+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Wie viel Leistung ist normal?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard Wie viel Leistung ist normal?

    Hallo miteinander,

    ich wollte mal fragen, wieviel Leistung für die Schwalbe eigentlich typisch ist. Mir geht es darum, dass ich das Gefühl habe, dass der Drehmomentverlauf bei meiner KR51/2E nicht passt.

    Auf gerade Strecke schafft sie gute 55 km/h, die 60km/h aber erst, wenn es minimal bergab geht. Sobald es dann wieder eben ist, bleibt sie bei guten 60 km/h. Wenn es anständig runter geht, dann schiebt sie hoch auf über 70km/h (hab einen Berg mit 14% Gefälle auf meinem Weg zur Arbeit). Den gleichen Berg schaffe ich aber höchstens im 2ten Gang bei maximal 30km/h rauf. Selbst schwache Steigungen schafft sie maximal im 3ten bei 40-45km/h.

    Rein intuitiv würde ich sagen, dass das nicht ganz passt. Ich habe das Gefühl, dass der Motor einen Drehmomentknick hat. Sobald man darunter fällt, bricht die Leistung übermäßig weg. Zwar entspricht das dem regulären Drehmomentverlauf, aber insgesamt kommt mir das in meinem Fall schon sehr krass vor.

    Vergaser ist neu, der Motor hat neue Simmerringe bekommen, Auspufftüte ist halt der klassische Nachbauschrott. Vom Abzug her würde ich aber prinzipiell nicht sagen, dass sie schwach auf der Brust ist - auch wenn ich die Tiefgarageneinfahrt nur im 1ten Gang Vollgas hochkomme.

    Kommt das mit der Leistung hin, oder ist sie tatäschlich etwas schwach? Laufleistung sind jetzt etwas mehr als 20t km. Kompression war vor 500km noch gut. Kolben und Zylinder sind halt noch schöne Originalteile, die ich eigentlich nicht gegen den MZA Schrott tauschen will :(

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin

    Klingt so´n bisschen als wäre der ZZP etwas früh.
    Dreh mal die Grundplatte in 1mm Schritten im Uhrzeigersinn.
    Zwischendurch immer Probe fahren.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard

    Ach das könnte tatsächlich sein. Ich musste die Grundplatte rausnehmen, weil die sich gelockert hatte, und mir dann das Polrad alle Kabel abrasiert hatte o.O

    Danke, der Tipp klingt gut :)

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von AllDayPiano Beitrag anzeigen
    ... die Grundplatte rausnehmen, weil die sich gelockert hatte, und mir dann das Polrad alle Kabel abrasiert hatte ...
    Waaaasss??

    Da hattest Du ja noch Glück,
    das Klammer und Schraube keinen Schaden gemacht haben.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Waaaasss??

    Da hattest Du ja noch Glück,
    das Klammer und Schraube keinen Schaden gemacht haben.
    Nope, das war noch viel hinterfotziger. Die Kabel haben sich auf der Rückseite durchgescheuert und gegeneinander Kürzschlüsse gebaut. Aber nur sporadisch. Ich hatte das am Anfang noch gar nicht gemerkt aber ständig irgendwelche Elektrikausfälle gehabt. Irgendwann bin ich dann draufgekommen :)

    Wie das aber funktionieren konnte, dass die Kabel auf der Rückseite durch waren, weiß ich auch nicht.

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard

    Also jetzt ist es doch schon irgendwie merkwürdig. Auf der Heimfahrt (es war vllt. 8 °C wärmer im vergleich zu heute morgen) hat sie die 60 km/h knapp geschafft, jeden Berg im 3ten geschafft, und ist eigentlich nie unter 40km/h gefallen. Den gleichen Berg hat sie dann mit knappen 75km/h geschafft (da wurde mir bei meinen alten Reifen langsam bange). Dafür hatte ich das Gefühl, dass sie beim Anfahren nicht aus den Puschen kommt.

    Irgendwie ist mir das alles sehr suspekt. Denn wenn der Zündzeitpunkt nicht stimmt, dann sollten doch 8°C nicht so viel ausmachen, oder?

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Ein Zweitaktmotor kann recht empfindlich auf unterschiedliche Wetterbedingungen reagieren.
    Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit.

    Nicht umsonst hat Carl Hertweck in seinem überaus lesenswerten Buch "Selber machen..." dazu geraten, Einstellfahrten stets bei gleichen Wetterbedingungen durchzuführen, um vergleichbare Ergebnisse zu erhalten.

    Peter

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Leistungsverlust um dem Kind einen Namen zu geben kann viele Ursachen haben.
    Grundsätzlich ist natürlich die Einstellung der Zündung
    Sowie des Vergasers zu überprüfen.
    Typische Fehler die auf dein Problem passen sind z.B.
    Fehlende Kompression. Sei es durch normalen Verschleiß der Garnitur oder eine undichtigkeit.
    Garnitur... Schraub den Krümmer und guck in den Auslass. Wenn du viel schwarze Ablagerung unterhalb des unteren Kolbenring siehst dann ist es Zeit für einen neuen Schliff
    (du musst keine Nachbau Garnitur verbauen).
    Ob der Zylinderkopf undicht ist erkennst du schnell an austretender schwarzer Suppe.
    Die Abgasanlage ist auch ein Fehlerquellenherd.
    Sie muss dicht sein. Der Krümmer sollte im richtigen Maß
    In den Auspuff geschoben sein ~3cm.
    Der Krümmer sollte nicht gekürzt sein ( kürzer Krümmer
    -> mehr Drehzahl -> weniger Drehmoment).
    Und natürlich sollte ein Anständiger freier Auspuff
    Montiert sein mit Gegenkonus und nicht nur mit dem
    prallblech wie ihn viele Nachbauten haben.

