+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 75

Thema: Der Wahlkampf der NPD zur Bundestagswahl 2009 in der Praxis


  1. #17
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard Re: ...

    Zitat Zitat von Sailorman112
    solange die npd solche hohlen früchte beschäftigt brauchen wir uns keine sorgen machen,,,

    Falsch!
    Denn genauso wie der Spruch:
    "Stell dir vor es wär NPD Demo und keiner geht hin"

    Stell dir mal vor die NPD mach Wahlkampf auf ihre art und da geht so ein pubertäer kleiner junge lang und denkt woow sind die cool ... geh ich doch mal hin und gucke was die zu sagen haben ... ahh genau ausländer klauen Arbeitsplätze... *kurz überleg* ahh mein papa ist arbeitslos *schlussfolgerung* die ausländer sind schuld. 2 jahre später darf der kleine an der landtagswahl teilnehmen und guckt auf den wahlzettel und da steht NPD *kurz ueberlegt*achja das sind ja die, die gegen die ausländer sind die meinem papa und auch bald mir (wenn ich ins berufsleben will) die Arebit wegnehmen ... ach wähle ich die doch. und siehe da ein neuer junger .. also sorgen muessen wir uns seit dem machen, seit dem es im osten (wo ich auhc ehemalig her komme) so genannte NO-GO-Areas fuer mitbürger mit mirgrations hintergrund gibt.

    LG michi

  2. #18
    Avatar von SchwalbenKnabe
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Fraureuth
    Beiträge
    9

    Standard

    Unser staat läst sich viel zu viel gefallen non andren Ländern.^^der kleine ali wird verfollgt weil er 10 menschen aufn gewissen hat. dann soll er zu uns kommen.wir wollen ja nicht unfreundlich sei^^ bsp. also ICH denke es wir sollten keine reinlassen die eine Krieminelle laufbahn haben. also wer es anders sieht dann soll er bitte Kritik ausüben.


    mit mfg SK

  3. #19
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard ......

    ich mag unseren staat so wie er ist,,,
    selbstverständlich kann er einiges anderes machen bzw. verbessern. dank 13 jahre marine und vielen fremden ländern kann ich nur sagen, wir sollten glücklich sein hier zu leben. eine menge ausländer wissen ganz genau wie man unser sozialsystem ausnutzt,,, aber das wissen noch mehr deutsche genauso,,,,,
    und ich bleibe dabei,, wer hart links oder rechts wählt hat alzheimer .... oder ist betriebsblind,,,,
    und wer ernsthaft behauptet ausländer würden uns die arbeitsplätze wegnehmen hat einen sehr kleinen horizont....
    vielleicht sollte man sich fragen wieviele arbeitsplätze wir im ausland kaputt machen durch unseren export von technologischen produkten.... (die hier arbeitsplätze schaffen)
    und wer einmal in afrika war,,, und damit meine ich so richtig afrika, versteht jeden, der sich da vom acker macht......
    (habe da selber fast ein dreivierteljahr verbringen dürfen)
    fazit:

    nsdap/npd/dvu = doof
    sed/pds/die linken = doof

  4. #20
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Zitat Zitat von MichiKlatti
    also nun will ich auch mal zu dem Thema:)

    also meiner meinung nach hat die NPD soviel zuwachs, weil sie auf genau das eingehen was die jungen leute stört. Es ist zwar hirnverbrannt aber es scheint ja zu wirken.
    Genau das macht ja sonst keiner. Würden andere Parteien das Konzept nutzen, hätten wir vielleicht solche Probleme nicht. Sachen wie keine Deutschkenntnisse bei der Einschulung und und und....

  5. #21
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard ...

    wisst ihr was ich so gar nicht verstehe???
    also meine freundin wohnt in potsdam,,, so richtig plattenbau ;-)
    aaaaber echt schön,,, so mit wald vorm balkon.
    wenn ich da morgens brötchen holen muss,
    rennen da mal so richtig viele kinder rum und die mütter haben dort keine kopftücher,,,
    da wohnen kaum ausländer im osten und in potsdam sind es wenn dann meist exoten und die verhalten sich ziemlich "deutsch"
    also kein vergleich zu friesland,, hier haben die meisten mütter kopftücher,,,
    wenn ihr versteht was ich meine,,
    normalerweise müsst doch dann hier die npd zuwachs haben und nicht im osten,,,
    raffe ich nicht ....

