+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Wenn warm keine Leistung mehr - säuft ab


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von frama78
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    11

    Standard Wenn warm keine Leistung mehr - säuft ab

    Hallo liebe Schraubergemeinde. Ich habe eine KR51/1, Bj, 1980, Handschaltung... Ich mag das Schwälble und hoffe, dass wir die Kiste bald wieder ans Laufen bekommen. Da gibts es nur ein klitzekleines Problem:

    Habe das Vögele vor 2 jahren gekauft. Damals lief sie so einigermaßen, hatte aber nach ein paar hundert Metern / Vl 1-2 Km ein Problem. Sie hing nicht mehr am Gas, brachte keine Leistung mehr und am Ende ist sie abgesoffen (auch im Standgas). Nachdem der Motor abgekühlt ist, läuft sie wieder wie oben. Dachte, dass es am Vergaser und/oder der Treibstoffzufur lag. Dann haben wir eben Tabularasa gemacht und erstmal alles zerlegt, gereinigt und neu eingestellt:

    Wenn ich noch alles zusammen bekomme haben wir folgendes gemacht:
    - Sämtliche Dichtungen an Motor und Vergaser erneuert
    - Komplett neue Elektronik (Funktioniert alles außer der Parkleuchte :P)
    - Neuer Unterbrecher
    - Neuer Kondensator
    - Neue Zündkerze (Zündfunke gut; auch nach den Aussetzern)
    - Tank gereinigt
    - Vergaser gereinigt; inzwischen gegen neuen getauscht
    - Neuer Kraftstofffilter
    - Neu Aufgebaut
    - Danach wurde alles neu eingestellt.

    So, jetzt folgte die Probefahrt und siehe da: GENAU gleiches Problem wie vorher! Ich und mein Schauberkollege sind am Ende mit unserem Latein. Für MICH klingt es immernoch nach einem Problem mit der Spritversorgung/Vergaser, da sie ja absäuft. Kann es aber auch was anderes sein? Zündspule oder ein Wacker am Zündschloss?

    Wäre wirklich fein, wenn jemand von euch ne Idee hätte, was da im Busch sein könnte :)


    Danke schonmal,
    Frank

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    77

    Standard

    mmhhh... ich tippe mal, dass irgendwas mit dem Zündfunken nicht richtig ist, wenn die Kiste warm wird. mal ne Frage: Hast du auf deiner Zündkerze diesen silbernen Schraubnippel drauf?

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von frama78
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    11

    Standard

    Hey, danke für die Antwort!

    Also vermutest du schon eher die Zündung... Zündspule?
    Ich kann momentan nicht sagen, ob dieses Widerstand-dingens auf der Kerze ist. Die Mühle steht beim Kollegen in der Scheune. Ich habe die Kerze jedenfalls mit samt komplettem Kabel/Steckersatz neu gekauft; habe extra gleich das korrekte und zueinander Passende KR51-Set gekauft :).

    Dabei haben wir dann intern auch alles neu verkabelt und den Kabelabgang abgedichtet. Zündung müsste an Sonsten eigentlich gut funktionieren. Könnte die Grundplatte selbst auch ein Problem habe/machen?

    Wäre schon toll, wenn die Kalaschnikow unter den Mopeds wieder zuverlässig laufen würde

    Grüße,
    Frank

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    77

    Standard

    für mich kämen nach deiner Schilderung im Moment nur zwei Dinge in Frage: 1. Zündung / Zündspule und 2. Zündkerze bzw. Kabel / Stecker. Wenn dein Vergaser gereinigt und richtig eingestellt wurde, sollte dieser ja als Fehlerquelle ausscheiden.
    Ich hatte schonmal ein ähnliches Problem, weil ich diesen Schraubnippel (ich glaube korrekt heißt das Ding SAE Anschlussmutter) der Zündkerze nicht drauf hatte. Ohne diesen Nippel ließ sich der Stecker leichter auf dir Kerze stecken. Resultat war aber, dass mein Moped nach kurzer Fahrt, nun im warmen Zustand, nicht mehr richtig wollte. Hab ewig nach dem Fehler gesucht, bis ich einfach mal auf die Idee kam diesen Nippel auf die Kerze zu schrauben. Siehe da, dass Moped läuft wunderbar.

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von frama78
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    11

    Standard

    Hey danke für die Antwort!

    Dann versuche ich am Samstag mal mein Glück an der Zündspule und gucke nach der Kerze. Letzteres kann ich aber eigentlich ausschließen, da ich ja ein komplettes Set (Kabel, Stecker, Kerze,..) gekauft habe.

    Meinst du, das Zündschloss fällt als Fehlerquelle raus? Ich habe schon mal gehört, dass das auch Zicken kann, aber die anderen Schaltpositionen funktionieren ja und die Verkabelung ist komplett neu.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Der Vergaser wird bei betriebswarmem Motor eingestellt. Wer erst einstellt und dann Probefahrt macht, braucht sich nicht zu wundern, wenn die Sache zu fett geraten ist.

    Fragen, die man sich bei kaltem Motor stellen sollte: Ist der Vergaser überhaupt der richtige? Ist alles drin, was reingehört (Düsen, Nadel)? Schwimmt der Schwimmer, stimmen die Anschlaghöhen?

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    77

    Standard

    Zitat Zitat von frama78 Beitrag anzeigen
    Letzteres kann ich aber eigentlich ausschließen, da ich ja ein komplettes Set (Kabel, Stecker, Kerze,..) gekauft habe.
    Das heißt nix, manche Kerzen haben die SAE Anschlussmutter gar nicht drauf und die liegt nur lose mit dabei. Aber schau einfach nach, dann weißt du mehr.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    - Benzinfilter im Schlauch? --> Hau wech die Sch.....!
    - Lieblingstandeckelbelüftungslöchlein verpeekt? Fahr mal probeweise mit geöffnetem Tankdeckel.
    - Bau Dir mal einen Hilfskerzenstecker. (Suche nutzen)
    - Starterbowdenzug hat im entspannten Zustand 2mm Luft? Wenn nein: einstellen
    - Gummidichtscheibe im Starterkolben vorhanden?
    - andere Zündkerze ausprobiert?

    Peter

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Was heißt genau "komplett neue Elektronik? Neue Grundplatte? Ich vermute das Problem bei der Zündung, oder halt nur beim Lieblingstankdeckelbelüftungslöchlein. Zu fett geraten glaub ich nun nicht, da der Motor dann vielleicht warm Standgasprobleme bekommt, aber nicht während der Fahrt aus geht.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  10. #10
    Schwarzfahrer Avatar von frama78
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    11

    Standard

    Hey; danke für eure Hilfe. Problem war: sowohl die alte, als auch die andere alte (aus einer "aus-zwei-mach-eins-Schwalbe") Zündspule waren hinüber. Die neue eingebaut und siehe da: die alte Dame knattert wieder.

    Haben jetzt nur noch Kleinigkeiten wie einen Wackler am Zünschloss und mehrere Schönheitsoperationen auf der Liste.

    Freu mich jedenfalls :)

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Schön, wenn man die Lösung gefunden hat.
    Gute Fahrt !

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor warm keine Leistung
    Von laurel1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 22:01
  2. HILFE Schwalbe hat wenn sie warm ist keine leistung mehr!
    Von schwalben_lover im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 17:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.