+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wie war das mit den Lagern?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Staubsaugervertreter
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    ERlangen
    Beiträge
    141

    Standard Wie war das mit den Lagern?

    Sörsen!
    Bin grad dabei nen m53 zu überholen und habe folgende Überlegung angestellt:
    Ich hab mal gelesen, dass die alten Motoren nur wegen den Nadellagern mit 1:33 gefahren werden müssen. Wenn das so is und die neueren (Kugel-?)Lager in die Buchsen passen, dann müsste sich doch ein m53 Motor mit 1:50 fahren lassen, wenn man die Lager alter Bauart gegen die Lager neuerer bauart tauscht. Oder sind noch andere Komponenten für die Spritzusammensetzung verantwortlich?

    Gruß Alex

  2. #2
    Flugschüler Avatar von rs2kf1
    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    304

    Standard

    nein, es ist wirklich nur das lager des kolbenbolzens. jedoch ist in das obere pleulauge bei den 1:33ern eine bronzebuchse eingepresst. diese müsstest du rausbekommen und an dessen stelle dann das nadellager einsetzen. jedoch weis ich nicht ob die maße übereinstimmen und sich das so einfach tauschen lässt.

  3. #3
    Bea
    Bea ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bea
    Registriert seit
    03.09.2004
    Ort
    Paderbron
    Beiträge
    96

    Standard

    Hallo,

    einfach die Messingbuchse ausschlagen und durch ein Nadellager ersetzen! Haben wir schon häufiger gemacht und funktioniert tadellos!!! Die Masse sind gleich.
    Falls du ein Nadellager brauchst, kann ich dir helfen!

    MfG Bea

    www.DDR-2Takt.de
    [url]http://www.ddr-2takt.de[/url]

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Staubsaugervertreter
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    ERlangen
    Beiträge
    141

    Standard

    Moin!

    Also ihr sacht, dass da (Bild1) so ein Lager (Bild2) reinmuss? Das verwundert mich jetzt, weil bei dem Motor war eben dieses Lager scho drin gwäin. DA hat wohl schomal jemand am Motor rumgebastelt...
    Da fällt mi9r noch ne Frage ein. DAS hier (Bild3) is der KOntakt für die Leerlaufkontrollleuchte,oder?

    DAnke auf jeden Fall!
    Gruß Alex
    Angehängte Grafiken

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Genau so ein Lager ist das und ja es ist der Kontakt für den Leerlauf.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ein Nadellager kann man keinesfalls in ein Pleuelauge eines Pleuels mit Bronzebuchse einsetzen. Die Pleuel haben völlig andere Maße und Gewichte.

    Wenn Bea mal aus einem Pleuel eine Bronzebuchse rausgemacht hat und dann ein Nadellager in dieses Pleuelauge auch reingepaßt hat, dann war das nicht die Regel sondern eine Ausnahme. Es handelte sich dann hierbei um eine alte, schon mal regenerierte Kurbelwelle mit ursprünglichem Nadellager, in der in das alte verschlissene und ausgeleierte obere Pleuelauge im Regenerierungsbetrieb eine Bronzebuchse eingepreßt wurde, um das alte Pleuel noch mal weiter verwenden zu können. Folge dessen war dann aber eine kleine Unwucht an der Kurbelwelle mit Vibrationen im Fahrbetrieb. Heutzutage, wo es keine DDR-Mangelwirtschaft mehr gibt, macht das kein seriöser Motoreninstandsetzer mehr.

    Ich kenn mich aus!

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Staubsaugervertreter
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    ERlangen
    Beiträge
    141

    Standard

    Hmm..also Dummschwätzer ich muss sagen, deine Antwort macht mich noch planloser als ich vorher war.
    Also nehmen wir mal an, ich möchte einen m53 Motor auf 1:50 umrüsten, nehmens wir bloß mal an. Welche Lager bzw. welche Bauteile müsste ich dann alles tasuchen?

    Gruß Alex

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Die Kurbelwelle.

    Mehr nicht.

    Manchmal (hatte ich bis jetzt nur 1 x mit sehr viel Schleifei klappts das Bronzelager rauszuschlagen und nen Nadellager einzusetzten)

    Ist das Auge aber zB nicht gerade also die Buchse wo das Gleitlager drin sitzt schief ist (was durch aus sein kann da das Loch fürn Kolbenbolzen ja wieder gerade gebohrt werden kann)

    gehts nicht

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor neu lagern.
    Von schwalbenkuh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.06.2006, 16:04
  2. Batterie lagern
    Von esser im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2005, 13:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.