+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wenn warm dann Standgas lahm: Zu viel Benzin?


  1. #1
    Avatar von derjensen
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    9

    Standard Wenn warm dann Standgas lahm: Zu viel Benzin?

    Hallo zusammen,

    weil ich absolut neu hier bin noch vorweg eine kurze Vorstellung: Nachdem ich schon als junger Spunt öfter mal eine Schwalbe gefahren bin (wie das so war...auch schon vor Führerscheinzeiten ) habe ich jetzt mit 30 nochmal den Traum wahr gemacht und mir eine KR 51/2 Bj. 83 gekauft. 17.000 km und in mäßigem Zustand, aber vom Vorbesitzer trotzdem ganz ordentlich gepflegt (Rostschutz, überall ordentlich gefettet etc.) Seit 2 Wochen habe ich das gute Stück nun da und wie das so ist: Man muss sein Baby und die Macken so langsam kennenlernen.

    Folgendes Problem habe ich aber bereits mitbekommen: Kaltstart, ein-, zweimal ankicken und das Moped schnurrt wie eine Eins. Aber bereits nach,4, 5 Minuten ist es so, dass das sonst ordentlich eingestellte Standgas merklich nachlässt. Wenn ich nicht immer mal ein bißchen nachreichen würde, würde sie ausgehen. Dazu kommt, dass sie beim Anfahren deutlich verzögert Gas annimmt. Ich muss ziemlich hochdrehen, eh sie sich fängt. Was könnten die Gründe sein? Habe nach SufU Nutzung schon gelesen, dass es sein kann, dass sie im warmen Zustand zu viel Benzin bekommt. Das könnte meines Erachtens passen. Übrigens, wenn ich fahre (also Dauergas gebe) ist alles bestens. Wo könnte ich Anfang was zu machen?

    Danke schon mal und euch allen einen schönen Wochenstart,
    Jens

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Hallo Jens,

    neben dem eigentlich allgemeingültigen Tip: mach mal eine gründliche Wartung! würde ich auf den Startvergaser tippen, der nicht richtig schliesst. Alternativ könnte auch der Benzinpegel in der Schwimmerkammer zu hoch eingestellt sein.

    Der Starter-Bowdenzug muss im entspannten Zustand einige mm Spiel haben und das Dichtungsgummi unten im Starterkolben muss i.O. sein.

    Wenn Dir die Begriffe noch nicht viel sagen, dann lies unter "Best of the Nest.." den Vergaserbeitrag oder kauf Dir DAS Buch*!

    Peter
    --
    * Erhard Werner "Simson Roller Schwalbe"

  3. #3
    Avatar von derjensen
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Zschopower,

    danke für deine schnelle Antwort. Ich werde da mal anfangen das Problem einzugrenzen. Danke auch für den Buchtipp.

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    du hast recht, dein moped läuft im standgas zu fett. wenn der startvergaser doch richtig schließen sollte, stell danach dein leerlaufgemisch richtig ein.

    gruß sirko

  5. #5
    Avatar von derjensen
    Registriert seit
    20.09.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Danke auch dir, Sirko! Ich werde das auch in der Reihenfolge machen: Erstmal werde ich den Bowdenzug checken und dann nochmal nach der FAQ den Vergaser richtig einstellen.

    Die Grundreingigung muss leider noch warten. Früher bei meinen Eltern war das immer kein Problem. Aber ich wohne jetzt in Berlin - und da muss man immer zehnmal überlegen, wo man was wie auseinander nimmt. Vielleicht werde ich im Winter mal eine Selbstbastlerwerkstatt suchen...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. s51 wenn warm dann will sie nicht!
    Von s53-raser im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 15:56
  2. Wenn warm dann doof!
    Von Joseb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 19:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.