+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Vorderrad Bremse Einstellen


  1. #1

    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Paderborn (NRW)
    Beiträge
    9

    Standard Vorderrad Bremse Einstellen

    Hallo!
    Ich habe Folgendes Problem:

    Ich habe mein Vorderrad mit dem Hinterrad getauscht weil das Profil hinten sehr Abgenutzt war! Da die hintere Felge mehr Abgenutzt war, habe ich vorne nun wirklich 0 Bremswirkung. Ich habe den Stift an der Bremse schon so weit wie möglich rausgedreht. Ich bin nun der Meinung das sich der Bautenzug wohl extremst gelängt hat im Laufe der Jahrzente. Muss ich mir nun einen Neuen kaufen oder habt ihr einen anderen Vorschlag für mich?

    greetz: Timmo

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Ich will nicht hoffen, dass sich Deine Felge abgenutzt hat, hoffentlich waren es nur die Bremsbeläge... :wink:
    Für diesen Fall gibt es sogenannte Bremsbackenzwischenlagen in unterschiedlichen Stärken, die auf die Bremsnocken aufgesetzt werden...dann klappts auch wieder mit der Bowdenzuglänge.
    Guckst Du hier...
    Gruß aus Braunschweig

  3. #3

    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Paderborn (NRW)
    Beiträge
    9

    Standard

    Also ich habe ohne Witz gestern das Auseinander genommen, weil ich hinten wenig Bremswirkung hatte und dabei is mir nach dem Wechseln aufgefallen das ich Hinten nun wieder wenig durchtreten muss und eben vorne die Backen nichtmal an die Felge kommen. Deswegen dachte ich an nen neuen Bowdenzug :wink:

    greetz: Timmo

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Da brauchst du die Bremsunterlagen. Habe ich meinem Kumpel auch mitgebrahct (gleich der ganze Satz 1 mm 1,5 mm und 2 mm)

    Erst damit kann man die Bremsbeläge komplett aufbremsen

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Genausowichtig wie eine funktionierende Bremse ist übrigens auch optimaler Grip der Reifen. Die beste Bremse der Welt nutzt garnix wenn die Kraft nicht auf die Straße übertragen werden kann.
    Ist dir schonmal z.B. in einer Kurve oder beim scharfen Bremsen das Vorderrad weggeschmiert ? Ist nicht nett und noch unangenehmer als ein wegrutschendes Hinterrad das man vielleicht noch abfangen kann.

    Deshalb mein Vorschlag:
    Kaufe dir ein paar gute neue Reifen (z.B. K36/1 von Heidenau) und tausche die Felgen wieder zurück. Die Bremsbacken haben sich mit der jeweiligen Nabe nämlich gut eingeschliffen.
    Wenn die Schläuche schon älter sind, tausche sie gleich mit, wenn der Bowdenzug schon ausgenuddelt ist, diesen auch.
    So abgedroschen es auch klingt aber an der Sicherheit solltest du wirklich nicht sparen.

    Theresa

  6. #6

    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Paderborn (NRW)
    Beiträge
    9

    Standard

    Da die Schwalbe Sehr Lang stand, habe ich vor 4 Monaten extra Neue Reifen gekauft, da ich aber einen etwas Rabiaten Fahrstyle hab, war das hinterrad eben mit wenig Profil! Deshalb habe ich sie getauscht. Um nicht schon wieder 40? auszugeben!

    greetz: Timmo

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    in so kurzer zeit den reifen fast runter gefahren???? Also mit deiner schwalbe möchte ich nicht tauschen!
    ..shift happens

  8. #8
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    habe ein ähnliches problem.neue bremsbacken(die plätschen waren schon dran), neuer bowdenzug. habe vorne aber so gut wie keine brems wirkung.

    Was kann ich da noch machen??

    MfG Bohne

  9. #9

    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Paderborn (NRW)
    Beiträge
    9

    Standard

    War bei meinem Simson Händler, der hat gesagt das die Felge sich von innen abnutzen kann vielleicht ist das ja dein Problem. Wie gesagt ich habe einen Rabiaten Fahrstyl, wo dann Reifen und Bremsen leiden. Nunja ich rege mich eben schnell auf

    greetz: Timmo :wink:

  10. #10
    Zündkerzenwechsler Avatar von Carsten
    Registriert seit
    05.01.2006
    Ort
    Berg
    Beiträge
    26

    Standard

    mmmhhh, meine Vorderradbremse ist auch nicht die Beste...
    also ich schätze die Bremsverteilung 30:70 (wenn man das so sagen kann)

    Allerdings ist meine KR 51 auch die erste Schwalbe die ich habe und ich habe mir da bisher auch noch keine Gedanken gemacht, wie es denn besser sein müßte oder könnte. Ausserdem fehlt mir der Vergleich.....

