+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 44

Thema: Vorderradbremse hubbelt


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ja da die linke, ist ein bisschen weiter weg und die rechte "schlägt" an dem metall an...

    edit: auf beiden seiten ist eben luft zum schutzblech hin, aber scheint normal zu sein?

  2. #18
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    nix gut!!!!!!!!!

    also schraube rausdrehen kürzen und wieder reinschrauben und zwar fest!

    mfg votan

  3. #19
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    also müssen beide schrauben fest am "anschlag" sein und gut angezogen werden?
    äh ne, keine darf den anschlag berühren oder?

  4. #20
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von southpole
    also müssen beide schrauben fest am "anschlag" sein und gut angezogen werden?
    äh ne, keine darf den anschlag berühren oder?
    Den Anschlag, der sowieso kein Anschlag ist, sollte keine der Schrauben berühren, denn sie zerkratzen die Grundierung und lassen Rost entstehen!
    Ergo: Kürzen!

  5. #21
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    okai!
    bei mir ist aber auch noch luft zwischen Stoßdämpferaufname und Schutzblech (knapp 1cm).
    wenn ich dann die schrauben anknalle, zieht sich das doch dann auch noch zusammen oder nicht? oder muss noch was dazwischen?

  6. #22
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Man könnte die Schraube kürzen, oder mit Beilagscheiben arbeiten..Wäre vielleicht einfacher.

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob die Stoßdämpferaufnahme ans Schutzblech muss oder nicht.. Ich glaube aber, dass es nicht schaden kann, wenn diese Verbindung richtig schön fixiert sind, damit sich da nichts bewegt.

    Also ich hatte auch ewig das Problem mit der hubbelnden Vorderradbremse. Hab ein Jahr lang dran herumgetüftelt. Nun ist das Problem bei mir behoben. Hier der Leidensweg:

    Angefangen hat das Ganze mit dem Tausch von Vorder- gegen die Hinterradfelge. Ich hatte aus Unaufmerksamkeit die Laufrichtungsgebundenen Reifen verkehrt montiert, also habe ich kurzerhand die Felgen getauscht.

    Zuerst dachte ich, die Felge wäre nicht richtig zentriert. Also immer wieder das Spiel mit der Zentrierung durchgeführt. Hat auch geholfen..für ca. 3 Bremsungen.

    Dann fiel mir auf, dass das Lenkopflager immer lockerer wurde. Einmal richtig schön festgezogen, und das Problem wurde deutlich besser. Aber das Hubbeln kam wieder, wenn auch nicht so stark. Ich hatte die Bremsklötze getauscht, und dabei wahrscheinlich ein wenig Öl auf die Belege bekommen. Nur ganz wenig an einer Seite. Aber es hat wohl gereicht, um nicht nur die Bremswirkung deutlich zu verschlechtern, sondern auch so regelmäßiges Rutsch-Brems-Huggeln zu erzeugen.

    Dann habe ich richtig gute, nagelneue EBC-Bremsbeläge montiert. Das sind die besten Beläge, die man heute kaufen kann. Nicht nur weil sie standfester und Fadingunanfälliger sind, sondern vorallem wegen der Passgenauigkeit! Bei der Montage hatte ich höllisch aufgepasst, dass kein Tröpfchen Öl oder Fett an die Bremsfläche kommt. Wurde wieder merklich besser, aber 100%ig war das Huggeln immer noch nicht verschwunden.

    Erst nach Montage einer gebrauchten, guten Felge mit deutlich mehr Fleisch an der Bremsfläche der Nabe wurde das Problem vollständig behoben. Es Huggelt gar nicht mehr! Und die Bremswirkung ist, dank Metallbremshebel, EBC Bremsbelägen und außenliegendem Bremshebel so gut, dass ich das Vorderrad fast schon zum Blockieren bringen könnte. Wenn erstmal die MZ-Trommel drin ist, wird mir das auch gelingen

    Fazit: Das Huggeln kann verschiedene Ursachen haben. Oftmals spielen viele Dinge zusammen. Man sollte einfach zum einen darauf achten, dass die Bremseinheit (Nabe/Beläge) einwandfrei sind und gut aufeinander passen. Zum anderen sollte nichts an dem eh schon merkwürdigen vorderen Schwalbenfahrwerk wackelig, ausgeschlagen oder locker sein.

