+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Nach wie vielen Kilometern sollte man den Motor Regenerieren lassen?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von TerenceHill
    Registriert seit
    30.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    42

    Standard Nach wie vielen Kilometern sollte man den Motor Regenerieren lassen?

    Hallo Leute :-)

    Ich wollte mal Fragen nach wie vielen kilometern ich meinen Motor mal regenerieren lassen sollte? Da ich bis jetzt nur Zylinder, Zylinderkopf und Kolben gewechselt habe und er laut Tacho 86.700 Kilometer runter hat. Und er nicht das ich wüsste vorher mal überholt oder gewartet wurde. Ich muss allerdings dazu sagen das er immer noch schön läuft und mich auch noch nicht im Stich gelassen hat. Da mich jetzt schon viele drauf hingewiesen haben das meine Kurbelwelle bestimmt schon verdammt hohe Verschleiss Spuren hat und ich mir so den ganzen Motor Kaputt machen könnte, wollte ich jetzt mal Fragen was ihr dazu sagt. Und welchen Shop ihr mir empfehlt. :-)

    Und bald eine Größe Tour ansteht ;-)

    Lg Max

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    149

    Standard

    wenn der noch gut läuft würde ich den weiter fahren, bis er Probleme macht.
    Never touch a running system.
    Ich würde vllt nicht mehr ganz so lange Strecken damit fahren.
    Generell hält ein Zylinder so 30000km wenn schonend fährt, deswegen denk ich auch das dein Motor schon einmal regeneriert worden ist. 86tkm halt ich für "nicht möglich"
    mfg

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von TerenceHill
    Registriert seit
    30.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    42

    Standard

    deswegen denk ich auch das dein Motor schon einmal regeneriert worden ist. 86tkm halt ich für "nicht möglich"
    Ihre letzt Zulassung hatte sie 1993 oder 1991 weiß ich nicht mehr so genau, und wurde davor nur von der Mutter des netten Herren gefahren der mir die gute verkauft hat, und er hat wiederum noch extra gesagt das bis auf Zylinder, Zylinderkopf etc... NIE etwas am Motor gemacht wurde. Er allerdings bis zum Schluss ohne Probleme gelaufen sein soll, und so war und ist es ja auch immer noch :-) Kann der Rest den die 86.000 Kilometer geschafft haben?

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    und wurde davor nur von der Mutter des netten Herren gefahren
    Und die hat da 86000km draufgefahren? War das Mutter Theresa, die immer zwischen Albanien und Indien zur Arbeit gependelt ist?

    Die Kurbelwelle könnte nach so vielen km natürlich den Dienst aufgeben. Das wäre dann ein kapitaler Motorschaden.

    Was ist das eigentlich für ein Gefährt?

    Motor aufmachen und nachschauen. Spiel des Pleuels überprüfen, nach Verfärbungen an den Pleuellagern schauen.

    Wenn man das Geld hat, den Motor regenerieren lassen. Ne große Tour (ein paar tausend km) würde ich damit nur im Notfall fahren.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von TerenceHill
    Registriert seit
    30.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    42

    Standard

    Ist eine KR51/2N Baujahr 82. Ja die Mutter muss die wohl gefahren haben, ich denke mal der wird damit auch bissl gefahren sein, welche Farbe sollte das Pleulager haben? und jetzt mal eine dumme Frage...
    das letzte Rote Ziffernblätchen zeigt auch Kilometer oder, oder doch Meter ? Ich habe da noch nicht wirklich drauf geachtet

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    merkste was???


    ....siehste!!

    @TO: Du verwechselst da etwas! Du meinst sicher Schwester Agnes. Mutter Theresa hingegen hat gar keinen Führerschein gehabt.

    Mit der Farbe der Lager ist sicher gemeint, ob sie verfärbt (angelaufen) sind aufgrund von Reibungshitze.
    Geändert von olympiablau (28.11.2010 um 18:42 Uhr)
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von TerenceHill
    Registriert seit
    30.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    42

    Standard

    Ok also hat die Gute nur doch 8600 Kilometer runter? :-O Oh Mann, ich fand 86.000 schon immer ein wenig viel, aber hab mir da nie Gedanken drüber gemacht

    Schwester Agnes gab es wirklich sie hieß nur anders ;-)


  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Das sind erstens nur 8100 km, und zweitens ist das ganz sicher nicht der Tacho, der in einer KR51/2 ab Werk verbaut war - die Tachos mit der spitzen Nadel sind sehr viel älter, schon Anfang der 1970er Jahre war Ende mit denen.

    Sprich: Keine Ahnung, wie viele Kilometer dein Motor runter hat.

    Generell gilt für das Fahren von Alteisen eine goldene Regel: Wenn etwas nicht kaputt ist, dann bastel auch nicht dran rum.

