal einfachso aus langeweile was ausprobiert=)
    ich mir nen 2kondensator besorgt und hab den über kabel nach aussen gelegt(somit hab ich dann jetzt 2kondensatoren verbaut und das ist echt nicht schlecht kann ich nur emfehlen der zündfunke ist total sat und bleibt auch so egal ob warm oder kalt das macht jetzt nix mehr ich wed das ganze noch abrunden und nur ein kondensator nutzen ich hab erfahren das es einen von audi giebt denn werd ich aussn einbaun und der hat auch ne schelle dann also somit auch gleich masse das ding is perfeckt für simmi und macht super funken=)

    ich danke euch schon mal allen für die fixen und guten und vorallem auch verständlichen antworten echt nen super forum das schwalbennest

    wenn ich fertig bin dann werd ich mal paar bilder und ne kleine anleitung schreiben

    danke LG ENNO=)

  3. #19

    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2

    Standard Kr51/1 springt nicht an -alles gelesen und überprüft!

    Hallo!
    Ich bin neu hier, und zwar eigentlich nur, weil ich einfach nicht mehr weiter komme...
    Habe im Vorraus hier schon sehr viele nützliche Beträge gelesen!
    Meine Schwalbe habe ich vor ca.3 Monaten in gutem Zustand gekauft. Seit dem habe ich nochmal ca. 600 euro reingesteckt. Vorallem bei AKF teile gekauft und das wichtigste: einen sehr schön regenierierten Motor incl. Zündung von ebay.
    Nach dem ich den eingebaut hatte (der Vergaser war noch der alte, welcher Ultraschall gereinigt wurde) sprang sie nach ein paar Versuchen an.
    Habe dann den Vergaser grob eingestellt und bin gefahren. Da viel mir auf, dass das Vorderlicht sehr schwach war. Also habe ich den Typ kontaktiert, von dem ich den Motor hatte. Er sagte mir, dass ich wahrscheinlich Licht- und Ladestrom vertauscht habe. Also die Kabel schnell wieder umgetauscht und siehe da: alles funktionierte einwandfrei!
    Dann wollte ich natürlich gleich fahren gehen.
    Alles lief genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Sie nahm gut gas an, alle Gänge ließen sich gut schalten.
    Nach ca. 300 metern ging es berab, und ich nahm das Gas weg. Dann ging sie langsam aus, und nahm auf einmal kein Gas mehr.
    Seit dem ist sie NIE WIEDER richtig angesprungen!
    Soweit die Vorgeschichte.

    Folgende Sachen habe ich seitdem gemacht:

    -Zündfunke überprüft (wie im Bilderbuch)
    -Kerze is nass, habe auch eine andere versucht
    -Entstörstecker in Ordnung
    -Gute Kompression
    -Zylinder leergeschoben (ca. 500 Meter im zweiten Gang, ohne Kerze)
    -Zündung stümperhaft kontrolliert, danach (falsch) neu eingestellt. (Die Einstellung war eigentlich top...)
    -Zündung mit ot messer wieder richtig eingestellt, bei der Gelegenheit neuen Kondensator eingebaut
    -Unterbrecher öffnet an der richtigen Stelle, und voll auf 0,35 mm
    - Danach mit Startpilot lief sie ganz kurz an (1-2 sekunden) nahm aber kein Gas an
    -Ich schloss auf den Vergaser (dachte sie bekommt zwar Sprit, jedoch kein zündfähiges Gemisch)
    -Vergaser zerlegt, komplett neu bedüst, neue Schwimmer, neuer Kolben, neue Nadel etc.
    -Vergaserflansch plan geschliffen
    -Zylinder erneut leergeschoben (tropfte auch odentlich Sprit aus dem Krümmer)
    -Habe zwischendrin auch mal die Kabel wieder so angeschlossen wie sie anfangs waren -nichts!
    -Jetzt nochmal (mit überholtem Vergaser und ein gestellter Zündung) versucht anzuschieben. Auch mit Startpilot keine Reaktion! Gar nichts!
    -Jetzt nochmal über Nacht ohne Kerze stehen lassen. Seit dem aber nicht mehr versucht. (Hab schon Musklelkater vom Ankicken...)

    Ich bin wirlich verzeifelt, und weis nicht mehr, was ich noch überprüfen soll. Sie lief ja schonmal einwandfrei! Aber jetzt regt sich halt wirklich gar nichts mehr...

    Hat jemand noch einen guten Tipp, oder gibt es jemand aus Stuttgart, der mir helfen würde?
    Sonst muss ich sie in die Werkstatt bringen (mit der ich übrigens auch schon telefoniert habe, jedoch sagte der auch: "Dann weis ich es auch nicht. Eigentlich müsste sie laufen")
    Es es echt traurig so kurz vor dem Ziel nicht mehr weiter zu wissen.
    Wahrscheinlich läuft sie pünktlich zur ersten Schneeflocke....

    ps.: ich habe leider nicht kapiert, wie man hier einen neuen Beitrag verfasst und deshalb einfach eine Antwort geschrieben... sorry!

  4. #20
    ibi
    ibi ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    11

    Standard

    ich hab da was gelesen das die kerze nass is ist das richtig???
    wenn ja dann bekommt sie einfach nur zuviel benzin also ist dein vergaser falsch eingestellt mach mal die leerluftschraube ganz rein und dann 1.5-2umdrehungen raus dann sollte sie schon mal laufen oder versuch einfach mal nen anderen vergaser der bei nem kumpel von dir läuft

    ps:im welcher kerbe hängt deine gasnadel????

  5. #21

    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2

    Standard ich bekommen die Einstellung nicht hin...

    Also meine Nadel hängt in der dritten Kerbe von oben. Der ganze Vergaser (16N1-5) ist komplett standartmäßig neu bedüst und auch standartmäßig eingestellt. Zumindest die Luftregulierschraube, die Standgasschraube kann ich ja leider erst einstellen wenn der Motor läuft... Es steht sowieso überall nur "den Motor warm fahren und dann den Vergaser innerhalb zwei minuten einstellen" -sehr witzig ,dafür muss sie halt erstmal laufen!
    Habe sie heute nach gefühlten 10000 versuchen angeschoben bekommen. Dann lief sie aber nur wenn ich auf dem Gas geblieben bin. Die Standgasschraube war aber schon ganz drinn. Wenn ich sie noch weiter reindrehe, bleibt mein gasgriff hängen.
    Jetzt geht sie wieder nicht an!
    Leider kenne ich keinen, der einen 16N1 eingebaut, oder rumliegen hat.
    Ich glaube ich kaufe mir jetzt einfach einen ganz neuen. Auf die 40 Euro kommts eigentlich auch schon lange nicht mehr an...

  6. #22
    ibi
    ibi ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    11

    Standard

    nadel mal ein höher aufpassen das die feder sich nicht verdreht dann mal das spiel der bowdenzuge nach gucken 2-3mm sind ok

    und vorallem wie schaut die kerze aus nass braun fast weis schwarz????
    daran kann man sehn ob der vergaser dem motor zuviel benzin oder zuviel luft gibt

  7. #23
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Als erstes füllst du dein Profil aus, dass man weiß, was du für ne Schwalbe hast (interne/ externe Spule) und wo du wohnst, vielleicht triffst du hier einen "Nachbarn".
    Zündfunke überprüft (wie im Bilderbuch)
    Hast du dabei die Zündkerze gegen Masse gehalten und gekickt?
    Wenn du dir nen neuen Vergaser kaufst, ist der auch nicht eingestellt.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.