+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 25 von 25

Thema: Am verzweifeln - Simson S50 läuft nach Winterschlaf nur noch 2 km


  1. #17
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Den Auspuff habe ich schon fein säuberlich gereinigt. War kein Schmoder mehr drinnen.

    Ich hoffe die Arbeit führt irgendwann zu einem Erfolgserlebnis. So lang hab ich so gut wie noch nie gesucht bis ich das Problem gelöst hatte. Am Ende stellt sich wahrscheinlich heraus dass es eigentlich nur eine Sache von 5 Minuten gewesen wäre.

  2. #18
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Ja der Schwimmer kann zu früh schliesen, dann wäre aber (bei sonst korekter Einstellung) dien Kerze recht hell.

    Schwarzer Sabber, da fährst du zu langsam , da wird der Püff nich richtig warm, das ist ne mischung aus Wasser, Ölkohle und unverbranntem Öl, evtl. fährts du auch mit 1:33(1:25).

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  3. #19
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Könnte auch sein das der Schwimmer n Loch hat und absäuft nach ner Zeit... aber dann müsst die Kerze nass sein.. eigentlich..

  4. #20
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    @Troy: Den Schwimmer hab ich mal geschüttelt, war kein Sprit drin. Das Problem mit einem undichten Schwimmer hatte ich nach dem letzten Winter.
    Ich fahr mit 1:50 und misch den Sprit immer in einem extra Kanister an, aber vl. ist es mal eine Gute Idee den Sprit zu tauschen.

    @Bremsbacke: Ich bin die letzten male immer Berg auf gefahren. Ist bei der momentanen Situation einfacher dann wieder nach Hause zu kommen. Bin öfter Vollgas gefahren und hab sie teilweise auch einfach mal im Standgas den Berg runter rollen lassen. Sie hat oftmals beim rollen Probleme gehabt, wobei ich das auch mit anschließendem Vollgas nicht wieder beheben konnte. Bin auch schon mit zwei Personen unter ziemlicher Volllast gefahren -> gleiches Problem

    --> Mal schauen was das Wochenende bringt. Ich melde mich wieder. Danke (=

  5. #21
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Bis zu einem gewissen Maße (wobei das gewiss schwer du definieren ist ) ist der schwarze Schmodder, gerade bei Kurzstreckenverkehr, bei nem Zweitakter normal, würde ich sagen. Habe ich bei meinem Moped (das ziemlich OK läuft) auch, wenn ich ein paar Tage nur zur Arbeit und zurück gefahren bin (ca. 1-2 km). Allerdings könnte vermehrt auftretender Schmodder eben schon auch dafür sprechen, dass vermehrt unverbranntes Öl im Auspuff ist - wegen zu fetter Einstellung / hohem Schwimmerstand etc. (aber das hast Du ja schon getestet und das würdest Du auch am Zündkerzenbild sehen), aber auch, wenn komplett unverbrannter Kraftstoff in den Auspuff kommt. Letzteres hörst Du eben dann, wenn's knallt (Fehlzündungen) - was dann eher wieder für irgendwas mit der Zündung sprechen könnte.

    Frank

  6. #22
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    So Unterbrecher habe ich die Woche mal angeschaut. Es waren verschiedene Unebenheiten auf den Polen zu sehen und der ein Pole stand bereits ein wenig über, sodass sich dort eine art kleine Erhöhung am Rand gebildet hat. Der Abstand von 0,4 mm hat noch gestimmt.
    Also hab ich vermutet, dass der Unterbrecher der schuldige ist.
    Heute Abend gleich einen nagelneuen verbaut, die ca. 0,4 mm Abstand eingestellt und los gings. War mal wieder richtig schön, guter sauberer Durchzug bis zur Hohen Drehzahl und Sie bleibt im Standgas einwandfrei an.
    Die erste Hälfte meiner Fahrt, auf der altbekannten Teststrecke verlief sehr gut und genau an der gleichen Stelle wie davor, ein Knall im Auspuff, stottern und schon war sie aus )=.
    Übrigens meine "Testroute" ist 4km lang und ich bleibe nach ziemlich genau 3 km liegen.
    Bin dann den Berg runter nach Hause gerollt.

    So die Zündkerze war ein bisschen Nass. Nächsten Schritte sind schon teilweise angefangen
    -> neues Zündkabel heute verbaut
    -> neuer Zündkerzenstecker 5 ohm verbaut

    Den Vergaser hab ich nocheinmal komplett zerlegt und bau eine neue Teillastnade ein und hänge diese gleich eine Raste tiefer, da dann das Gemisch ja eigentlich magerer wird? Die Senfglasmethode zum Schwimmer einstellen mach ich dann auch gleich. Kennt jemand zufällig auswendig die genauen Maße. Wenn nicht suche ich sie mir (BVF16n1-8)
    Der Luftfilter ist auch draußen und wird testweise durch einen anderen ersetzt. Die Schraube für die Luftmenge werde ich auch noch mal ein bisschen verdrehen (P.S. eigentlich ja weiter auf).

    Und wenn ich noch lust habe, wird der Tank ein erneutes mal geleert und dann bekommt Sie genau 5 Liter gemischtes 1:50.

  7. #23
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wenn das Problem immer genau nach der selben Strecke auftritt, würd ich mich verstärkt der Benzinzufuhr widmen. Den Unterbrecher zu tauschen, hat allerdings auch nicht geschadet.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  8. #24
    Tankentroster Avatar von TwinPower
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Juuuhhuuu. Sie läuft wieder. Habe noch ein bisschen getestet und meinen verosteten Tank mit Steinen ausgeschüttelt. Nachdem der ganze braune schmodder dann draußen war, ging es zur nächsten Probefahrt mit leider noch einer Zwangspause.

    Gestern ist meine neue innenliegende Zündspule angekommen und wurde sofort eingebaut.
    jetzt läuft sie wieder! Jetzt kann der Sommer ja losgehen.
    Vielen Dank für eure guten Ratschläge und Tipps.

  9. #25
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Jetzt tust du noch den Fünf-Kilo(!)Ohm Kerzenstecker da weg und nimmst einen 1-kOhm ... dann geht's auch langfristig. Für die entstörten Stecker und Kerzen ist die alte U-Zündung zu schwach.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Simson ruckt und zuckt nur noch, nach Winterschlaf
    Von tagchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2013, 19:20
  2. hycomat nach winterschlaf reaktivieren
    Von duohh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 14:10
  3. Probleme nach dem Winterschlaf
    Von marcel90 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 20:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.