+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Viele Fehlzündungen bei KR 51/1


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    12

    Standard Viele Fehlzündungen bei KR 51/1

    Hi Leute,

    habe noch letzten Herbst mehrmals meine Zündung abgeblitzt und bei mittlerem bis viel Gas neigt meine gute alte Unterbrecher-Zündung zu sehr vielen Fehl (Früh)- Zündungen, was sich beim Abblitzen als Springen des Polrades sichtbar macht. Dann patscht sie auch in den Auspuff oder in den Vergaser...?!

    Unterbrecher ist mehr oder weniger neu, und mittels Fühlerlehre auf ca. 0,5 mm eingestellt. Zündung steht auf ca. 18 ° vor OT
    Kondensator ist auch vor ein paar Jahren erneuert worden. Wo ist der Fehler?? bzw. woran liegts das die so enorme Fehlzündungen produziert?

    Ich würde mir sonst demnächst eine neue Grundplatte zulegen, da ich keinen Nerv mehr auf stundenlange Fehlersuche habe. Wie sind da die Erfahrungswerte mit neuen replika-Grundplatten?

    Besten Gruß und vielen Dank vorab für eine Antwort

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von madie
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    94

    Standard

    Hi,

    ich kenn das eigentlich nur mit 0,4mm für den Unterbrecher und 1,5mm vor OT ist der Zündzeitpunkt.
    Nimm mal eine Meßuhr oder ein Buzetti Zündeinstellgerät.

    Grüße
    Markus

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    dass die einstellwerte nicht 100% passen ist zwar richtig, dies bedingt jedoch normalerweise keinen stark springenden zündzeitpunkt. der ist zwar nicht perfekt , aber schwankt bei den u-zündungen vll um 2° oder so.

    wenn er stärker springt, ist zu vermuten dass die funkenenergie stark schwankt und deswegen der funke zu unterschiedlichen zeiten überspringt, weil eben teilweise vorher anderswo energie flöten geht. dafür kommen der kondensator (siehe kondensator-thread im best of the nest), eine fehlerhafte zündspule, bei der 15w-zündung eine fehlerhafte hochspannungsdurchfühung und verkabelungsschäden in frage. nen kerzenstecker kann man für die paar € auf verdacht mal neu machen.
    ..shift happens

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.246

    Standard

    Ein springender ZZP kann verschiedene Ursachen haben:
    - Grundplatte nicht wirklich festgeschraubt
    - Unterbrecher: die Lagerung des Hammers ist ausgeschlabbert
    - das Polrad ist nicht wackelfrei auf der KW verschraubt

    Peter

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    12

    Standard

    Hi

    Hab mich heut nachmittag noch mal ein paar stünchdchen an die schwalbe gemacht...
    ja ich werde den unterbrecher noch mal auf 0,4 mm nachstellen und die zündung auf 20° einstellen .. wobei die 2° wohl erwartungsgemäß eher weniger ausmachen...

    wenn sie dann immer noch nicht gleichmäßig surrt, werde ich mir wohl die tage eine neue komplette grundplatte kaufen wollen. die fehlersuche zieht sich schon über viele stunden hin.

    habt ihr denn nun erfahrungen mit den neuen grundplatten von z.b. akf? sind doch bestimmt china-importe oder?

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Die ganze Grundplatte mit allen Bauteilen zu erneuern wäre m.E. overkill.
    Siehe Zschopower. Und rüttele zusätzlich mal am Polrad in radialer Richtung. Nicht das die KW-Lager Spiel haben.

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von jUst
    Registriert seit
    13.10.2012
    Ort
    Karl-Marx Stadt
    Beiträge
    93

    Standard

    für den m53, wie er im kr51/1 verbaut ist (oder sein sollte), gilt 1,5mm vor ot, ob der unterbrecher dann im OT genau 0,4mm geöffnet ist spielt eigentlich keine rolle. wichtig ist das er bei 1,5mm vor ot gerade beginnt zu öffnen. das findest du am besten heraus wenn du ein stück aluminiumfolie zwischen die unterbrecherkontakte klemmst an welchem du vorsichtig ziehst wärend du das polrad in den zündzeitpunkt drehst (falls keine zzp-markierung vorhanden ist kann man eine markierung anbringen). beim passieren der zzp-markierung lässt sich der alustreifen herrausziehen. dann sollte das eigentlich passen.

    deinen motor hast du nicht zufällig neu lagern/abdichten lassen? bzw. die kurbelwelle wurde ausgebaut? anders kann ich mir die 20° nicht erklären...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Viele Fragen
    Von Seppelino im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 17:14
  2. Wie viele Dichtungen?
    Von Fishkopp im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 12:42
  3. SR 50 B4: Viele kleine Probleme (Fehlzündungen etc)
    Von Guitarluke im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 22:14
  4. Viele Probleme!!!
    Von Schwalbenbastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 07:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.