+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Vorgehensweise. Planung. Krefeld-freiburg


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    18

    Standard Vorgehensweise. Planung. Krefeld-freiburg

    Hallo ich habe vor im sommer mit der Schwalbe kr51/2 von Krefeld nach Freiburg zu fahren Ca.500km. jetzt wollte ich fragen wie man bei sowas am besten vorgeht. mit der planung der route z.Bsp.

    Würde mich über jede hilfe oder erfahrung sehr freuen


    Gruß

    Kanu-malle

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Ich plane meine Touren gerne mit Google-Maps.
    Start und Ziel eingeben, bei den Optionen "Autobahn vermeiden" auswählen und schauen, was dabei rauskommt. Meistens werden dabei Bundesstrassen gewählt, das kann für eine ruhige Tour nicht angenehm sein. Dann mit der Mouse die vorgeschlagene Route nach eigenen Kriterien verschieben.
    Flüsse und Eisenbahnlinien entlang der Strecke versprechen z.B. moderate Steigungen.
    Städte, erst recht grössere, möglichst vermeiden, weil es meistens viele Ampeln gibt, die nur nervig sind und volle Konzentration erfordern.
    Wie oft und wo willst Du übernachten?
    Campingplätze, Jugendherbergen, Pensionen oder Hotels und auch Tankstellen lassen sich anzeigen, indem man den Ortsnamen und den Begriff als Suchbegriff eingibt.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    Vielen dank für die schnelle Antwort. wenn ich aber autobahn vermeiden klicke leitet er mich doch auch über schnellstraßen etc. ?

    ich hatte vor 1 mal zu übernachten. also so am erstentag ca. 300km fahren und am zweiten dann 200km.

    da ich kanusportler bin und der rhein fast immer in der nähe ist hatte ich vor bei einem kanuklub anzufragen ob ich da für eine nacht in deren vereinsheim pennen darf.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    Ha, das wird er machen. Dies ist das ein Problem was du vor Ort lösen musst. Entweder du fährst die Schnellstraße oder suchst dir eine Umgehungsstraße. Auf alle Fälle solltest du eine gute Karte besorgen die du dabei hast.
    Frag vorher bei den Leuten des Vereines an ob das mit der Übernachtung geht.
    .............................Simson 4 ever.........................

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Mainzer
    Registriert seit
    27.12.2011
    Ort
    Mainz a Rhein
    Beiträge
    259

    Standard

    Deswegen zieht man sich die Route ja zurecht - Google Maps hat ja alle Straßenbezeichnungen drinnen (B, L, K). Da sucht man sich dann bevorzugt L und K aus, B nur für kurze Etappen. Es sei denn, du willst lange Strecken fahren ohne auf die Karte zu gucken (wie ich auf meiner Harztour: folgen Sie 100km der B27). Dann B bevorzugen (zweispurige!)

    Zum Beispiel so: http://maps.google.de/maps?saddr=kre...7,18,19,20&z=7

  6. #6
    Tankentroster Avatar von kabag65
    Registriert seit
    08.02.2012
    Ort
    freibeurg
    Beiträge
    202
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    hallo,

    ich würde auch mal über google maps schauen.
    evt. würde ich auch ein stück durch frankreich fahren.
    hier ein kleiner tipp.
    Krefeld, Deutschland nach Freiburg, Deutschland - Google Maps

    ansonsten , drucke dir deine route aus, solltest du mal auf eine kraftfahrzeugstrasse komme, sofort ausweichen u. einfach weiter richtung süden fahren,
    auch ist es gut eine karte in kleinem maßstab zu haben.

    ich bin erst samstag von meiner frankreichtour ca. 5000-6000 km zurückgekommen. im grunde genommen alles easy, man macht sich manchmal im vorfeld einfach zu viele gedanken.
    übrigens, vielleicht können wir uns auf ein bier in freiburg treffen.
    da bin ich zuhause
    gruß kai

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Bei 500km braucht man doch nirgends übernachten
    Man sollte vor allem schon mal den Vogel Probe bepackt haben und gefahren sein. Ist der Schwerpunkt nämlich zu hoch, pendelts ruck zuck am Lenker. Das Gepäck auf das Allernötigste beschränken.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    spuer danke für die tollen tipps von euch ;-) bin gerade dabei die schwalbe fit zumachen. habe simmerringe gewechselt getriebe seite. zylinder kontrolliert. er ist noch top keinerlei laufspuren. zylinder kopf musste neu. vergasser nochmal sauber gemacht. kettenantrieb komplett erneuert( ritzel, kette, lager usw.). neue federbeine für hinten da ja schon ordentlich gewicht hinten auf der achse ist. und zur not verbaue ich noch neue bowdenzüge. das einzige was passieren könnte wäre das was an der unterbrecherzündung defekt geht unterwegs.
    mit er route werde ich über google map machen oder klassisch über eine einfache straßenkarte.
    man muss ja ''nur'' den rhein hochfahren die tour wird bestimmt wünderschön am rhein.

    ich will aber trozdem min. 2x übernachten da ich was sehen möchte. habe mir vorgenommen so 200km am tag zu fahren. mit einem schnitt von 30-35 km/h wird das gehen, da ich ja zwischendurch mal anhalten muss um nach dem weg zuschauen und ampeln natürlich

    habe in manchen foren gelesen das manchen empfehlen einen ersatz zylinder mit kolben mitzunehmen. aber das denke ich ist übertrieben oder?

    kabag65 mit dem bier können wir gerne mal machen un deine router am anfang über rommerskirchen finde ich ganz gut da ich so köln umfahren un nicht so in den großen verkehr komme. und nach bonn dann zum rhein rüber.
    Geändert von kanu-malle (28.06.2012 um 00:30 Uhr) Grund: verbesserungen

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    38

    Standard

    ansonsten kannst du hier: GPSies.com Strecke erstellen. auch routen erstellen die kann man dann auch in navis einbinden falls das erwünscht ist.
    die route hört sich toll an kannst sie wenn du sie geplant und gemacht hast mit ja mal zukommen lassen und erzählen wie es war
    zwecks nachfahren ;-)

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich habe den motorrad routenplaner benutzt und die daten aufs tomtom exportiert. reisebericht hier: Blechvogelblog
    ..shift happens

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. akf motor gekauft.. Vorgehensweise?
    Von bjuke im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 11:09
  2. Vorgehensweise beim Verlegen des Kabelbaums einer kr51/2 N
    Von Schwalbenchris im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 23:32
  3. Simson Star SR 4-2/1 Planung
    Von Starism im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 19:38
  4. 7. Sternfahrt nach Suhl 2006 schon in Planung?
    Von schwalbenmona im Forum Simson Treffen & Veranstaltungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 16:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.