+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Vorderbremse zieht nicht.


  1. #1
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Also hab jetzt meine 2 schwalben zusammen gewürfelt. Weils sonst
    garnichts mehr gegangen wäre.
    Zum problem:
    Ich hab die komplette vordergabel voner kr51/1 in die /2 gesetzt.
    So danach ging die bremse nicht mehr. Ich konnte oben soviel
    einstellen wie ich wollte ich hab bestimmt son brems weg von 20metern
    von 30kmh. Das ist nicht mehr schön.
    Ich habe dann erstmal diese es dann erstmal mit diesen unterleg
    platten probiert für die Bremsbacken. Da bekamm ich die bremse aber
    nicht mehr ins rad.

    Die Bremsbeläge sind relative neu so halbes jahr. Vorher haben die
    wunderbar gebremst in der /1. Und da is auch nicht irgendwie öl
    oder so drauf auf den Belägen. was soll ich tun?

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    das hatte ich neulich mal bei der schwalbe von firestone. bei ihm hat sich die unterlagscheibe am bowdenzug durch die bremsankerplatte durchgezogen. die unterlagscheibe macht den eigendlichen anschlag. er hatte sich einen billigen bremszug gekauft bei dem die unterlegscheibe nicht genügend fest war und sich verbogen hat. ich denke schau mal nach der unterlegscheibe. ist sie verbogen und schon fast durchgefädelt kaufe dir einen ordendlichen bremszug.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    ok danke werd mal nach schauen.
    noch ne frage:
    Wo kommt die halterung beier /2 hin wo dar sicherungkasten und
    die steckverbingung von zündung zum zündschloss drauf sind.
    ich weiß es nicht weil als ich die /2 gekauft hab sie fast
    komplett auseinander gebau war und ich vorher noch nie eine /2 hatte.
    beier /1 gibts das ding ja nicht. da is die sicherung neben der
    ladeanlage.

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    unter dem aludeckel unterhalb des lenkers

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Also das plättchen man bowdenzug war leicht verbogen kam mir
    auch nicht sofor als das es durch gerutsch sei. Trotzdem hab
    ich zusätzlich jetzt erst mal 2 unterlegscheiben (ferderringe)
    von drauf gemacht. So als zusätzlichen durchrutschschutz.
    Es ist ein wenig besser geworden. Aber aufe Straß würd ich mich
    langfristig nicht damit wagen.
    Weil da auch noch zu kommt das meine Hinterradbremse nicht
    funktioniert.:)
    Soll ich jetzt noch 10 scheiben rein bauen oder gibts noch irgendwas
    woran es liegen könnte!?!?!?

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    welchen durchmesser haben deine bremsbeläge? der verschleiswert ist bei 123,6. dann solltest du zwischenlagen verwenden. aber die zwischenlagen gibt es in verschiedenen stärken.

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Also wie ich schon sagte die bremsbeläge sind fastneu.
    Oder is vielleicht doch öl draufgekommen?! mh.. mist.
    Muss ich erstmal schauen ob/welche unterlagen ich noch
    rum fliegen habe......
    in welchen Stärken gibts die nochmal? 0,5, 1 und 1,5mm oder?

  8. #8
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Aufpassen beim Ölen des Bremszuges! Wenn du oben Öl eingeschüttet haben solltest, läuft dir das direkt in die Trommel.

    Ansonsten Bremstrommel ausschleifen und Beläge mit Spiritus reinigen.

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Meine hinterbremse hat ja auch nur wenig funktioniert.
    Letzten fahr ich so bei regen. Trette die bremse, blockiert das
    Hinterrad kurz. Seit dem funktioniert die Bremse einwandfrei!
    Muss man das verstehen?
    Und die bremse war auch vorher nicht verdreckt gewesen sodas sie
    nach dem Bremsen freigeworden is.
    ?????????????????????????????????????????????????? ???????????????????

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Hat man Bremsteile ausgewechselt, ist es oft so, dass sich die Bremsen erst einarbeiten müssen. Vielleicht war das bei Deiner Hinterbremse der Fall?! An anderen Stelle las ich auch mal von einem leichten Aufrauen der Bremsbeläge, um eine schwache Bremsleistung zu vermeiden.

    Gruß!
    Al

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vorderbremse meiner Schwalbe packt nicht richtig...
    Von Schwalbe1993 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 20:55
  2. zieht nicht
    Von Phil123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2004, 21:47
  3. Getriebeöl läuft aus, vorderbremse bremst nicht
    Von schulzi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2003, 11:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.