+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: viele Probleme:1.Lenker....


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    72250 Freudenstadt
    Beiträge
    106

    Standard viele Probleme:1.Lenker....

    Hallöchen zusammen!

    so,der winter is rum,oder neigt sich zumindest dem ende und ich strebe wie die meisten hier auch scho sehnsüchtig dem 1märz entgegen...papiere sind da,motor is gerichtet,rost komplett entfernt,rahmen neu gemacht und lackiert,das gesamte blechkleid strahlt in neuem glanz und nun in geld statt braun und....tja,...die kleinigkeiten,die fiesen Problemchen häufen sich :cry:
    da wären zum einen:

    ->der lenker:
    hab zu beginn einfach mal alles abgebaut was nich niet und nagelfest war und hab mich wohl zu sehr auf so schlaue bücher wie die vom eckhardt udn so verlassen.....also ich krieg das mit der ganzen montage nich mehr gebacken,der gaszug passt nich,lauter komische hülsen und schrauben und ich hab beim gasgriff irgendwie ungewöhnlich viel spiel...

    ->das Hinterrad:
    ist zwar wieder dran,aber bei der Kettenspannung bin ich mir nich so ganz sicher,...20mm durchhang heißt es im schlauen buch,..is das korrekt?!also spiel nach oben und unten,oder "DURCH"hang=40mm+/-??
    und bei der befestigung der steckachse hats bei mir mal kurz geknackt,,...also ich muss sagen dass mein Kettenkasten nemme in bestem zustand ist,aber wenn der scho bissle porös is ist das doch nich so wild,ODER?denn er übernimmt ja nur ne schmutzschutz-aufgabe und nicht ne wirklich tragende?

    ->die bremsen:
    kommt mir alles bissle wacklig vor,..entweder war früher der haltende Schmutz für guten halt zuständig oder ich hab da was vergessen zu montieren....also wenn ich brems dreht sich die gesamte bremstrommel ca 1-2mm mit...kann des sein?

    ->die elektrik:
    ohje,das gern diskutierte thema....aber soweit bin ich noch nich,...

    so,das lang jetzt erst mal...
    für jedliche hilfe dankbar,hier im schwabeländle gibts net wirkliche viele ostmobile

    rock on,..gruß,der Flo

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    Moinsen
    Ich kann Dir leider nicht alle Fragen beantworten, aber ich fang einfach mal an. Von der Lenkermontage hab ich auch keine Ahnung. Hab ich noch nie gemacht, und ich stell mir das auch schwer vor übers Internet zu erklären welche Hülse jetzt wo und wie hinkommt. Da hilft wahrscheinlich irgendnen Anleitung mit Fotos oder ne Explosionszeichnung ausm Internet. Vielleicht einfach mal bei ostmotorrad.de gucken.
    Die Kette soll bei normaler Belastung(eine Person drauf) mit dem Finger zwei Zentimeter Spiel haben. Also ist deine Info korrekt.
    Die Bremsen haben bei mir auch ein kleines Spiel. Das liegt daran, dass der "Nippel" des Bremsschildes nicht stramm in der Vorrichtung an der Schwinge sitzt. Aber das scheint normal zu sein, da der Nippel schmaler ist als die vorgesehene Halterung an der Schwinge. Minimales spiel wird da immer sein. Wichtig ist nur, dass der Nippel an der vorgesehenen Stelle sitzt und da auch nicht rausrutschen kannn, was eigentlich nicht möglich ist.
    Hoffe Dir soweit schonmal geholfen zu haben, MfG Friesenjung

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    SO dann werd ich mal:

    zu 1: ich mach mich gleich mal ran und bastel dir ne anleitung mit fotos.

    zu 2: Die kette darf nicht durchhängen, sie muss "straff" sitzen und mit wie schon gesagt mit einem finger ca. 2mm hoch und 2mm runter zubewegen sein. Ich sie zu straff dann hörste ein knacken.

    Dein knacken bei der hinterradachse, kann es sein der kettenkasten nicht
    richtig saß. Es sind ja außen zwei führungen die die schwinge von ausen greifen. (Ist nicht schlimm wenn der kettenkasten nicht mehr der neuste ist.
    Sollange das ding noch hält und seinen zweck erfühlt.

