+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Viel Getriebeöl im Kurbelgehäuse, Star


  1. #1

    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    6

    Standard Viel Getriebeöl im Kurbelgehäuse, Star

    Moin Gemeinde,

    gestern ist mir eine Ölpfütze unter meinem Star aufgefallen. Habe dann die undichte Stelle am Lima-Deckel festgestellt und den abgenommen. Dort habe ich nochmal alle Schrauben zur anderen Motorhälfte auf festen Sitz kontrolliert, sauber gemacht und alles zusammengesetzt. Heute zum Anrollern war alles Sauber, nur nach 5min Fahrt tropfte es gewaltig. Dann habe ich jetzt nochmal Öl abgelassen,die Spulengrundplatte abmontiert und den Deckel mit dem Dichtring an der Kurbelwelle ebenfalls. Von dortaus konnte ich durch das Lager zum Kurbelgehäuse ziemlich viel Getriebeöl auskippen.
    Vor knapp 100km habe ich alle Lager und Dichtringe erneuert und alles (allerhöchstwahrscheinlich) richtig zusammengebaut. Neues Öl kam dann natürlich auch rein. Davor stand der Star 20Jahre in einem Schuppen. Kompression ist mäßig vorhanden (Schwungrad lässt sich per Hand gut durchdrehen) aber Auf über 50km/h kommt er trotzdem.
    Wo kann nun diese Undichtigkeit zustandekommen? Eigentlich ja nur der Dichtring zur Kupplungsseite oder die Dichtfläche zwischen den Motorhälften. Es ist ja auch nicht sonderlich wenig. Nur ich will nicht wieder den Motor spalten.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Da kommst Du wohl nicht um rum
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3

    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    6

    Standard

    Und was mach ich dann? Neue Dichtung einbauen und hoffen?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Da musst Du Dir so ein bischen die Dichtflächen ansehen ,und bevor den Motor ausbaust schaue Dir die Eindichtung hinter dem Polrad an , den wenn so eine Menge Öl im Kurbelgehäuse wäre würde das ein fahren unmöglich machen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5

    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    6

    Standard

    Bei genau dieser Wellendichtung bin ich mir sicher, dass diese dicht hält, nur die Papierdichtung unter diesem dreieckigen Deckel ist mir suspekt. Kann man diesen Deckel (ebenso beim Kettenritzel) falsch einbauen? Da ist ja soeine Nase zwischen 2 Schrauben. Muss diese in eine bestimmte Richtung zeigen? Ich habe sie so eingebaut, wie sie demontiert wurde, nur kann ja sein, dass sie von Anfang an falsch drauf war.

  6. #6

    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    6

    Standard

    mir ist jetzt aufgefallen, dass das kurbelwellenlager ja gar nicht im kurbelgehäuse liegt, sondern mit dichtringen in beide richtungen abgegrenzt ist. Dieses wird mit Getriebeöl geschmiert, richtig? Daher sind meine ganzen befürchtungen und der motorausbau umsonst, richtig? wie kommen die kurbelwellenlager denn an das Öl? Über irgendwelche Bohrungen oder Kanäle?

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Finne
    Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    105

    Standard

    Die Kurbelwellenlager sind nur nach außen mit Wellendichtringen abgedichtet, nach innen sind sie offen: von dort werden sie auch mit Öl ausm Gemisch geschmiert

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Finne Beitrag anzeigen
    Die Kurbelwellenlager sind nur nach außen mit Wellendichtringen abgedichtet, nach innen sind sie offen: von dort werden sie auch mit Öl ausm Gemisch geschmiert
    Das trifft für den Gebläsemotor vom Star nicht zu! Hier sitzen die Wellendichtringe innerhalb vom Kurbelgehäuse, und sollen verhindern, das dort Getriebeöl eindringt!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Getriebeöl im Kurbelgehäuse bei KR51/2 L Warum?
    Von schwalbefan84 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 15:03
  2. wie viel getriebeöl einfüllen?
    Von Thomas1205 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 16:42
  3. So viel Getriebeöl ???
    Von lollek33 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 09:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.