    Dieser Stift an der Bremse ist bei mir auch schon bis zum ende raus...
    Naja... helfen diese "Bremsbackenzwischenlagen" ??? (man erfährt hier immer was Neues..

    MfG Carsten
    Rauchen tut nur noch mein Auspuff ...

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    also ich habe vorne das hintere bremsschild einer schwalbe verbaut.

    durch die größere hebelwirkung bekomme ich selbst bei trockener fahrbahn

    beim "reinhauen" das rad blockiert!

    vorher war daran nicht zu denken.hinten ist das originale drin(gleiches wie vorne)

    es hat circa 100km gedauert bis sich die beläger der trommel angepasst hatten, aber jetzt gehts ab!



    kann ich nur empfelen!



    TI
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  12. #12
    Zündkerzenwechsler Avatar von Carsten
    Registriert seit
    05.01.2006
    Ort
    Berg
    Beiträge
    26

    Standard

    Zitat Zitat von T.I._King
    also ich habe vorne das hintere bremsschild einer schwalbe verbaut.
    durch die größere hebelwirkung bekomme ich selbst bei trockener fahrbahn
    beim "reinhauen" das rad blockiert!
    vorher war daran nicht zu denken.hinten ist das originale drin(gleiches wie vorne)
    es hat circa 100km gedauert bis sich die beläger der trommel angepasst hatten, aber jetzt gehts ab!
    kann ich nur empfelen!
    TI
    Das habe ich schon von so eineigen gehört und gesehen habe ich das auch schon ....
    das geht so ohne Probleme?
    Was muß man denn da genau machen?
    Bzw. muß man da irgendwas besonders beachten?

    Gib mal eine Kurzeinweisung..
    Also ich habe auch noch so ein koplettes Bremsschild vom Hinterrad. einfach einbauen und fertich??
    Mfg Carsten
    Rauchen tut nur noch mein Auspuff ...

  13. #13

    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Paderborn (NRW)
    Beiträge
    9

    Standard

    Also habe gestern die einlagen Eingebaut, stellte fest das schon welche drinen waren habe sie dann gegen die dicksten die es gibt getauscht, nun Bremst sie wieder! Also hat viel gebracht. Muss nun noch den Bowdenzug kürzen, dann ist wieder alles Top.

    greetz: Timmo

  14. #14
    xcvbm
    Gast

    Standard

    Am besten besorgst du dir eine Hinterradbremse von einer KR51/1, die hat die Durchführung für den Bowdenzug. Das Metallteil ist prinzipiell auch bei den 51/2ern vorhanden, hier aber nicht für den Bowdenzug vorgesehen, hab es mal versucht nachzubohren - ist aber dann abgebrochen - Tonne...

    Ich habe mir dann noch den aussenliegenden Bremshebel für die Bowdenzugaufnahme von der S51 besorgt, der ist etwas besser als der von der KR51/1.
    Angehängte Grafiken

  15. #15
    xcvbm
    Gast

    Standard

    Achja, nochwas:

    Muss nun noch den Bowdenzug kürzen, dann ist wieder alles Top.
    Kürzen willst du den???? Abschneiden und neu verlöten????
    BITTE NICHT, wenn der Nippel abreißt, dann gute Nacht

    P.S.: Nicht die Felge nutzt sich von innen ab, sondern die Lauffläche der Trommelbremse.

  16. #16

    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    5

    Standard

    Werden diese Bremsbackenzwischenlagen in der Bremse paarweise aud den Bremsnocken gesetzt? Klingt für mich erstmal logisch, da sonst ja nur eine Backe weiter nach außen rückt... denke ich da richtig oder hab ich da nen Denkfehler drin?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorderrad Bremse verzieht Lenker beim Bremsen
    Von Chrischan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 11:15
  2. Probleme mit Vorderrad/-bremse bei KR51/1K
    Von Voight im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 17:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.