    Oder die Achsverlängerung im mitnehmerritzel war nicht richtig in seiner
    führung, die führung gibt die schwinge, die achse ist eingekerbt.

    Oder es war sand oder dreck im gewinde den du zermahlen hast.

    zu 3: Meinst du jetzt vorne oder hinten? BIsschen spiel ist immer da das stimmt so sonst würde man die Nippel auch nicht in die führugen schieben können. Im normalfall würde ich es beim fahren testen und wenn es nicht
    tragbar ist abhilfe schaffen, denke aber das passt schon.

    zu 4: Neuerkabelbaum, nen schaltplan, Kabelbinder. Das ist nicht so schwer, wenn man einmal den Schaltplan begriffen hat ist das kein problem.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    So ich glaube die sache mit dem gasbowdenzug ist erstmal das wichtigste für dich/euch.

    http://img109.imageshack.us/my.php?i...ersicht9fa.jpg
    Der "Halter" hällt das Bowdenzug end an sein endposion, das spiel nacher sollte ca. 1mm betragen. Der halter hat zwei nasen welche pass genau in den
    lenker greifen, so wir er fixiert.

    Das "Zugstück" wird nacher im lenker die den Drehgriff mit spirale hin
    und her bewegt. Der bowdenzug wird in ihm eingehängt.

    http://img109.imageshack.us/my.php?i...ict00027qn.jpg
    So soll es nacher aussehen.

    http://img369.imageshack.us/my.php?i...ict00039qn.jpg
    Bevor das zugstück eingebaut wird, sollte die Handamatur aufgeschoben werden.
    Der Halter sollte inen mit der amatur abschließen, es ist noch ein kleiner vorsprung vorhanden in welcher das freie ende des drehgriffes sitzst. An der amatur ist noch eine Kleine schraube mit der am den drehgriff blockieren
    oder schwergängier machen kann.
    Ist das zugstück montiert, so kann der Griff draufgedreht werden, dies könnte bisschen knifflig werden bis er richtig greift.
    Dazu immer kontrollieren ob das zugstück den bowdenzug hier und her zieht.

    danach kann das zwischenstück zwischen griff und blinker (oder lenkerspiegel) montiert werden.(Es gibt zwei verschieden zwischenstücke für li mit absatz damit der griff nicht auf dem lenker spiel hat und das rechte ohne absatz) Dann der blinker.
    Ich nun zuviel spiel zwischen blinker und amatur vorhanden, so dass der gasgriff überrutscht oder aushagt, so muss die amatur noch ein stück richtiung blinker verschoben werden.

    Die teile heißen jetzt nur wiklich halter und zugstück aber so versteht man auch den sinn dachte ihc mir jetzt mal so.

    hilft das fürs erste?
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    @airhead
    2mm nach oben und unten??da reist dir die kette oder da verzieht sich was


    10mm nach oben und unten also insgesammt 20mm


    dann biste auf der sicheren seite

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    sorry, hab das maß verwechselt.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    72250 Freudenstadt
    Beiträge
    106

    Standard dankesehr.....

    hey,..sehr toll,vielen dank,.

    @airhead: sogar mit Bildchen
    werd mich morgen mal ran machen und mein bestes geben,..meld mich dann nochmal,hab mir übrigens mal deine ICQ nummer gezockt

    Das mit em gasgriff und dem einhängen klappt bei mir nur nich so richtig,..vielleicht is durch das lackieren auch einfach nur der reibwert höher...morgen mal gut dick fett rein

    so,wünsch euch was,..

    gru0,der Flo :wink: [/quote]

  8. #8
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard Re: dankesehr.....

    Zitat Zitat von derFlo
    ...vielleicht is durch das lackieren auch einfach nur der reibwert höher...morgen mal gut dick fett rein
    Ahoi!

    Schön viel Fett ist immer gut für den Gasdrehgriff, aber kratz vorher noch etwas Farbe aus der Führungsschiene, dann flutscht das viel besser.... (auch wenn´s um den Lack wehtut) :wink: .

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. viele kleine probleme
    Von LIL_ÖLZE im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 00:20
  2. Viele Probleme!!!
    Von Schwalbenbastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 07:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.