+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Vorstellung und Probleme (Motor/ Getriebe)


  1. #1

    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Rees
    Beiträge
    9

    Standard Vorstellung und Probleme (Motor/ Getriebe)

    Hallo zusammen!

    Erstmal zu meiner Person:
    Ich heiße Christian 32 Jahre alt und komme vom Niederhein. Schraubererfahrung habe ich an meinem altem Deutz bj 59 gesammelt. Zweiradmäßig ist die Schwalbe mein erstes Projekt.

    Ich habe mir vor kurzem eine Simson Schwalbe gekauft. Laut dem Vorbesitzer wurde der Motor überholt und sie sollte in einem technisch gutem Zustand (optisch nicht so doll) sein... (Probefahrt im Garten soweit (ohne Vorahnung ok) mangels Zulassung. Leider muss ich nach und nach feststellen, dass die Verkaufsversprechen leicht an der Realität vorbei gehen.... Rahmen von einer KR51/1 S Bj 71 aber Motor mit Fußschaltung... Vergaser passt nicht zum Motor (verbaut ist ein BVF 16N1-6), Luftfilter in der Gummimuffe und nicht am Knieblecht etc.
    Leider habe ich alles es nach und nach festgestellt, als das Ding schon zu Hause stand.
    Der Verkäufer ist natürlich telefonisch nicht mehr erreichbar.

    Jetzt zum den eigendlichen Problemen:

    Motor:
    Zunächst musste ich feststellen, dass der Verkäufer bei der angeblichen Motorüberholung das Lüfterrad vergessen hat. Zum Glück hatte unser örtliches Versicherungsbüro Ferien, sodass ich keine Kennzeichen holen konnte bzw. lief auch der Mortor so bescheiden, dasss ich nur eineige Hundertmeter unsere Zufahrt hoch und runter gefahren bin, sonst wäre der Motor vermutlich den Hitztetod gestorben...
    Motor startet, hat aber leitweise keinen Durchzug beim anfahren bzw. "bockt" beim Fahren, teilweise stirbt er beim gasgeben ab. Liegt es am falschen Vergaser oder kann ich den auch nutzen, also nur eine Einstellungssache?

    Ansaugtrakt:
    Den Luftfilter habe ich hinter das Knieblech verlegt (habe eine Konstruktion mit Colaflache nachgebaut, habe ich in einem Forum gefunden..)
    Das Übergangsstück zwischen Gummimuffe und Rohr vom Luftberuhigungskasten sieht aus, als wäre es, dort wo die Gummimuffe mit aufgeschoben wird abgeschnitten der Rand ist nur ca. 1,5 cm breit. Ist es korrekt? das Übergangsstück sitzt zudem sehr locker auf dem Rohr vom Luftberuhigungskasten.

    Getriebe:
    Erster und Zweiter Gang (war) kein Problem, der Dritte Gang geht aber schlecht bis garnicht rein. Wenn ich in den Dritten schalten möchte habe ich auf einmal Leerlauf

    Habe heute versucht die Schaltung nach der Anleitung mit den Schrauben einzustellen.
    1. Gang kein Problem, 3. Gang (wenn er den drin war???) kann ich die vordere Schraube eingendlich ganz rein drehen ohne Widerstand. Musste die Schaltwippe nach dem Einlegen des Ganges kurz loslassen. Beim Eindrehen der Schrauben habe ich die Schaltwippe aber in der unteren bzw. oberen Position gehalten. Ich hoffe es war dennoch korrekt.
    Naja es hat jedenfalls nichts gebracht. Problem besteht weiter hin..

    Kann mir jemand bei meinen Fragen / Problemen helfen?

    Vielen Dank schonmal

    Sorry mein Text ist was länger geworden...

    Gruß
    Christian

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ein kr51/1s motor hat auch fußschaltung, aber keine kupplung und so einen fetten buckel auf dem kupplungsdeckel, der seitlich am motortunnel herausschaut:


    probiere mal die anschlagschraube für den dritten gang komplett heraus zu drehen. wenn es dann geht wars ein einstellfehler und du kannst neu einstellen. gehts dann immer noch nicht tippe ich auf einen gebrochene lasche am schaltautomaten. das würde dann bedeuten, dass der motor noch mal auf muss.

    der 16n1-6 ist der falsche und auch durch bedüsung nicht in einen -5 zu verwandeln. ob das alleinig für die bockigkeit verantwortlich ist, weiß ich nicht.

    der große flansch des luftberuhigungskastens, auf den die gummimuffe geschoben wird, sollte fest sein. falls nein -> nachschweißen. dazu muss der kasten raus. und den kann man leider nicht ausbauen - man kann nur das moped drumherum entfernen...
    ..shift happens

  3. #3

    Registriert seit
    01.09.2013
    Ort
    Rees
    Beiträge
    9

    Standard

    Morgen!
    Ersmal Danke für die Antwort.
    Mit dem Motor habe ich mich falsch ausgedrückt. Der Motor hat eine Fußschaltung mit Kupplung, also keine Automatik wie beider KR51/1S.
    Mit der Schaltung werde ich noch mal probieren....
    Neuer Vergaser wird dann wohl auch fällig und den großen Flansch werde ich mal anschweißen.



    Gruß
    Christian

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Meine S51 :-) (Vorstellung + erste kleine Probleme)
    Von wyatt_earp im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 11:24
  2. Vorstellung + Probleme in unteren Drehzahlbereichen
    Von .Flo. im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.07.2007, 12:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.