+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 26 von 26

Thema: vorderlicht probleme


  1. #17
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    76467 Bietigheim
    Beiträge
    26

    Standard

    habe gestern den schalter auseinander genommen, der sah nicht besonders gut aus. aber auch wenn ich die kabel einfach so zusammenhalte wird die birne nicht heller.
    der strom kommt offensichtlich direkt aus der spule, mein messgerät zeigt mir dort eine spannung (zur masse) von ~4,3V an.
    also steht die birne im leerlauf unter einer spannung von 4,3V. warum leuchtet sie dann nicht? sind 4,3V zu wenig?
    wenn ich sie direkt an die batterie halte, leuchtet sowohl der fernlicht- als auch die abblendlichtdraht. -->sie funktioniert generell

    ich bin mit meinem bastlerlatein am ende...

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Kann es sein, daß es einfach nur im Leerlauf so ist?? Wird das Licht heller, wenn du etwas Gas gibst?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #19
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    76467 Bietigheim
    Beiträge
    26

    Standard

    habe es gerade getestet. sowohl im leerlauf, als auch mit mehr gas leuchtet das vorderlicht nicht, wenn ich es an die entsprechenden kontakte halte.

  4. #20
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Mysteriös....
    Fülle doch bitte mal dein Profil aus, vielleicht findet sich jemand in deine Nähe, der mal einen Blick drauf werfen kann. Wahrscheinlich ist es (wie so oft) nur eine Kleinigkeit, die man selbst nie gedacht hätte oder schon tausendmal übersehen hat.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    76467 Bietigheim
    Beiträge
    26

    Standard

    welches der kabel (gelb oder weiß) ist denn an den abblend- bzw. fernlichtdraht der glühbirne angeschlossen (wenn man annimmt, dass die beiden niemals vertauscht wurden und die birne original ist)?
    wenn jemand zeit hat, kann sie oder er bitte einmal die spannung messen, die die lichtspule für den scheinwerfer im leerlauf erzeugt?
    vielen dank,
    hartmund

    hab grade die fehlerquelle ausfindig gemacht: die 25W Lichtspule scheint defekt zu sein, da das vorderlicht funktioniert, wenn ich es an die 21W spule anschließe.
    kann man da was reparieren oder muss ich die austauschen?

  6. #22
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Fernlicht - weiß
    Abblendlicht - gelb

    Spulenspannung ohne Lampe ist extrem von der Motordrehzahl abhängig, d.h. keine konkrete Aussage möglich.

    Spule defekt -> tauschen.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  7. #23
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    @Hartmund

    die gemessenen 4,3 V am Ausgang der Lichtspule sind aber auch arg wenig, da leuchtet die Glühlampe ja gerade noch so. Wenn du diese Spannung mit angeschlossener Lampe mißt, könnte irgendwo ein Kurzschluß in deiner Verkabelung sein. Ist das die Leerlaufspannung ohne Lampe, ist mit Sicherheit die Lichtspule kaputt oder auch ein Kurzschluß. Die gemessene Spannung im Leerlauf ohne Last sollte deutlich über 6 V liegen (wahrscheinlich sogar über 10 V, hab jetzt keine Prüfwerte auf die Schnelle gefunden.)
    Oder aber die Lichtspule hat nicht genug Leistung für deine verbaute Glühlampe. Wenn du einen Motor mit Unterbrecherzündung und außenliegender Zündspule hast, muß eine 25/25W-Lampe rein. Motoren mit Innenliegender Zündspule haben nur 15W Lichtleistung. Nur die Elektronikzündung bringt es auf 35W.
    Super Schaltpläne gibt unter www.moser-bs.de/Simson/
    Die Lichtspule kannst du austauschen, ist gar nicht mal so teuer (rund 15 Euro).

    Viel Erfolg bei der Suche

    Thomas

  8. #24
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    76467 Bietigheim
    Beiträge
    26

    Standard

    hallo,

    ich habe den fehler grade gefunden, der erdungskontakt der lichtspule war nicht mehr richtig mit dem eisenkern verlötet. jetzt geht sie wieder....

    ...zumindest kurz, denn danach ist mir der Halbmond, der die magnetscheibe in schwung bringt, abgebrochen. jetzt ist der zündzeitpunkt wieder dran.
    ich schaue mich mal im forum um

    vielen dank für eure hilfe!

    hartmund

  9. #25
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Wenn "nur" der Halbmond abgeschert ist, ändert das am Zündzeitpunkt nichts. Neuen rein, Polrad aufstecken und weiter fahren... :wink:
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  10. #26
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Stimmt, das kann es auch sein, hatte ich letztens an der Primärspule eines Sperbermotors.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Vorderlicht
    Von predatorX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 22:02
  2. Vorderlicht!
    Von meckatzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 22:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.