    Ich glaube, das ist aber eher ein Bauchgefühl, dass Dinge, die auch das hässliche Lenkerpendeln verursachen könnten und an der vorderen Schwinge hängen, eventuell dieses Ruckeln beim Bremsen fördern.

  7. #23
    Flugschüler Avatar von votan
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    DRESDEN
    Beiträge
    339

    Standard

    ja da gehören soweit ich weis distanzbuchsen oder wie die dinger heisen rein
    mußt de ma im inet gucken bei den verschiedenen händlern vieleicht findet sich ja noch jemand der genau weis wie die dinger heisen!
    aber ich würde ni mit lockeren federbeinen rumfahren!

    mfg votan

  8. #24
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    jup, gut dass ich das nun auch weiß :)

    @ STORM: bin ich eigentlich ja schon auf nem guten weg:
    ebc-bremsbacken, außenliegender bremshebel, neue lenkkopflager und eben das neue komplettrad, zu dem ich irgendwie misstrauisch bin, ob das wirklich rund läuft und nicht das hauptproblem ist.

    könnte man das irgendwie testen ob nur das rad schuld ist?

    aber zuerst muss ich mal nach den distanzbuchsen schauen und die schrauben andrehen

    edit: weiß jemand die Maße dieser distanzhülsen oder wo man sie kaufen kann?

  9. #25
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Distanzbuchsen und passende Schrauben und Scheiben.
    Da fehlen nur noch die beiden Gummischeiben.

  10. #26
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ah danke!
    das mit den gummischeiben ist mir auch gerade eingefallen, die sind auch schon recht porös
    hast du da vllt auch noch n link, ich finds nicht?

  11. #27
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Vielleicht passt ja der hier? Probiers einfach mal aus. Ist ja nicht so teuer.
    Zur Not kannst du die auch mit zwei Locheisen selber machen.

  12. #28
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    sodele...
    grade eben distanzbuchsen, provisorisch in form von 2muttern eingebaut und da mir öl über die alten ebc bremsbacken gesuppt ist und jetzt schrott sind X( hab ich auch noch neue ebc bremsbacken eingebaut (da ist jetzt sicher nicht ein tröpfchen öl oder sonstwas drauf!)

    dann kleine, kurze Probefahrt gemacht, aber wirklich besser ist es jetzt nicht gerade geworden
    was auffällt: wenn ich das rad mit den bremsbacken zentriert und angezogen habe , läufts erstmal rund ohne schleifen, bremse ich dann einmal kurz im stand ohne bodenberührung oder sonstwas, schleift die bremse wieder an einer stelle...
    klar, könnte die einstellschraube wieder etwas rein drehen, aber das ist ja nicht wirklich so dolle....
    weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich noch tauschen, erneuern soll.

    was bis jetzt alles neu ist:
    - neues komplettrad von Taubert
    - neue ebc bremsbacken
    - neue Lenkkopflager

    Stoßdämper sind m.M. nach auch noch in Ordnung

  13. #29
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Das wird sich noch aufeinander einschleifen....

    Was ich gerade überlege...Wie würde sich denn das Ganze verhalten, wenn die Nabe nicht 100% im Zentrum der Felge säße?

  14. #30
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Zitat Zitat von STORM
    Das wird sich noch aufeinander einschleifen....

    Was ich gerade überlege...Wie würde sich denn das Ganze verhalten, wenn die Nabe nicht 100% im Zentrum der Felge säße?
    würd mich auch interessieren!

    Ich finde es ist jetzt schon etwas besser geworden mit dem ruckeln vllt schleift
    sichs ja wirklich noch ein, ich bin gespannt :)

  15. #31
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich glaube, die Nabe darf nur einen Millimeter außer der Mitte sitzen. Auf der einen Seite ein Millimeter zu wenig macht auf der anderen Seite einen Millimeter zuviel. Insgesamt sind das dann zwei Millimeter höchstzulässige Rundlaufabweichung.
    Wenn die Nabe nicht genau in der Mitte ist nutzt sich der Reifen ungleichmäßig ab. Irgendwann hast du dann an einer Stelle Glatze und an der anderen ist das Profil noch gut.

  16. #32
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    und kann ich das irgendwie selber überprüfen?

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DUO Vorderradbremse
    Von JR im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 22:04
  2. Vorderradbremse
    Von Dierk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 08:03
  3. Vorderradbremse
    Von Capriblau im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 16:47
  4. Vorderradbremse!
    Von bratwurst im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 16:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.