+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 40

Thema: Verzweiflung trotz SUFU und Internetrecherche....


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von stern
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    21

    Standard Verzweiflung trotz SUFU und Internetrecherche....

    Hallo!

    Ich muss euch leider nach wochenlanger, erfolgloser Internetsuche noch einmal mit dem leidigen Thema "er geht aus" nerven. es tut mir wirklich leid, aber ich finde einfach den Fehler nicht, und auch leider keine Denkanstöße mehr!

    Aber erstmal zu mir!
    Mein Name ist Kathrin, ich darf einen Star mein eigen nennen und die S51 die neben ihm steht darf ich auch immer mal fahren
    Ich komme aus dem schönen Sachsen-Anhalt...

    Aber nun zum Problem:

    Mein Fahrzeug: Simson Star Baujahr ´72 im originalzustand (bis auf den Lack)

    Die Symptome:
    - es braucht immer einiges an Beinmuskeln, um den kleinen zu starten
    - läuft er einmal, dann auch gut ohne klingeln oder rasseln
    - ist er warm, geht er aus... nicht langsam... sondern als hätte ich den Zündschlüssel gedreht
    - danach geht er gar nicht mehr an, nicht mit kicken, nicht mit schieben
    - ein zwei mal gelang es mir trotzdem, da lief er aber sehr untertourig und obwohl ich mit dem gas gespielt hab, nahm er kein gas an, sondern "gluckerte" so vor sich hin
    - warte ich ne halbe Stunde, geht er wieder an...irgendwie...

    Die ergriffenen Maßnahmen:
    1. Zündkerze, samt Stecker getauscht (mehrmals)
    2. Elektrodenabstand überprüft (auch mehrmals)
    3. Vergaser gereinigt, auf Dichtheit geprüft, richtig eingestellt
    4. Grundplatte gewechselt (zweimal)
    5. zusätzlich Kondensator gewechselt
    6. Unterbrecher gewechselt, abstand überprüft (man hat ja Freunde, die sich besser auskennen)
    7. neuen Kabelbaum verlegt (is alles richtig angeschlossen)
    8. Zündung eingestellt
    9. Simmerringe gewechselt
    10. Ölwechsel durchgeführt
    11. Auspuff ausgebrannt

    Anmerkungen:
    Der Zündfunke ist da... er ist schön blau, springt auch nur zwischen den Elektroden, im kalten und im warmen Zustand.
    Die Zündkerze ist auch nicht nass, hat ne rehbraune Färbung.


    Sooo ich hoffe ich habe alles aufgeschrieben, was ich die letzten Wochen alles versucht habe.
    Ich weiß einfach nicht mehr weiter, langsam bin ich echt am verzweifeln, jetzt sieht der Star wieder so schön aus (vorher war es eher Rost auf zwei Rädern) und ich kann ihn nicht fahren

    Bitte bitte helft mir!
    Vielen dank schonmal im Voraus

  2. #2
    Schwarzfahrer Avatar von stern
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    Ich nochmal!
    Ich habe noch vergessen:
    Den Tank habe ich entrostet, es läuft genug Benzin nach, also liegt es auch nicht daran
    Danke ihr lieben!

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Herzlich Willkommen im Nest, dem besten Simsonforum ever!

    Da du wahrscheinlich ein Wärmeproblem hattest, hast du ganz richtig gehandelt und unter anderem einen neuen Kondensator eingebaut. Die Neuen sind jedoch manchmal schon ab Werk Schrott, bzw. halten nicht immer lange. In die Richtung (Kondensator, Grundplatte) würde ich noch mal nach dem Fehler suchen. Vielleicht hilft ein neuer Kondensator.

    mfg
    Albi

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von stern
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo!
    Danke für die schnelle Antwort!
    Ich probiers morgen gleich nichmal mit dem Kondensator!
    hab ja noch so zwei drei da... kann man irgendwie überprüfen, ob der Kondensator einen weg hat oder nicht?
    Immerhin will ich ja nicht 50 Stk verbauen, um dann festzustellen, das er es wohl doch nicht war?

    Liebe Grüße!

