+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Verzweifelt, springt nicht an (Zündung)


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard Verzweifelt, springt nicht an (Zündung)

    Also...... folgendes,
    ich hatte mein liebes schwälbchen wie sone art generalüberholt,
    jedenfalls auch mal zündung eingestellt und so was alles, jedenfalls springt sie jetzt nicht mehr an, benzin kommt auf jedenfall an)kerze nass), funke ist aber nur sehr schwach und willkürlich
    so dann war ich jetzt bei einer werkstatt, die meinten dass es zündspule ist oder auf der grundplatte irgendwas... ja gefragt ob die sich das genauer anschauen könnten, damit ich weiss was ich bestellen soll
    nene machen sie nicht, lass den DDR schrott weg und sone tollen sprüche musste ich mir dann anhören... also war schon ganz übel

    naja jedenfalls weiss ich jetzt nicht mehr weiter... soll ich mir jetzt eine komplett neue Zündung kaufen, oder meine alte irgendwie teilweise ersetzen oder keine ahnung... mich regt das jetzt extrem auf... so schönes wetter und ich kann nicht fahren...
    was würdet ihr machen? ich bin jetzt auch nicht so der Profi und weiss einfach selber nicht wo ich am besten anfange, wie gesagt funke ist da aber schwach und nicht durchgehend (meist nur bei seeehr starkem kicken)
    ich würde mir schon gerne eine Vape kaufen (hab ne e-zündung) aber der anschaffungspreis ist ja auch relativ hoch und dann müsste ich alles neuverlegen und da bin ich jetzt auch nicht so der profi...

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hast du eventuell deinen unterbrecherkontakt zu weit eingestellt? hast du einen neuen unterbrecher oder sowas eingebaut? hast du die kontakte der zündspule (abgegammelter dorn) geprüft? hast du mal ne neue kerze probiert? gib mal mehr infos!

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    ja also neue kerze ist probiert (mehrere sogar)
    hab ja eine elektronik zündung, hab die komplett ausgebaut und dann einfach nur wieder eingebaut!! (also grundplatte und so hab ich nichts verändert, einfach nur polrad und grundplatte rausgenommen)
    so ich kenn ich da nicht aus, wie irgendwelche zündungsteile aussehen sollten oder was da kaputt sein kann, ich weiss nur dass vorher manchmal auch paar probleme mit der zündung hatte, deswegen dachte ich halt mal alles nochmal nachschauen und so
    bei regen ist sie damals nie angesprungen
    weiss nicht wass ich noch so für infos geben

  4. #4
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    hast du die markierungen auf dem gehäuse und auf der grundplatte in übereinstimmung gebracht ? oder hast du nur die grundplatte runtergenommen und wieder irgendwie raufgemacht ?

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    ja klar hab ich die markierung wieder übereinander gebracht, anders ging es eigentlich auch fast gar nicht, weil dieses schwarze kabel(wo die kleinen alle drin sind) was aus dem motor rausgeht gar kein spielraum sozusagen hat

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    sorry für doppelpost, aber da stellt sich mir noch eine frage, kann der schwache willkürliche funken mit dem Halbmond zusammenliegen?
    ich habe das gefühl meiner ist abgeschert!! dient der halbmond nur zum fixieren oder hat der auch auswirkungen auf die zündung?? (ich habe das gefühl eine heftige diskussion bricht gleich aus)
    jedenfalls sieht mein halbmond so aus
    ausserdem hört man beim gaaanz leich kicken so eine art "scheren" als wenn das polrad irgendwo reibt
    Angehängte Grafiken

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    ja kann es sein, dass ich mir meine zündung kaputt gemacht hab, weil ich ein paar mal ohne motormasse zu legen, gekickt habe??

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    Sorry dass ich nochmal schreibe, aber ich wollte jetzt mal das hier durchführen
    http://www.moser-bs.de/Simson/zuendpruef.html

    so mein problem ist aber jetzt, dass mein Funke ja da ist, nur halt sehr schwach und teilweise... was sollte ich denn am Besten zuerst prüfen und woran kann dieser schwache zündfunken liegen?
    ich meine wenn ich jetzt die externe zündspule teste und da kommt kein unendlicher wert raus, sondern einige Ohm aber diese OHM anzahl ist normalerweise viel zu hoch, dann müsste sie ja auch defekt sein, gibt es da irgendwelche richtwerte oder so?
    ich würde das halt dann möglichst bald alles durchtesten und die teile wechseln, die für den schwachen zündfunken (und willkürlichen) der Grund sind!
    ich hoffe ihr versteht was ich meine

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,

    Mach doch erstmal die Messungen wie auf der Seite beschrieben. Die Primärwicklungen haben wenige Ohm, nur die Hochspannungswicklung der Zündspule hat einige kOhm. Geber hat zwischen 15 und 30 Ohm.

    Ich würde in jedem Fall die Kontakte reinigen (besser-> neue Kabelschuhe aufcrimpen), Kabel auf Bruch untersuchen und Lötstellen checken.

    Gruß aus Braunschweig

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    danke dass mir dann doch noch einer geantwortet hat
    okay ich checke dass mal alles durch!
    ich habe nur Angst, dass ich die zündung kaputt gemacht hab, weil ich ohne Motormasse zu legen gekickt habe, ausserdem schleift halt irgendwie mein Polrad (ich glaube es zumindestens!!) und mein Halbmond sieht ja auch abgeschert aus oder?
    ausserdem kann es sein, dass ich eine zündspule irgendwie beschädigt habe, weil ich das Polrad meistens mit einem Schraubenschlüssel festgehalten hab...
    ohman ich hoffe es ist nicht was allzugrosses...
    ich melde mich sobald ich das alles mal durchgescheckt habe!!

  12. #12
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von RoxX
    ausserdem schleift halt irgendwie mein Polrad (ich glaube es zumindestens!!)
    Dann check doch das auch gleich mal, wenn du es demontierst, mit nem Ölfilterschlüssel z.B., kannst du ja die Spulen und das Polrad nach Schleifspuren untersuchen. Eigentlich unverkennbar! Weil die Schleifspuren nicht korodiert sind, sondern herrlich blankes Metall!

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    ...und den Halbmond mach' auch gleich neu... :wink:
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    266

    Standard

    ja aber ich weiss nicht wie ich den rauskriege, ich hab auch keine Lust mir die Kurbewelle zu verbiegen! wie kriegt man den am besten raus und baut einen neuen ein? braucht man ein spezielles Werkzeug??

    naja ich glaube dass das Polrad nur den Halbmond immer weiter abschert, daher dass schleifen! sonst hat es keine besonderen Merkmale (also keine Schleifspuren ausserhalb, dass weiss ich)

  15. #15
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    den halbmond schön einschmaddern mit wd40 oder rostlöser.
    ansonsten den dremel nehmen und mit gefühl arbeiten.

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    Das Thema "wie bekomme ich einen vermurksten Halbmond raus" hatten wir heute schonmal...
    Ich würde immer noch einen guten Durchschlag und einen kleinen Hammer empfehlen, mit ein wenig Geduld und nicht zuviel Kraft bekommst Du den Rest vom Halbmond ganz leicht und sauber aus der Nut...
    Wenn das Polrad wieder ordentlich fest und in der richtigen Stellung auf der Welle sitzt ,sollte der Funken auch wieder kräftig da sein...

    Gruß

    Klaus

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. verzweifelt, zündung
    Von lampi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 21:54
  2. SR 50 mit PVL-Zündung springt nicht an wenn sie warm ist
    Von Pornsen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 22:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.