+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Vorderschwinge und so.. ARGH!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    16

    Standard Vorderschwinge und so.. ARGH!

    Guten Tag liebe Vogelfreunde..

    Ich werde wahnsinnig und hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich möchte meine KR51/2 wieder fit machen und habe ein neues Vorderblech einbauen wollen. Nach viel verbiegen und so habe ich das aktuelle Belch auch abbekommen aber nun bekomme ich die Schwinge nicht von dem anderen Teil (Rohr mit Bogen, Schwinge und Federbeine hängen dran) gelöst. Suchen konnte ich schlecht da mir sogar der Name des anderen Teils nicht einfällt. Ist es normal das die die lange Schraube durch Schwinge und dem Rohergedönse sich nicht rausnehmen lässt?

    Die Gummis sind bereits raus aber noch immer hammer fest. Mittlerweile habe ich Sie mir auch mit einem Hammer komplett ruiniert.

    Ich hoffe ihr habt einen/mehrere Ratschläge für mich.

    Besten Gruß

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    Schwingenträger???

    Schraube festgerostet?

    WD40, Caramba, Kältespray. Lötlampe, Heißluftföhn.......Geduld und kein Hammer....

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    ah okay..

    also sollten die einzelnen Teile lose sein? Verstehe, Habe etwas von Bruchringen gehört die richtig fest sind.
    Aber nagut. Nun ist das eh kaputt. Der Schwingenträger ist dann das Teil mit dem Rohr? Und wie heißt die Schraube? Schwingenschraube lang? Muss mir das nun alles neu besorgen..

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    hab ich mich zu dumm angestellt?

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Die Gummis sind bereits raus aber noch immer hammer fest. Mittlerweile habe ich Sie mir auch mit einem Hammer komplett ruiniert.
    Was meinst du damit?



    Ich versuche mal zusammenzufassen...
    - Du hast den Schwingenträger komplett mit Schwinge und Kotflügel abgebaut?
    - Schwinglagerbolzen ließ sich nicht lösen, also hast du den Kotflügel runtergenommen/gebogen?


    Falls das so ist:
    mache mit einem Heißluftföhn den Schwingenträger warm, schraube eine Mutter auf den Bolzen (bündig abschließend) und versuche mit einem Hammer den Bolzen gängig zu machen, probiere es von beiden Seiten, irgendwann muss der nachgeben. Falls nicht... besorge dir einen neuen, teuer sind die gebraucht nicht.
    Klaus-Kevin, lass das!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hülse und Gummipuffer für Vorderschwinge
    Von zweirad im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 17:48
  2. Rost unter der Vorderschwinge
    Von Rocker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 16:05
  3. Auch ich suche Strom für`s Rücklicht -argh
    Von Kaffeeklicker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 09:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.