+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Vorstellung Schwalbe / Neuaufbau KR51/1


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Standard Vorstellung Schwalbe / Neuaufbau KR51/1

    Jetzt wo ich hier doch öfter unterwegs bin, wollte ich meine Arbeit/Schwalbe (KR51/1 1976) mal vorstellen

    Gekauft in schlechtem Zustand / Nicht fahrbereit mit einem KM-Stand von 20.000. Stand irgendwo in einem Garten im Osten und rottete vor sich hin.

    Rost, platte Reifen und viele fehlende Teile. Motor sprang zwar an, lief aber schlecht
    Schwalbe_alt_komplett.jpg

    Habe das gute Ding bis auf die letzte Schraube zerlegt… dabei z.T. auf erheblichen Widerstand gestoßen

    schrauben_komplett.jpg
    Rahmen und alle Blech- und Anbauteile abgeschliffen, Rost entfernt, mit Rostumwandler (Fertan) behandelt, grundiert und neu lackiert.
    Rahmen mit Dose. Bleche gerollt.
    Rahmen.jpg
    Einige Teile waren leider nicht mehr zu retten:
    rost.jpg

    Erneuert wurden alle Teile die die letzten 20000km und 35 Jahre wohl nicht spurlos überstanden haben: Reifen, Schrauben, Kette / Kettenschläuche / Kasten , Stoßdämpfer, Bowdenzüge, Tank, Bremsen, ….eigtl. alles

    Lager.jpg kette.jpg


    Den Motor zwar selber Zerlegt mit selbst angefertigten Spezialwerkzeugen (ungleich Hammer!),…
    Motor_spalten_ges.jpg
    dann allerdings doch für die Überholung und Montage in eine Fachwerkstatt gegeben.
    Zylinder gehohnt, neuer DDR(!)-Kolben, Lager/Dichtungen / Schaltrad / Kickstarterwelle neu


    Die alte Zündanlage war nicht mehr zu retten, deswegen gleich auf 12V VAPE umgerüstet
    Im gleichen Zug dann auch die ganze Verkabelung überholt.

    Und das ist sie heute:
    neu1.jpgneu2.jpg 2.jpg Vergleich.jpg



    einige kleine Änderungen:


    - Hydraulische Stoßdämpfer
    - Eine neue Sitzbank habe ich mir selber angefertigt (VA-Blech, Sitzbankposter+Leder)

    - Dank 12V mir eine Motorradalarmanlage eingebaut: reagiert auf Vibration und macht
    Krach mit 110db

    - Im Beinschild zwei „Taschen“ gebastelt, als Staumöglichkeit.

    - An die rechte Seite eine alte Munitionskiste aus Blech montiert – für all das Werkzeug
    das man doch gerne dabei hat

    - Schlitzschrauben weit möglichst verbannt und gegen andere ausgetauscht. Zudem mit
    Selbstsichernden Muttern und Loctite gesichert.

    anbauten.jpg


    Mein Fazit:


    Der Zustand war noch schlechter als gedacht und damit der Neuaufbau wesentlich zeitintensiver und teurer als geplant. Hat sich aber gelohnt hab jetzt ein zuverlässiges Alltagsgefährt und die erste Reise ist auch schon in Planung.


    Zum Thema Simson: hat mich voll überzeugt: einfach und robust. Keine Schraube zu viel oder zu wenigJegliche Arbeiten sind/waren mit dem nötigen handwerklichen geschick alleine zu erledigen.

    Zum Thema „Ersatzteile“...könnt ich n Lied singen
    die Qualität ist z.T. echt mies. Hatte viel Ärger mit verschiedenen Ersatzteilen und war froh über jedes Originalteil, dass ich wieder aufarbeiten konnte.
    Geändert von booga (20.05.2011 um 13:32 Uhr)
    - Lieber Rost statt Plastik -

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Den Lack hast du echt gut Gerollert, aber irgentwie fehlt noch das gewisse etwas, vor allem bei matt Schwarz. Vlt. noch ein Weißer Simson Aufkleber oder so .

    Vor allem die Munikiste ist eine gute Idee, aber dann kann doch keiner mehr Mitfahren, oder ?

    MfG
    Besier
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Standard

    ja, fertig wird man nie kleine optische highlights fallen mir bestimmt noch ein. Aufkleber ist ne gute idee

    ...und erwischt... mit der Kiste kann ich wirklich keine Beifahrer mitnehmen. Soziusbetrieb ist bei mir nicht geplant / erforderlich. Mit der Freundin an Strand gehts dann noch im Auto.

    Fußrasten + Schrauben habe ich hier zuhause liegen - der Umbau wäre schnell gemacht und ist jederzeit möglich.

    Also Soziusbetrieb ansich nicht ausgeschlossen da ich aber zu 99% alleine unterwegs bin, habe ich doch lieber das werkzeug an der Seite hängen und nicht im Rucksack.
    - Lieber Rost statt Plastik -

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von Pascal_V
    Registriert seit
    27.06.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    15

    Standard

    ..schade, dass es hier so wenig Feedback gab...

