+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Vorbereitungen Alpentour Spessart - Comer See (Italien)


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    23

    Standard Vorbereitungen Alpentour Spessart - Comer See (Italien)

    Hey Leute,

    Wir wollen kommenden Mai mit mehreren 50ccm Mopeds
    Über die Alpen fahren. Einfach 650km und zurück.
    Ich habe seit ca. 10 Jahren eine kr51/1 3-gang.
    Die gute steht die letzten Jahre leider nur rum und das hat ihren Zustand nicht verbessert. Sie springt aber an und fährt.
    Ich hatte vor vielen Jahren auch das bekannte hitzeproblem.
    Dies bekam ich mit Hilfe von neuem Kondensator und zündspule in den Griff. Aber funktioniert das auch noch bei so einer großen Tour? Oder Doch lieber vape zündung?
    An der Schwalbe muss mittlerweile einiges gemacht werden. Bremsen, Kupplung funktioniert nicht mehr richtig, neue Züge, Öle usw.
    Gibt es im Raum Würzburg/miltenberg eine werkstatt, die mit Rat und Tat zur Seite steht?

    MfG

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    139

    Standard

    Hallo.
    Viel Erfolg bei deiner geplanten tour. Ich kenne aus Würzburg vom lesen nur Martin Purer. Er hat viel wissen und können unter https://ratracer.de Beweis gestellt. Frag doch mal an ob er bereit ist bei Problemen mit drauf zu schauen. Aber den größten Lerneffekt wirst du haben beim selbst machen. Das ist besonders wichtig wenn es gerade in Touren geht bei denen man auf sich allein angewiesen sein kann.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.181

    Standard

    Zitat Zitat von brettle86 Beitrag anzeigen
    Aber funktioniert das auch noch bei so einer großen Tour?

    Hallo MfG,


    die Zuverlässigkeit Deiner Schwalbe und Deines Allerwertesten musst Du im Wortsinn erfahren. Auf jeden Fall vor so einer großen Tour.
    Mach immer größere Ausflüge. Fang mit einer 50km-Runde um zu hause an und steigere Dich in mehreren Schritten.

    Wenn Du Glück hast, gibt es dabei keine Pannen, sondern nur technische Halte, bei denen Du das Bordwerkzeug und Deine diesbezüglichen Fähigkeiten schulen kannst.


    Peter
    Geändert von Zschopower (28.11.2018 um 13:19 Uhr)

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von bjoernbeton
    Registriert seit
    18.09.2017
    Ort
    Meiningen
    Beiträge
    50

    Standard

    Hi,


    so eine Tour ist super... aber man braucht definitiv Erfahrung und weitreichende technische Kenntnisse zum fahrbaren Untersatz. Sonst ist die Chance sehr gering, die Tour ohne Desaster zu beenden. Die Böcke sind 30-40 Jahre alt und nur zuverlässig, wenn altersbedingte Reparaturen und verwendete Ersatzteile in Top Qualität ausgeführt sind. Der Wechsel von Bowdenzügen, Zündungsteilen und Vergaser Check Up sollte Dich unterwegs nicht vor Probleme stellen. Eher sollten solche Dinge "im Schlaf" durchführbar sein.


    Eine Vape Zündung ist sicher eine feine Sache, aber nur eine von vielen Sachen, welche nach so vielen Jahren bei so einer Belastungstour aufgeben können. Daher kann ich Zschopower nur beipflichten: prüfe ausgiebig die Zuverlässigkeit deiner Schwalbe und repariere neuralgische Sachen mindestens einmal selbst.


    Ich habe einen 360km Trip mit meiner 2017/2018 reaktivierten Schwalbe hinter mir. Keine einzige Zwangspause war nötig... Das Ding ist einfach durchgelaufen. Alles original mit 6V Unterbrecherzündung. Bei der Instandsetzung habe ich aber auch keine Kompromisse bezgl. Qualität gemacht. Wo es ging habe ich original DDR Neuteile eingebaut. Beispielsweise traue ich den Nachbau- Kondensatoren und Unterbrechern überhaupt nicht über den Weg.


    Viel Erfolg und Grüße
    Stefan

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    23

    Standard

    Hallo,
    Vielen Dank schonmal für eure Tips.
    Es ist mir bewusst, dass dieses Vorhaben ein gutes technisches Verständnis und Erfahrung mit sich bringen sollte.
    Ich habe selbst auch mehrere Oldtimer-Motorräder, an denen ich fast alles selbst mache. Wartung, Reparaturen etc.
    Auch an der Schwalbe habe ich schon einiges selbst geschraubt. Das ist allerdings schon ein paar Jahre her.
    Wo genau kauft ihr qualitativ gute Ersatzteile?
    Mit welchen kosten muss ich ungefähr rechnen, um die Schwalbe technisch zu überholen?

    Gruß

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    139

    Standard

    Noch ein Tipp : informiere zu hause wen, besser noch einen teiledealer dir Ersatzteile schnell und auf Rechnung überall hin zu senden. Wenn man wirklich liegen bleibt it's es manchmal unmöglich passenden Ersatz in lokalen Geschäften zu erhalten. Lange vor der zeit der streicheltelefone mir auf einer Tour passiert. Da half es wen zu kennen, der nach einem Telefonat ohne fragen zu stellen teile zu uns ins Ausland sendete

  7. #7
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.670

    Standard

    Zitat Zitat von brettle86 Beitrag anzeigen
    Wo genau kauft ihr qualitativ gute Ersatzteile?
    Mit welchen kosten muss ich ungefähr rechnen, um die Schwalbe technisch zu überholen?
    Keine der beiden Fragen lässt sich einfach beantworten.

    Alle Händler bieten gleichzeitig neue Nachbauteile verschiedener Qualitäten an,
    leider nicht immer sind die Teile mit dem höheren Preis auch die besseren.
    Gummiteile z.B. sind nicht so standhaft wie annodunnemals, bei Schwalbetanks gab es Probleme mit der Passgenauigkeit und das dünne Blech ist an den Laschen schnell gerissen...
    Nach qualitativ hochwertige Originalteile muss man eher auf Märkten suchen.
    Da dauert es aber manchmal etwas länger, ehe man das benötigte Teil findet...

    Wieviel die "Überholung" deiner Schwalbe kosten wird, kann man unmöglich aus der Ferne abschätzen. Das sind einfach zu viele Unbekannte.
    Hier im nesteigenen Wiki findest du in der Kategorie "Wartung" einige Punkte, an denen du dich langhangeln kannst.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Sitzbezug vorbereitungen...
    Von frank-20011 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2017, 09:02
  2. Bodensee- Comer See. 740 KM Simson-Urlaub 2.0
    Von honyama im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 17:06
  3. Bremsen? Alpentour?
    Von pfannkuchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 21:53
  4. Guter Händler und Schrauber in Unterfranken / Spessart
    Von moonstep im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 19:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.