    Säuft der Motor Getriebeöl oder zieht er Nebenluft? Findet man im Getriebe alle Gänge? Ist die Leistung gut, der Spritverbrauch normal?

  9. #9
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von TerenceHill Beitrag anzeigen
    Da mich jetzt schon viele drauf hingewiesen haben das meine Kurbelwelle bestimmt schon verdammt hohe Verschleiss Spuren hat und ich mir so den ganzen Motor Kaputt machen könnte
    blödsinn.


    Zitat Zitat von Schwalberaccer Beitrag anzeigen
    wenn der noch gut läuft würde ich den weiter fahren, bis er Probleme macht.
    Never touch a running system.
    wenn deine kurbelwelle den geist aufgibt, dann fliegt aus dem motor sowieso alles raus. nur die zahnräder vom getriebe, sofern sie noch gut sind, dürfen wieder in den neuen motor rein. von daher ist die aussage, das du dir mit einer verschlissenen kw den motor kaputt machst, blödsinn. die kurbelwelle wird nie nur allein gewechselt. lager, simmerringe und dichtungen sowie sicherrungsbleche und div. kleinteile gleich mit. mehr ist nicht drin in so einem motor. die wellen können wiederverwendet werden sofern sie noch gut sind. die abtriebswelle mach ich auch immer neu.
    aber wie schon gesagt wurde, solange der esel rennt, musst du da nicht ran. und aufmachen und nachschauen.....warum???
    rennst du auch mal eben zum supermarkt nur um zu schauen ob er noch da ist ???

    wenn anlass zu einer reparatur da ist, kann man immernoch nachschauen und bei bedarf über eine motorrevision nachdenken
    manche kennen mich, manche können mich

  10. #10
    Zündkerzenwechsler Avatar von TerenceHill
    Registriert seit
    30.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    42

    Standard

    @Schwarzer_Peter Das Bild war auch nur zur Veranschaulichung Damit man weiß was ich meine.
    Säuft der Motor Getriebeöl oder zieht er Nebenluft? Findet man im Getriebe alle Gänge? Ist die Leistung gut, der Spritverbrauch normal?
    Läuft alles Super :-) Also werde ich ihn erst einmal so belassen :-)

  11. #11
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Na das find ich ja mal spitze das das jemand gefragt hat, ich meine mal von 40.000 km gelsen zu haben die so ein Motor normalerweise anstandslos läuft, alles drüber ist Zugabe.

    Aber wenn man sich dabei nix kaputt macht was eh gewechselt werden muss bei ner richtigen Regeneration fahre ich meine Kleine auch bis sie der Meinung ist sie will überholt werden.

    Alle Tachos zusammen inkl Laufleistungen ohne Tacho bin ich bestimmt auch schon bei über 60.000 km.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    TerenceHill, die rote Ziffer am Tacho sind immer jeweils 100 gefahrene Meter.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  13. #13
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo TerenceHill,

    es ist leider eine weit verbreitete Unsitte, das mal eben Zylinderköpf oder Zylinder abmontiert werden, z.B. um zu gucken ob noch alles in Ordnung ist. Nach jeder dieser Aktionen muss die Zylindergarnitur wieder neu eingefahren werden, was oft vergessen wird. Es ist auch nicht sinnvoll eine neue Zylindergarnitur zu verbauen, um dann eventuell später den Motor zu regenerrieren, weil z.B. die Kurbelwelle auch nicht mehr so gut war.

    Vom Säubern und Wartung mal abgesehen, sollte man die Motoren solange sie gut laufen, unangetastet lassen. Wenn sie verschlissen sind, oder Schäden an relevanten Bauteilen auftreten, dann ist die Zeit gekommen, um Hand anzulegen!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  14. #14
    Zündkerzenwechsler Avatar von TerenceHill
    Registriert seit
    30.10.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    42

    Standard

    Ich werde ihn auch auf jeden Fall jetzt erst einmal zu lassen, es ist eine komplett neue Garnitur drauf und diese fahre ich derzeit auch noch ein. Und da er ja noch läuft und doch noch nicht so viele Kilometer runter hat wie vermutet wird er auch hoffe ich noch einige zeit gut und zuverlässig laufen :-)

    Und wie hier schon so schön gesagt wurde
    Never touch a running system.
    :-)

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    ich meine mal von 40.000 km gelesen zu haben die so ein Motor normalerweise anstandslos läuft, alles drüber ist Zugabe.
    Genau so ist es. Vorheriges Rumbasteln ist generell Unfug, wenn kein konkreter Anlass besteht.
    Man kann es nicht oft genug sagen: Never touch a running System! So schafft man sich auch keine Probleme, die vorher nicht da waren.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. s51 Motor regenerieren lassen
    Von Turbo Johnny im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 13:43
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 14:44
  3. Wann sollte man den Motor regenerieren lassen?
    Von biker_max im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 21:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.