+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: VW Käfer vergaser einstellen


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    234

    Standard

    hi leutz
    weiß jemand von euch ,wie ich drehen wie ich das gemisch eines 1200er käfers einstelle,die Schraube habbich schon gefunden,aber jetzt weiss ich nicht,wierum ich drehen muss,damits fetter wirt.
    mfg
    Schwalbenheizer

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    wie wärs mit nem käferforum?

  3. #3
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    mit der Schraube wirst höchstens das Gemisch für den Leerlauf einstellen können, vermute ich mal und für solche Arbeiten benutzt man beim Auto immer einen CO-Tester...

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    Also als Forum kann ich www.bugnet.de empfehlen.

    Ansonsten: Der Vergaser hat zwei Schrauben. Eine fürs Gemisch und eine für die Drehzahl. Gemisch wirst Du, wie IWL schon geschrieben hat, ohne CO Messgerät kaum vernünftig eingestellt bekommen. Daran brauchst Du nach einmaliger Einstellung auch nichst mehr verändern. Leerlaufdrehzahl lässt sich nach Gehöhr rellativ gut einstellen. Wie bei der Schwalbe

    vg
    Matthias

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Also, zunächst Motor gut warm fahren - dann Drosselklappenanschlagschraube drehen bis die gewünschte Leerlaufdrehzahl erreicht wird (links herum langsamer - rechts herum schneller), dann bei der Gemischregulierung durch links- und rechtsherum drehen den Punkt ermitteln wo der Motor am besten (schnellsten) läuft - dann wieder Drosselklappenanschlag zurückdrehen, das Ganz mehrmals wiederholen bis der Leerlauf ok ist. (Vorausgesetzt ist vorher eine einwandfreie Ventilspiel- und Zündzeitpunkteinstellung). Als Letztes dann die Gemischschraube ca. 1/2 Umdrehung rechtsherum (Richtung mager) drehen. Der so erreichte Leerlauf liegt dann nicht weit von der Einstellung mit Abgasmessgerät entfernt - was natürlich in jedem Fall besser wäre.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Haegar
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    951

    Standard

    Klasse Tip
    Der Übergang wird dann sicher prima sein. Und der Verbrauch geht ins astronomische. Sprit kostet ja auch nichts.Wozu gibt es wohl CO Messgeräte? Von der Grundeinstellung der Drosselklappe (Schraube am Gashebel) würde ich auch die Finger lassen (übrigens wenn du schon dran warst. Drosselklappe eben auf Anschlag und dann 1,5 Umdrehungen rein). Dicke Schraube links am Vergaser ist Leerlauf, die kleine darunter CO. Rausdrehen ist immer fetter. Leerlauf beim 1200 glaub ich 875 U/min. CO bei den alten 3,0 Vol%. CO Grundeinstellung kleine Schraube ganz rein und dann etwa 3 Umdrehungen wieder raus. Wenn er keine Falschluft zieht hast du dann so etwa 4,5 % CO. Sagt zumindest mein CO Tester.

    Gruß Thomas

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Das must Du mir schon mal näher erklären wieso bei der seit vielen Jahren bewährten Grundeinstellung, die immer sehr nahe am Optimum der Einstellung mit Abgastester lag, der Verbrauch und Übergang schlecht sein sollen!
    1. Nicht jeder hat einen Abgastester!
    2. Nicht jeder kann sein Auto nach einer Vergaserreinigung um die
    Ecke zur nächsten Werkstatt schieben!
    3. Es soll auch schon mal weit ab von jeder Werkstatt an einem
    Vergaser etwas verdreht worden sein!

    Übrigens es sind Millionen von Käfer einwandfrei gelaufen bevor es den ersten Abgastester zu kaufen gab!!!!

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Haegar
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    951

    Standard

    Hi
    Klar laufen die Kisten, ist ja auch egal ob mit 0,5 % CO oder mit 8%. Aber Sprit ist nun mal teuer und da sollte man schon mal auf eine etwas gepflegtere Einstellung wert legen. Was du da treibst war vielleicht am Wehrmachtskübel oder beim Ovali noch ganz OK, aber die späteren Umluftvergaser brauchen doch ein wenig mehr. Nichts für ungut. Aber wenn der Kollege noch nicht mal weiß wo die Einstellschrauben liegen, sollte man ihm im Interesse des Käfers und eines langen Motorlebens vielleicht raten, die Finger von dem guten Stück zu lassen. Sorry.

    Gruß Thomas

  9. #9
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    ruhig bleiben durch die nächste AU kommt er mit so einer Einstellung "nach Gefühl" sowieso nicht...

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Haegar
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    951

    Standard

    Klar IWL
    Peace
    Aber wir sind uns doch einig
    KÄFER- was sonst

  11. #11
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Original von Haegar:

    Aber wir sind uns doch einig
    KÄFER- was sonst
    na Polo!

    der wahrscheinlich kleinste Kombi der Welt...



  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    Original von IWL:
    ruhig bleiben durch die nächste AU kommt er mit so einer Einstellung "nach Gefühl" sowieso nicht...
    no problem, wenn du nicht gerade einen besonders gemeinen Prüfer erwischt. Die Prüfer haben immer einen spitzen Schraubenzieher in der Tasche und korrigieren das entsprechend wieder...

    vg Matthias - der mit seinem käfer immer sofort durch die au kommmt -

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vergaser einstellen
    Von floh1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 21:19
  2. Hat hier jemand Ahnung vom VW Käfer??
    Von rolleraergerer im Forum Smalltalk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 10:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.