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von stern Beitrag anzeigen
    9. Simmerringe gewechselt
    Welche Simmeringe gewechselt? Die IM Motor und dabei den Motor gespalten?

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von stern
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    Sooo...
    Kondensator...zwei mal... immernoch dasselbe problem!
    Im motor wurden auch gewechselt... nur nicht von mir

    und nun?

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Rotmopedbaby
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    Limburg/Lahn
    Beiträge
    418

    Standard

    Bezüglich des altbekannten hast Du bereits alle Verdächtigen getauscht. Überprüfe doch einmal die Kupplung des Zündkabels ( den Koreckten Namen hab ich gerade nicht) da ist eine Metallasche daran. Wärme könnte diese in Ihrer Lage beeinflussen und den Zündfuncken gegen Masse ableiten. Ferner könnte einfach an dieser Stelle Korrosion sein, welche mit zunehmender Temperatur Ihren Überganswiderstand ändert.
    Simson-Freunde-Limburg.de

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hallo,
    hat denn der bowdenzug des startvergasers spiel und ist der kleine dichtgummi im startvergaser vorhanden und nicht hart/verkantet/porös? das könnte genau deine symptome hervorrufen wenn der startvergaser permanent geöffnet ist.
    gruß aus hh
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von stern
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo zurück!

    Diese Metallasche war eines der Ersten Verdächtigen, die überprüft wurden, das hat mein Kollege ziemlich früh gemacht, als er von meinem Problem hörte.

    wie bereits gesagt, der Vergaser wurde des öfteren gewissenhaft überprüft, dichtung und bowdenzug des startvergasers zählten auch dazu!

    Danke trotzdem für die Hinweise!

    Heute hab ich mir auf den Rat meines Kollegen noch einmal die Zündkerze vorgenommen und wie von ihm beschrieben, "modifiziert"...

    seine Worte: "nimm dir ne Streichholzschachtel, steck die Pappe zwischen die ELektroden und gib ihr nen vorsichtigen Schlag mit dem Schraubenziehergriff, bis sie ein bisschen auf der Pappe kratzt! So haben wir das in der DDR immer gemacht!"

    Hab ich gemacht, dann sprang sie an... und gluckerte ganz langsam ab, also nicht so als hätte ich sie ausgeschalten.
    ging natürlich nicht mehr an, weil die Kerze nun nass war, also Kerze raus, sauber gemacht, wieder rein... das gleiche nochmal!
    Ist, finde ich ein riesen Fortschritt! muss ich jetzt nur den Vergaser richtig einstellen und hoffen dass es der Fehler war!

    Meine Euphorie hält sich noch in Grenzen, bis der Drops gelutscht ist! mal sehen!

    Vielen Vielen Dank für die Antworten und ich hoffe, ich muss nicht nochmal nachfragen!

    PS: der elektrodenabstand ist nun laut Lehre bei 0,3 mm...

    Liebe Grüße

  10. #10
    Schwarzfahrer Avatar von stern
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo!
    Ich melde mich zurück!

    Anscheinend habe ich mehrere Probleme auf einmal gehabt!

    Ich habe nocheinmal mit Hilfe eines Freundes ALLES überprüft!
    Ich bin jetzt soweit:

    Der Star springt ohne Probleme an, läuft ruhig, rund... wirklich super!
    Er geht auch nach den obligatorischen 10 min nicht mehr aus!

    Genau weiß ich jetzt auch nicht woran es lag, aber das Problem hab ich schon mal im Griff!

    ABER: wie gesagt, er geht nicht mehr aus, hat aber jetzt das Problem, dass er irgendwo Nebenluft zu ziehen scheint... allerdings erst wenn er richtig warm gefahren ist, dann nimmt er nämlich plötzlich kein Gas mehr an, und unter Belastung schwächt die Kraft ab und er blubbert nur noch vor sich hin!

    Ich finde aber das Leck nicht! weder am Übergangsstutzen zum Vergaser, noch im Bereich Kolben/Zylinder!

    Kennt jemand diesen Fehler?

