+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Walzenlager im Kolben gebrochen - Motor alteisen?


  1. #1
    Avatar von lupus
    Registriert seit
    14.10.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6

    Standard Walzenlager im Kolben gebrochen - Motor alteisen?

    Hallo,

    habt ihr schon mal von dem folgenden Problem gehört?

    Bei meiner Schwalbe KR51/1 ist in voller Fahrt der Motor ausgegangen und beim ausrollen der Zylinder blockiert.

    Folge: Zylinder und Koben sehen sehr mitgenommen aus. Zerstossenes Metall auf Kolbenboden und Zylinderdeckel. Erst dachte ich, die Kolbenringe wären gebrochen und dann geschrotet worden. Aber nein! Das Walzenlager im Kolben, wo das Gestänge zur Kurbelwell sitz war gebrochen und hatte sich in seinen Einzelteilen im Zylinderaum zermahlen.

    Das Problem ist, dass offenbar auch das untere Lager des Gestänges, also dort wo es auf der Kurbelwelle aufsitzt, wohl nicht mehr ganz astrein ist, jedenfalls hakt es.

    Kann man dieses untere Lager wechseln ohne den Motor zu spalten?
    Bin nicht sehr optimistisch.

    Aber das Lager gebrochen, tsts, wiso den sowas?

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Das Obere lager des Pleuls hats gekillt? Die bronzebuchse? Alterschwede..
    Das das lager hackt wird wo anders drann liegen, die Lager bei deiem Motor
    sind durch die Simmerringe von der Kurbelwellenkammer getrennt.
    Lagerwechsel ohne Motorspalten geht nicht.
    Aber deswegen muss man den Motor nicht wegschmeißen.
    KW, Ganietur, Zylinderkopf, Lager, Simmerringe, Dichtungen... da wären
    wir bei um die 100euro erstatzteilkosten.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Tjo. Motor spalten, neue Kurbelwelle + Garnitur... Viel Spaß wünsch ich.

    MfG
    Ralf

  4. #4
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard Re: Walzenlager im Kolben gebrochen - Motor alteisen?

    Zitat Zitat von lupus
    Aber das Lager gebrochen, tsts, wiso den sowas?
    Nichtbeachten von motorseitigen Warnhinweisen. Ein Motor streckt selten ohne Vorwarnung die Flügel.



    MfG,
    Richard

  5. #5
    Avatar von lupus
    Registriert seit
    14.10.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6

    Standard

    Tja, die Warnhinweise: mir kommt die Schwalbe an sich manchmal wie ein einziger großer Warnhinweis vor: Vorsicht, niemals weiterwegfahren als du mit dem Autoanhänger bereit bist sie zu abzuholen!

    Auf jeden Fall vielen Dank für die Antworten.
    Um dieses Forum auch ordentlich zu benutzen hier noch mal kurze Erläuterung, da ich oben an einer Stelle missverstanden wurde:

    Meine Frage nach dem Wechsel des Lagers bezieht sich auf das untere Lager des Pleuels. Ich meine also NICHT die Lager der Kurbelwelle direkt, die sind ok, sondern dass das Pleuel, wenn der Kolben abgenommen ist, sich nicht wiederstandsfrei im Zylinderfuss bewegen lässt.

    Ist denn das Pleuel am unteren Enden mit einem ähnlichen Walzenlager ausgestattet wie am oberen Ende? Das konnte ich auf der Explosionszeichnung nämlich nich erkennen.

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Du kriegst aber die Kurbelwelle nicht nicht auseinander, um da ein neues Pleuellager reinzudreschen. Da ist ne neue Kurbelwelle fällig, wenn du nicht grade Kfz-Meister mit den entsprechenden Mitteln und Kenntnissen bist.

    MfG
    Ralf

  7. #7
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    Sehr ärgerlich allemal,

    aber siehs mal so - die Anzahl der möglichen weiteren Fehlerquellen, die die Zuverlässigkeit beeinträchtigen, geht damit weiter gegen null... Irgendwann sind alle Übeltäter ausgemerzt und dann wirst Du auch ohne Hänger weit fahren können.

    unleash (der sonntags manchmal 300km mit seinem Roller fährt, nur mit Standardwerkzeug) :wink:

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Mach 'ne neue Kurbelwelle rein. Da läßt sich nix reparieren.
    Manchmal nimmt dir ein Händler die alte Kurbelwelle noch im Tausch gegen eine regenerierte ab. Da wird's etwas billiger.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. M531 Zylinder/Kolben auf M541-Motor
    Von Sportfischer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 13:31
  2. kolben, zylinderkopf und co in anderen Motor einbauen
    Von knallfrosch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 05:49
  3. Anderer Motor,ander Kolben und Zyl??
    Von Schwalbenbastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 14:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.