    Das wären die Dinge die ich prüfen würde. Und mit Sicherheit findest du dein Drehmoment bei einer dieser Sachen wieder! Mein Tip die Garnitur.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  9. #9
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Zusätzlich kommt noch hinzu, das heute mit Superbenzin gefahren wird, ein überholter Motor (2. Schleifmaß) hat laut Prüfstand schon mal 4,3 PS.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von docralle Beitrag anzeigen
    Zusätzlich kommt noch hinzu, das heute mit Superbenzin gefahren wird, ein überholter Motor (2. Schleifmaß) hat laut Prüfstand schon mal 4,3 PS.
    Das das am Superbenzin liegt halte ich für ein Gerücht. Es ist richtig, dass die Klopffestigkeit höher ist, aber das ist bei der Menge aufgrund des Hubraums und des Druckes bei dem kleinen Motorchen egal.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Schwalben-Toby
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin Pankow
    Beiträge
    278

    Standard

    Zitat Zitat von docralle Beitrag anzeigen
    Zusätzlich kommt noch hinzu, das heute mit Superbenzin gefahren wird, ein überholter Motor (2. Schleifmaß) hat laut Prüfstand schon mal 4,3 PS.
    wirklich so viel PS ? Is das denn noch legal? denn hat die bei dem 6.ten was um die 6 PS oder wie ? wenn je Schliff ungefähr 0,5 PS dazukommen, oder irre ich ?
    viele Grüße Toby-vom Schwalbefieber gepackt,total fasziniert KR51/1S

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalben-Toby Beitrag anzeigen
    wirklich so viel PS ? Is das denn noch legal? denn hat die bei dem 6.ten was um die 6 PS oder wie ? wenn je Schliff ungefähr 0,5 PS dazukommen, oder irre ich ?
    Ich sage nein. Korrekt ist, dass sich der Hubraum leicht erhöht, aber gleichzeitig ändert sich aber auch das Verdichtungsverhältnis und die leicht Steuerzeiten.

    Um 6PS aus dem Zylinder zu holen, brauch man schon bischen mehr, als nur ausschleifen. Aber das würde ja eh nicht mehr den Boardregeln entsprechen.

    MfG

    Tobias

  13. #13
    Flugschüler Avatar von Schwalben-Toby
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin Pankow
    Beiträge
    278

    Standard

    es soll ja auch nicht auf ein Tuningthema hinauslaufen


    dass der Hubraum sich erhöht ist auch klar, und bis zum 6.ten Schliff ist wohl auch alles okay.. gab es in der DDR 8 Schliffe ? Oder bin ich einem Gerücht aufgesessen ?


    gibt es denn Messwerte welche PS zahlen jeder Schliff hat ? Unter Voraussetzung kein weiteres Tuning gemacht zu haben
    viele Grüße Toby-vom Schwalbefieber gepackt,total fasziniert KR51/1S

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Laut der Tabelle im BUCH sind Zylinderschleifmaße bis 41,5mm beim M53 und 39,5mm beim M5x1 zulässig.
    Das würde 6 Reparaturschliffen mit je 0,25mm Materialabtrag entsprechen.
    Hast Du aber tiefe Riefen auszuschleifen, kann das Endmass z.B. schon beim 2. oder 3.mal erreicht sein.

    Eine Leistungssteigerung ist bei den 1,5ccm zwischen 1. und letztem Schleifmass auch durch die von Tobias schon erwähnte Kompressionseinbuße nicht zu spüren.
    Ob das allerdings schonmal auf dem Prüfstand gemessen wurde, weiss ich nicht.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Kompressionseinbuße
    Uh, bitte nicht Kompressionsdruck und Verdichtungsverhältnis mit einander vergleichen, das sind 2 paar Schuhe.

    Das Verdichtungsverhältnis ist eine rein mathematische Größe bezogen auf die Volumen, im Kompressionsdruck kommt sowas wie die Dichtheit der Kolbenringe, Temperatur etc dazu.

    Verdichtungsverhältnis von 1:10 heisst nicht! auch 10bar Kompressionsdruck.

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Ich hab aufm M541 einen 5. Schliff und grade aufm M53 den 6. Schliff und bin leider Gottes nicht schneller als andere. Auch ist der Motor mit dem 5. Schliff nicht merkbar schneller als mein M531 mit 0-Maß, da machen alle anderen Faktoren wohl wesentlich mehr aus. Krümmerlänge, Einstecktiefe, Ansaugweg, ZZP,.. und wo sich daraus der Resonanzpunkt hinschiebt.
    Beim M53 liegt der kleinste Serienhubraum bei 49,62 ccm, der größte beim 6. Schliff bei 53,44 ccm.
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leistung einer KR 51 so normal ?!
    Von Mem0ry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 14:52
  2. viel gas geben zum schalten normal?
    Von buba22 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 06:28
  3. Erst keine Leistung und nach Abkühlen wider normal
    Von packesel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 09:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.