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von SchwalbenKnabe
    Unser staat läst sich viel zu viel gefallen non andren Ländern.
    ...
    ICH denke es wir sollten keine reinlassen die eine Krieminelle laufbahn haben.
    Du bist der braunen "Argumentation" auch schon auf den Leim gegangen.

    Die BRD gehört (trotz aller wirtschaftlichen Probleme) immer noch zu den stärksten Ländern, leider inzwischen auch militärisch im Kommen.
    Und diktieren lassen ist nicht. Bündnisse werden geschlossen.

    Und die tumben Storys von den "kriminellen Ausländern" werden immer wieder von interessierter Seite neu aufgewärmt, um gleich alle anderen mit in den Sack zu stecken und kräftig drauf zu hauen.

    Und wer ist kriminell?
    Doch auf jeden Fall der, der andere auf Grund ihres anderen Aussehens, ihrer Hautfarbe, ihrer Herkunft, ihres Glaubens, ihrer Meinung etc. überfällt und verprügelt, bis hin zum Tod.

    Meiner Meinung nach aber auch der, der Hohlköpfe zu solchem Tun anregt.

    Peter

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Nicht alle sind dumm. Vor allem nicht deren Spitzen.

    Wird das Soziale im Nationalsozialismus betont, funktioniert die Mitgliederwerbung gut.

    Ein rein deutsches Phänomen ist es nicht.
    Beispielhaft dafür: Neue Mussolinis.

  8. #24
    Kettenblattschleifer Avatar von Lillith
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    64293 Darmstadt
    Beiträge
    735

    Standard

    Nein, nicht alle sind dumm.
    Die sind sogar so klug, die Dummheit der anderen auszunutzen.
    Und das entspringt meist einem profilneurotischem Streben nach Macht ... Macht um jeden Preis. Und ist auch irgendwie cool elitär.

    Ich habe mal in einer Agentur gearbeitet, da waren alle Chefs inklusive mitarbeitende Familienmitglieder Zeugen Jehovas.
    Die hatten durchaus was in der Birne und waren so normal wie du und ich.
    Dieses starke Bedürfnis, aus der Menge herauszustechen, aufzufallen, etwas Besonderes zu sein, lässt viele den Weg dorthin vergessen.
    Und daran krankt unsere Gesellschaft: Ellenbogen raus und gucken, wo man bleibt. Und zur Not lässt sich immer einer finden, der sich in der Hierarchie unter mir einreiht. Drauf auf den Sack! Damit er ja auch unter mir bleibt!!

  9. #25
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Zitat Zitat von Lillith
    Nein, nicht alle sind dumm.
    Die sind sogar so klug, die Dummheit der anderen auszunutzen.
    Und das entspringt meist einem profilneurotischem Streben nach Macht ... Macht um jeden Preis. Und ist auch irgendwie cool elitär.

    Ich habe mal in einer Agentur gearbeitet, da waren alle Chefs inklusive mitarbeitende Familienmitglieder Zeugen Jehovas.
    Die hatten durchaus was in der Birne und waren so normal wie du und ich.
    Dieses starke Bedürfnis, aus der Menge herauszustechen, aufzufallen, etwas Besonderes zu sein, lässt viele den Weg dorthin vergessen.
    Und daran krankt unsere Gesellschaft: Ellenbogen raus und gucken, wo man bleibt. Und zur Not lässt sich immer einer finden, der sich in der Hierarchie unter mir einreiht. Drauf auf den Sack! Damit er ja auch unter mir bleibt!!
    Scheint ja ein Problem der Menschheit zu sein und nicht der NPD

  10. #26
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von SimsonSebi
    Scheint ja ein Problem der Menschheit zu sein und nicht der NPD
    Genau erkannt! DasProblem ist, dass die rechten Organisationen (nicht nur Parteien) auf diese zutiefst unmenschliche* Verhaltensweise bauen.

