+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Vollgasproblem durch falsch platzierten Luftfilter??? KR 51/1 Bj.68


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von PapaSchlumpf
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Holle/Grasdorf
    Beiträge
    15

    Standard Vollgasproblem durch falsch platzierten Luftfilter??? KR 51/1 Bj.68

    Guten Tag.
    Ich hätte da gerne mal ein Problem...

    Und zwar habe ich jetzt meine Schwalbe neu aufgebaut. Nun ist es so, dass der Luftfilter VORHER in dem schwarzen Gummiteil direkt vor dem Vergaser saß. Habe aber, um etwas Originalität zu wahren den Filter wieder hinter das Knieblech gepackt... Während des Umbaus kam ans Tageslicht, dass es der Motor mit dem S50-Gehäuße ist, hat auch schon Nadellager im Pleuel, also insgesamt neuer wie der Rahmen.
    Beim Fahren kam jetzt folgendes Problem: Bei Vollgas stirbt sie ab, kurz vom Gas runter dann läuft sie wieder!
    Habe auch schon über die SuFu einiges Hilfreiches gelesen. Aber irgendwie nichts, das sich auf den Luftfilter bezieht....
    Ach, und der Stöpsel im Beruhigungskasten, oder wie das Teil genau heißt, ist auch nicht vorhanden, da lasse ich mir noch was einfallen! Gibt es diese Stöpsel dafür noch??

    Danke schonmal für etwaige Antworten!

    MfG Marcus

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Ich hätte da gerne mal ein Problem...
    Warum? Du hast doch schon eins!

    Ja wenn du schon weißt, was falsch ist, dann beheb das doch. Ein rundes Loch zu verstopfen sollte auch ohne den (lieferbaren!) Originalstöpsel machbar sein, oder? Jetzt ist Fasching, Sektstöpsel sind grade nicht wirklich Mangelware.

  3. #3
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    ansonsten würde ich die nachlaufende spritmenge mal messen. es sollten ca. 200 ml/min in den vergaser plätschern. einen eventl. dazwischen gehängten spritfilter würde ich ersatzlos entfernen.
    manche kennen mich, manche können mich

  4. #4
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Ersetz erst mal den Stöpsel,
    ruf mal hier an: Simson-Oldtimer
    Der hat sowas bestimmt rumfliegen, und dann berichte uns, obs funktioniert hat.
    Der Tip mit dem Spritfluss ist aber auch zu berücksichtigen.
    Viel Spaß beim Schrauben!
    DAS BUCH Simson-Roller Schwalbe - Jetzt als Kochbuch erhältlich!

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von PapaSchlumpf
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Holle/Grasdorf
    Beiträge
    15

    Standard

    Ok war gerade mal kurz dran.
    1. Problem: Spritfluß. Bei geschlossenem Tankdeckel nur knapp 100ml/min. Wenn offen, dann deutlich über 200. Habe den TD mal durchgepußtet, hat aber nichts gebracht! Habe aber anscheinend auch kein Loch für die Tankdeckelentlüftung... grübel... wird wohl mal ein neuer TD fällig sein!
    2. Problem: Spritverlußt am Vergaseranschluß. Will mal schauen ob ich da irgendwie ne Schelle oder nen Kabelbinder drum kriege, vielleicht bringt es ja was...

    Das Loch am Beruhigungskasten ist anscheinend zu. Zumindest ist ein Stöpsel drin... Will den mal rausmachen, und schauen was mich dahinter erwartet!

    Danke erstmal für die Antworten. Höre aber gerne weitere Tips!!!

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von PapaSchlumpf Beitrag anzeigen
    2. Problem: Spritverlußt am Vergaseranschluß. Will mal schauen ob ich da irgendwie ne Schelle oder nen Kabelbinder drum kriege, vielleicht bringt es ja was...

    Ein neuer Benzinschlauch wäre da nicht unangebracht.

    Jonas
    Klaus-Kevin, lass das!

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von PapaSchlumpf
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Holle/Grasdorf
    Beiträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von Bär Beitrag anzeigen
    Ein neuer Benzinschlauch wäre da nicht unangebracht.

    Jonas
    Ist eigentlich neu!!!

  8. #8
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    hast du da was verwechselt ??? da gehört ein benzinschlauch ran und kein gartenschlauch. will heißen....dein schlauch hat einen zu großen innendurchmesser. wenn du da einen vernünftigen bezinschlauch drauftüddelst, sollte das reichen. nix kabelbinder oder sonstwat fürn gedöns.
    tankdeckelbelüftungslöchlein freipoppeln sollte genausogut sein wie ein neuer deckel
    manche kennen mich, manche können mich

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von PapaSchlumpf
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Holle/Grasdorf
    Beiträge
    15

    Standard

    Aber wo ist dieses blöde Löchlein????
    Bei meinem Tankdeckel ist nichts sichtbar!!!
    Gibt es da vielleicht ein Foto von? Irgendwo?

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard



    In der Mitte sieht man das kleine Loch.



    Jonas
    Klaus-Kevin, lass das!

  11. #11
    Schwarzfahrer Avatar von PapaSchlumpf
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Holle/Grasdorf
    Beiträge
    15

    Standard

    @ Jonas:
    Danke fürs Bild!

    Aber das Loch hat meiner nicht! Also kriegt er heute eins! ;-)

    Mal schauen wie sie dann läuft, werde weiteres berichten!

    MfG Marcus

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vollgasproblem Schwalbe KR51/1
    Von deedoh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 09:38
  2. KR 51 Vollgasproblem
    Von matthias im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.08.2003, 08:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.