+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Vorderrrad S50


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    274

    Standard

    Hi.

    Ich wollte heute das Vorderrad von meiner S50 B2 ausbauen.
    Radmutter gelockert, Steckachse gelockert.
    Die Steckachse lässt sich zwar frei drehen, aber sobald ich sie nach links (von Sitzposition aus) herausziehen will stößt die Abdeckung der Narbe an die Gabel.

    Gibt es da noch einen Sicherungsring? Und wenn ja, wie soll ich den rauskriegen?

    Ich finde es auch schwach, das im Original Reperaturbuch immmer nur der Satz "Das Vorderrrad ist ausgebaut" steht und kein Wort über den Ausbau verloren wird.X(

    Danke im Vorraus

    MFG Benjamin

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    tja da wird innen die distanzhülse auf der achse festgerostet sein.
    nimm einen durchschlag, dann klappts auch mit dem nachbarn

  3. #3
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Ich glaub, er meint einfach nur die Abdeckung, die mal wieder klemmt.
    Aber der Durchschlag ist da schon der richtige Ansatz.

    Mein 1. Posting bezog sich übrigens auf das gleiche Problem.
    ("Hach, damals, als wir noch jung warn und es noch das 1.Forum gab...")

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    Original von Richy:
    Ich glaub, er meint einfach nur die Abdeckung, die mal wieder klemmt.
    Aber der Durchschlag ist da schon der richtige Ansatz.

    Mein 1. Posting bezog sich übrigens auf das gleiche Problem.
    ("Hach, damals, als wir noch jung warn und es noch das 1.Forum gab...")

    wird der richy sentimental?


  5. #5
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Viel erfolg wünscht Schrauber,

    der sich gerade mit einem ähnlichen Prob am Hinterrad seiner Schwalbe rumärgert. Wenn das alles so leicht ginge wie in der Anleitung beschrieben, das wär fein.

    Frust!!!!

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wieso? Hinterrad is doch easy...

    MfG
    Ralf

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    Original von Prof:
    Wieso? Hinterrad is doch easy...

    MfG
    Ralf

    nicht wenn er die mutter zuerst aufmacht

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von simmiopi:
    nicht wenn er die mutter zuerst aufmacht
    Dat is dann aber eigene SelberSchuld

    MfG
    Ralf

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Leute,
    Nein, ich habe nicht die Mutter raus gemacht!
    Wieso schwierig?
    Ganz einfach, laut Anleitung und Bild, soll ich die Schwalbe nach rechts kippen und das Rad nach links raus nehmen. Ich kann aber entweder nur kippen und halten oder rausnehmen, sonst bräuchte ich doppelt solange Arme.
    Ich hab es aber raus. Leider hat sich meine Schwalbe dabei auf den Hintern gesetzt. Ist aber nichts passiert.
    Zum einbau werde ich Sie mit dem Hintern über die Kellertreppe stellen in der Hoffung das, dass dann einfacher geht.

    Schrauber

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    gute idee, oder du nimmst ein paar steine unter den ständer

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    So fertig!
    Grosse freude.
    Die Schwalbe mit dem Hintern über die Treppe zu stellen ist der pure Luxus. Das geht suppergut.
    Gruss Schrauber

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    "Ich finde es auch schwach, das im Original Reperaturbuch immmer nur der Satz "Das Vorderrrad ist ausgebaut" steht und kein Wort über den Ausbau verloren wird"

    Na ja das ist eigentlich normal, da in der DDR jeder(oder fast jeder) der ein motorisiertes Fahrzeug hatte gleichzeitig auch Hobbyschlosser war.
    Man war wohl der Meinung das solche grundlegenden Sachen nicht extra erläutert werden müssen.

    mfg gert

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von Nachtfalke
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    777

    Standard

    Hallo!

    Ich kenne das Problem auch...

    Diese sch..... Aluscheibe klemmt immer auf der Achse fest....
    Beim nächsten mal muss ich es endlich mal schaffen die Bohrmaschine rauszuholen um das loch einen halben Millimeter grösser zu machen damit die sch... endlich ein Ende hat.

    Kann ich jedem nur emmpfehlen!

    Also die Achse mit einem Durchschlag raushämmern und dann gleich das Loch in der Aluscheibe vergrössern, dann ist der nächste Ausbau kein problem!

    Mit bestem Gruss


    N A C H T F A L K E

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.06.2003
    Beiträge
    27

    Standard

    Hallo,
    hatte das Problem an meinem S50 auch. Bei mir wars aber schlimmer. Das Ding wollte sich einfach nicht bewegen. Hab die Teleskopgabel mit Rad ausgebaut, in den Schraubstock gespannt und dann rausgeschlagen. Die Achse war aber auf der ganzen Strecke sau fest.
    Noch ein Tip: einfach mal die Achse mit Elsterglanz polieren und die Alu abdeckung auch, danach flutscht das ganze wie geschmiert, auch beim nächsten Ausbau.
    Grüße, Timbo

  15. #15
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Nach dem polieren aber das einfetten nicht vergessen, sonst flutscht da nichts, sondern gammelt sehr schnell wieder fest.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.