    * Wozu haben wir (oder einige) denn unseren Grips? Das sollte uns doch auszeichnen, dass wir uns weiterentwickeln können und nicht in alten Verhaltensweisen, die vielleicht irgendwann in der Evolution entstanden sind, verharren oder uns gar zurück entwickeln.

    Dabei gilt es noch meiner Meinung doch, zu einem friedlichen Zusammenleben zu kommen und nicht die Gräben zu vertiefen.

    Wenn wir daran arbeiten, das die Starken die Schwachen unterstützen und auf sie Rücksicht nehmen, ebenso wie die Reichen die Armen, die Grossen die Kleinen, die Mutigen die Ängstlichen, die Gesunden die Kranken, die Schnellen die Langsamen, .... dann kommen wir zu einem besseren Zusammenleben, in dem für jeden ein Platz vorhanden ist.

    Dafür lohnt es sich zu kämpfen.

    Peter

  11. #27
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard Re: ...

    Zitat Zitat von Sailorman112
    wisst ihr was ich so gar nicht verstehe???
    also meine freundin wohnt in potsdam,,, so richtig plattenbau ;-)
    aaaaber echt schön,,, so mit wald vorm balkon.
    wenn ich da morgens brötchen holen muss,
    rennen da mal so richtig viele kinder rum und die mütter haben dort keine kopftücher,,,
    da wohnen kaum ausländer im osten und in potsdam sind es wenn dann meist exoten und die verhalten sich ziemlich "deutsch"
    also kein vergleich zu friesland,, hier haben die meisten mütter kopftücher,,,
    wenn ihr versteht was ich meine,,
    normalerweise müsst doch dann hier die npd zuwachs haben und nicht im osten,,,
    raffe ich nicht ....
    Richtig erkannt, im Gegensatz zu manchen Gegenden im Westen ist der Osten nahezu ausländerfrei. Woher dann diese feindliche Einstellung, woher die Argumente?

    Das ist gar nicht mal so schwer zu ermitteln, zumindest ein Teil davon. In der DDR gab es praktisch keine Ausländer bis zu einen Zeitpunkt irgendwann in den 70ern. Da holte man Vietnamesen, Algerier, Kubaner und Angolaner ins Land, teils zur Ausbildung, teils als Gastarbeiter, genau wie im Westen die Türken etc.

    Der Unterschied in der DDR lag darin, dass man bei Kriminalität rigeros verfuhr, genau so, wie die NPD es heute verlangt. Wer zumindest mehrfach oder heftig kriminell in Erscheinung trat, wurde ins Flugzeug gesetzt ohne Rückflugticket. Am Ende blieben fast nur die Vietnamesen übrig, weil diese zwar auch kriminell waren (Zigarettenschmuggel, illegale Bekleidungsproduktion etc.), aber diese waren zum einen unauffällig, zum anderen im Haupt- und illegalen Nebenberuf fleißig und die Jeanshosen der Vietnamesen hatte fast jeder an. Deshalb hält sich den verbliebenen Vietnamesen gegenüber die Ablehnung bis heute in Grenzen.

    Das ist nur ein Teil der ganzen Wahrheit, erklärt aber vielleicht schon mal einiges.

  12. #28
    Kettenblattschleifer Avatar von Lillith
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    64293 Darmstadt
    Beiträge
    735

    Standard

    Na, dann wundert's mich ja, dass der Osten die ganzen Jahre so sehr dem westlichen Kapitalismus nachgeeifert ist ... wenn wir schon von Kriminalität reden.