    Sehr interessant finde ich, wie gut deine Lackierung geworden ist. Mein wurde mit Dose gemattschwarzt und ich finde den Lack nicht sonderlich widerstandsfest. Er platzt gerne ab

    Daher: Hält dein Lack? Was kannst du sagen nach einem Jahr?

    Anbei noch ein Foto von meiner. Die WW-Reifen sind viell ja das gewisse etwas. Oder ein kleiner Aufkleber von sourkrauts.de ...

    mfg
    Pascal Volkmer423828_338394849544010_100001204924590_1063167_686174058_n.jpg
    Ich gucke GZSZ nur wegen der schwarzen Schwalbe im Hintergrund;-)

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Können unser Moderatoren nicht mal eine Rubrik nur für Neuaufbau machen damit das nicht immer in der Technik landet ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Das wäre ein sehr sehr hilfreiches Unterforum in dem man schnell und unkompliziert die Lösungen von andren verfolgen/nachschauen kann. haben viele andre Foren und das ist wirklich eine Bereicherung.
    Ich bin dafür.

    Zum Moped: Das sieht alles genauso aus wie bei mir damals. Eigentlich guter Zustand und dann muss doch fast alles gewechselt werden. Ergebnis fänd ich mit PRofilackierung besser, aber das kann man ja noch machen.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    180

    Standard

    Hi,
    viel Arbeit für eine nun ---verbastelte Schwalbe---! Da muss man sich wirklich Fragen, ist dies ein Neuaufbau oder nur eine weitere gefriemelte, wie es die Rheinländer sagen würden!!!!

    Ja so ist es halt. Wer es liebt! Puuuhhhhhhh..... Ich behaupte, dies hat nichts mit einem Neuaufbau zu tun. Für mich ist ein NEUAUFBAU eine komplette Restauration im ursprünglichen Zustand. Alles andere ist gemurkse, gefriemelt und so auch hier. Farbe rollen und dies ist noch doll, igitt!

    Jeder darf seine Meinung haben und es ist gut so!

    Viele Grüße
    suum cuique - Jedem das Seine - Vorgelserie, S51 C, S53 E, Awo Sport

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Ich sag immer: Die Vielfalt macht die Moped Welt aus, wäre alles original, wärs doch Langweilig.

    Pascal, deine Schwalbe sieht mit den WWReifen echt gut aus, nur das Riffelblech will mir nicht gefallen. Weiße Trittbretter würden besser aussehen.

    Gruß
    Tamino
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von Pascal_V
    Registriert seit
    27.06.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    15

    Standard

    Ich weiß... Vorbesitzer;-) wird aber noch geändert, versprochen
    Ich gucke GZSZ nur wegen der schwarzen Schwalbe im Hintergrund;-)

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Standard

    @Carlos:

    Sicher darf jeder seine eigene Meinung vertreten, aber doch bitte mit dem nötigen Respekt dem anderen gegenüber.

    Die Arbeit als "gemurkse" und "gefriemel" zu bezeichnen ist nich nett, ich habe da viel Arbeit, Zeit und Geld reingesteckt, damit die Schwalbe wieder auf die Straße kommt und da geht es ihr so mit Sicherheit besser, als rostend in irgendeinem Garten!

    Eine Originallackierung wäre mir auch lieber, aber als Student hat man eben nicht unbegrenzt finanzielle Mittel ! Geld ging eben in den Motor und nicht in die Lackierung.
    (Die Lackierung mit der Rolle kostete mich keine 20€!)


    Dir gefällts nicht?! Dein Recht. Mir egal. Aber deine Art zu schreiben lässt wirklich zu wünschen übrig!
    - Lieber Rost statt Plastik -

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von booga
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    87

    Standard

    achja.... @ Pascal:

    Das Rollern als Studentenlösung hat sich bewährt, Lack hält Kein Abplatzen.

    Das wichtigeste fürs Ergebnis war die etwas teurere Rolle. Dazu gibts hier im Forum aber auch ein interessantes Thema "Tut mit der Rolle lackieren" oder so

    Gruß, Bastian
    - Lieber Rost statt Plastik -

  12. #12
    Zündkerzenwechsler Avatar von fraspo
    Registriert seit
    03.10.2011
    Ort
    Sonsbeck
    Beiträge
    39

    Standard

    Wäre auch für ein Sammeltopic!

    Alle K51 oder auch für die S50 etc.

    So hat man denke ich auch eine klaren Überbick.

    Gute Arbeit habt Ihr auch geleistet.

    Ich habe auch Überlegt sie matt schwartz zu machen, ist aber dann doch reinweiss geworden. Vorstellung folgt.

    Gruß

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung KR51/1 Neuaufbau in crèmeweiß
    Von Jörn im Forum Technik und Simson
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 16:31
  2. Schwalbe KR51/1 Neuaufbau
    Von SimsonKlinik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 23:07
  3. Simson Schwalbe KR51/1 K Neuaufbau!!!
    Von Sneggen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 23:48
  4. neuaufbau schwalbe kr51/1 k1
    Von cornelius im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.03.2005, 19:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.