    Wie gesagt es tritt nur auf, wenn er richtig warm gefahren ist...
    Ich wäre für eure Hilfe wirlich dankbar! ich will endlich wieder fliegen, es ist doch so schönes Wetter!

    Liebe Grüße!

  11. #11
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Da kommen alle Teile in Betracht die warm werden und sich ausdehnen. Ist der Zylinderdeckel wirklich plan? Vergaserstutzen plan? Simmeringe dicht? Sprüh bei laufendem Motor mal mit Starpilot oder anderen brennbaren Sprays an die kritischen Stellen. Wenn der Motor dann hochzieht kannst du das Leck orten.
    Liebe Grüße

  12. #12
    Schwarzfahrer Avatar von stern
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo Tuelle!

    Ob diese Stellen wirklich plan sind, weis ich jetzt auf Anhieb nicht.
    Aber ich war gerade nochmal draußen und hab mit Bremsenreiniger nach Lecks gesucht, mit dem Ergebnis: dicht! alles dicht!

    Aber mir ist aufgefallen, dass das Problem, anders als vermutet auch im Leerlauf auftritt:

    Ziehe ich ihn einmal richtig hoch, will er danach nicht mehr! schnüre ich ihm dann mal kurz die Luft ab( also rechts am Vergaser kurz zu halten) kommt er zwar wieder auf touren, aber belastbar isser dann trotzdem nicht mehr...

    Ich weiß echt nicht mehr weiter!

    Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen!

    Liebe Grüße

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Wie wurde der Vergaser gereinigt? Ich würde nochmal Ultraschall empfehlen. evtl sitzt noch irgendwo ein Stäubchen.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  14. #14
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    wie gut wurde der auspuff gereinigt. ich würde ma nen testlauf ohne auspuff starten (aber mit krümmer is sonst unerträglich und son krümer geht so schnell nicht dicht)

  15. #15
    Schwarzfahrer Avatar von stern
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    Alles klar wird gemacht! an ultraschall hab ich noch nicht gedacht...

    heist eigentlich dass er im hohen drehzahlbereich, durch ne verstopfte düse oder ähnliches, zu mager läuft?! hab ich das richtig verstanden?

    Zitat Zitat von ICKEvK Beitrag anzeigen
    wie gut wurde der auspuff gereinigt. ich würde ma nen testlauf ohne auspuff starten (aber mit krümmer is sonst unerträglich und son krümer geht so schnell nicht dicht)
    weil ich an meinen Ausbrennkünsten auch zweifelte, ist es jetzt ein neuer ;-)
    Geändert von Prof (28.06.2012 um 19:00 Uhr) Grund: Doppelpost

  16. #16
    Schwarzfahrer Avatar von stern
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo und nocheinmal!

    Vergaser habe ich gereinigt (im Ultraschallbad)= gleiches Problem!

    Der kleine Kerl bekam zu wenig Luft= ich habe den Ansaugtrichter im Luftfiltergehäuse entfernt und sie da, der Vogel fliegt!

    vor Freude bin ich gleich mal zu Tankstelle gerast ;-) und hab den Reifendruck nochmal kontrolliert, hinzu keine Probleme, 25 Km ohne Knurren und Murren!

    Der Rückweg ähnlich! bis auf die letzte Kreuzung:
    ich hielt an, da ich wohl keine Chance gegen den entgegenkommenden LKW hatte, wollte anfahren.... aus!
    plötzlich war es wie zuvor, niedrige Drehzahlen, keine Leistung nichts!

    An ging er auch nicht richtig... er tuckerte zwar vor sich hin, aber mehr nicht...

    übrigens eine minute früher, an der Ampel zuvor, ging alles super... blinken, anhalten, losfahren, fliegen;-)

    Und jetzt?
    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll!

    Ich danke euch schonmal im vorraus für eure Hilfe!

    Liebe Grüße!!!

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verzweiflung
    Von Tobo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 14:00
  2. Bergauf Probleme! SuFu auch studiert ;)
    Von Psychobilly im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 04:12
  3. Verzweiflung pur (KR 51/1)
    Von Apu_Nahasapeemapetilon im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 19:32
  4. Verzweiflung pur!
    Von timmmey im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 11:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.