    @Simsonsebi

    Ja, das ist ein Problem der Menschheit und somit auch der NPD, die doch größtenteils aus Menschen besteht ... wenn ich auch manch einem einen anderen Titel geben wollte.
    Die meisten Anhänger der rechten Szene sind meines Erachtens mit dem IQ eines Mohnbrötchens ausgestattet, treten bevorzugt in Rudeln auf ... und auch nur dann trauen sie sich was zu sagen, 'tschuldigung: brüllen ... und leiden an mangelndem Selbstbewusstsein, welches sie sich durch Angstverbreitung und dem damit verbundenen Machtgefühl anzueignen erhoffen.
    Die wenigsten kriegen einen gescheiten deutschen Satz zustande ... wie die Ausländer ... und das Bildungsniveau wird bei den meisten Ausländern um einiges besser sein.
    Zum Glück gibt's immer noch einen, auf den ich drauf hauen kann. Sonst würde ich vielleicht merken, dass ich schon die Farbe des Drecks annehme, in dem ich stecke.
    Ach ja, ich vergaß ... DARAN sind natürlich auch nur die Ausländer schuld.

    Ich sag ja: Früher war alles besser.

    Hm ... wann eigentlich?

  13. #29
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard Re: ...

    Zitat Zitat von Baumschubser
    Wer zumindest mehrfach oder heftig kriminell in Erscheinung trat, wurde ins Flugzeug gesetzt ohne Rückflugticket.
    Daran kann ich keinen Fehler erkennen. Dass allerdings Menschen und ganze Familien abgeschoben werden, die nicht kriminell sind und sich bereits integriert haben, verstehe ich nicht. Teilweise hängen sie über Jahre hier in der Schwebe ohne eine richtige Perspektive zu haben. Die Einwanderungspolitik sollte effektiver und auch nachhaltiger gestaltet werden. Davon hätten alle etwas und nebenbei wären die rechten Parteien um einige Argumente ärmer.

  14. #30
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @kerstin

    Kriminalität gabs im Osten genau so, zwar eine etwas andere (andere Deliktverteilung), aber im Knast saßen nicht nur "Politische", sondern auch ganz gewöhnliche Kriminelle. Wie ich oben schon schrieb, war aber der Umgang damit ein anderer, wer kriminell war, wurde eingesperrt (Deutsche) oder konsequent abgeschoben (Ausländer).

    Prinzipiell kann ich an dieser Praxis nichts schlechtes erkennen, außer dass die NPD das Thema ausschlachtet und es deshalb derart negativ angehaucht ist, dass man sich kaum traut, es anzusprechen.

    Nur mal ein Extrembeispiel (ich weiß, Beispiele sind zur Beweisführung untauglich :wink: ), aber warum musste/durfte/konnte dieser Mehmet, der nach geschätzten 1000 Straftaten endlich abgeschoben war, sogar wieder einreisen. Da fehlt mir dann auch das Verständnis, und sicher nicht nur mir.


    @Alfred

    Was man dabei aber auch sehen muss ist, dass nur ein eher kleiner Teil der Menschen, die sich um Bleiberecht oder Einbürgerung bemühen, überhaupt auch nur annähernd qualifiziert sind zu irgendwas, was zu mehr als Hartz 4 taugt. Es sind halt nicht nur indische Computerspezialisten dabei.

    Weiter oben wurde geschrieben, dass man die Menschen verstehen könne, die aus Afrika z.B. abhauen, weils da kaum was zu beißen gibt. Das verstehe ich auch und wenn ich in der Situation wäre, würde ich es wahrscheinlich auch probieren. Das ändert aber nichts dran, dass wir ab einem gewissen Punkt nicht mehr in der Lage sein werden, für alle mittels Hartz 4 zu sorgen. Wir können nun mal nicht den halben Irak, Marokko und was weiß ich was, mit durchbringen, ohne ab einem gewissen Punkt Abstriche an anderer Stelle zu machen. Bereits heute sind manche Kommunen mit den Geldern für Sozialhilfe aller Art tüchtig überfordert..

    Das Hauptanliegen muss es doch sein, vor Ort Bedingungen zu schaffen, die mehr Menschen zum Dortbleiben bewegen. Dass das alles andere als einfach ist, ist logisch. Dass es geht, dass sich Länder auch alleine aus der Sch.... ziehen können, zeigen viele früher bettelarme asiatische Staaten. Auch viele Chinesen wollen immer noch in den Westen irgendwie, aber was die an Entwicklungstempo vorlegen, ist mehr als beachtenswert. Offenbar läuft da in vielen afrikanischen und insbesondere muslimischen Staaten manches schief, was eine vergleichbare Entwicklung verhindert.

    Alles in allem ist das aber fast schon wieder OT, eigentlich gings ja um Wahlkampfwerbung. Dazu noch kurz zwei Sätze. Die Werbesprüche der NPD (und nicht nur der) sind zwar außerordentlich platt, treffen aber genau genommen viele Dinge, die eigentlich von der Politik angegangen werden müssten. Der Spruch "Arbeit für Deutsche" ist natürlich gruntzdumm, wieeben viele Deutsche es auch sind. Es ist nun mal so, dass man mit 6. Klasse Hauptschule nicht Top-Manager der Deutschen Bank wird. Da muss dann ggf. ein hochqualifizierter Türke ran, wenn der das besser kann. Aber hinter manchem dieser Wahlkampfsprüche stecken bitterböse Wahrheiten, die irgendwie angegangen werden müssen. Zum einen, um die Probleme zu lösen und zum anderen, um diesen Parteien die Plattform zu entziehen. Das gilt natürlich analog für linke Barrikadenbauer genau so. Also eine bunt gesprayte Anarchorepublik kann auch nicht das Zeil sein.

  15. #31
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Wahlkampf und NPD ... lasst sie doch machen. Es gehört zur Demokratie dazu, dass sich jede politische Einstellung in der Gesellschaft einen politischen Weg suchen darf. Die Themen, die sich eine Partei sucht, kommen doch nicht von ungefähr. Wenn die Altparteien sich der sozialen oder anderer gesellschaftlicher Probleme annehmen würden, hätte sich der Extremismus schnell erledigt. Aber wenn das immer so weiter geht, braucht sich niemand zu wundern. Ich habe auch meine ganz massiven Probleme, die NPD und irgendwelche parolengrölende Holzköpfe zusammenzubringen. In meinem Leben ist noch kein sog. "Rechter" in Erscheinung getreten, doch ständig wird hier was von "rechter Gefahr" erzählt. Was ich sehe, sind besoffene, randalierende Jugendliche, die auch mal irgendwelche Parolen schwingen. Ob die ein Parteibuch in der Hand haben, möchte ich stark bezweifeln. Wenn die ein paar Jahre älter sind, sind sie hoffentlich vernünftig geworden, und gut iss. Man muss bei allem, was in den Medien verbreitet wird, auch sehr vorsichtig sein. Über Parteien wie die NPD wird nur negativ berichtet und sonst gar nicht. Keine Kandidatenvorstellung in der Zeitung vor einer Wahl, nichts. Keiner erfährt, was diese Partei im Parlament macht. Wenn die Leute darüber informiert würden, so mancher würde sich wundern. Hier in Sachsen gehört die NPD zu den Parteien, die ausführlich über ihre Parlamentsarbeit berichtet. Da würde sich mancher wundern, dass da vernünftige Sachen dabei sind, die auch von anderen Parteien nicht anders gesehen werden. Oder solche Sachen wie ein Untersuchungsausschuss wegen Landesbankpleite sind hier von der NPD beantragt worden. Alle anderen hätte es unter den Tisch gekehrt. Nur erfährt es keiner.

    Na, was soll´s. Lasst sie einfach machen. Wenn die Demokratie ein Problem mit Randparteien egal welcher Ausrichtung hat, dann ist sie keine Demokratie mehr. Die Etablierten erheben auch den Anspruch, ihre Politik für gut heißen zu dürfen. Oder etwa nicht? Sollen sie die Probleme einfach lösen, dann sind sie auch die politische Konkurrenz los, ganz einfach ist das.

    Gruß aus Sachsen

  16. #32
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    @gerd was ist er denn? ein echter "Deutscher" ?

    Äh keine Ahnung , eventuell fragst de mal die Stduiosis


    Mit normalen Gruss , der normalen Bürger , prost :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bundestagswahl 2009
    Von Alfred im Forum Smalltalk
    Antworten: 165
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 12:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.