+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: warmstart unmöglich und manchmal schlechte gasannahme


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard warmstart unmöglich und manchmal schlechte gasannahme

    hallo liebe nestler,

    mic hquält scho nseit langer zeit(eigentlich seit den 4000km die ich gefahren bin), das Problem, dass das mir zur Verfügun gstehende S50 i mwarmen zustand nicht wirklich anspringt. Kaltstart kein problem, muss man den Kickstarter nicht mal voll durchziehen.Nach kurzer Fahrstrecke(=1-2 km, vielleicht auch bissl länger) springst auch noch wunderbar an. wenn man jedoch mal nicht nur im ort paar meter zurück legt, sondern mal richtig paar kilometer fährt, bekommt man die mashcine nicht wieder an wenn se warm ist. meistens kommtse dan nanch ner viertel minute dauerkicken mit vollem speed, oder ewig langem anschieben(100-200m). manchmal gehts aber auch gar nicht mehr. wenn man eine(natürlich noch kalte) reserve-kerze reinschraubt läufts dann auch wieder.
    Wie kann man denn da abhilfe schaffen. das allegemeien wärmeproblem würde ich mal ausschließen, weil ich gleich am anfang als ich die kiste neu hatte zündspule, kondensator und stecker gewechselt hab. ich fahre meistens mit uralt-zündkerzen(die ja aber trotz des alters durchaus funktionstüchtig sein sollten). ne neue kerze bringt da auch nicht viel, spring tdann eventuell besser an, kommt aber auch nicht beim ersten tritt, wie es eigentlich sein sollte.



    außerdem problem nummer zwei. gelegentlich nimmt die maschine kein gas an. da muss man das gas dann voll aufgeschraubt halten und warten bis es wieder funktioniert(kann durchaus ne minute dauern), wenn man den gasgriff zurück dreht geht se dann aus. man kann ncih tverallgemeinern wann es zu diesem problem kommt, es kommt immer zu unterschiedlichen momenten vor ,manchmal wen man se im warmen zustand startet, neulich jetzt auch mal beim an die Ampel-rollen, heute erst wieder nachdem ich ein stück ganz langsam gefahren bin und nachher beschleunigen wollte. weiß einer von euch was das ist??


    mit freundlichen Grüßen
    Max

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hallo Max,

    mach mal 'ne ganz grosse Inspektion:
    - Tank, Benzinhahn und Vergaser gründlichst säubern,
    - Luftfilter reinigen
    - Zündung einstellen, Unterbrecherkontakt- und Zündkerzen-Elektrodenabstand der Kerze auf 0,4mm
    - Auspuff säubern

    Dann sehen wir weiter

    Sonst könnte der von Dir beschriebene Effekt auch noch daran liegen, dass der Vergaser zu warm wird und der Sprit viel zu früh verdampft. Dann solltest Du den Isolierflansch überprüfen.

    Peter

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    hab ich alles schonmal gemacht, hat aber nicht geholfen.

    Tank enthält noch ein bisschen restdreck, der nur durchs fahre nheraus kommt. sollte aber nicht das problem sein ,da ich einen leitungsfilter hab, der lässt kau mwas durch. im vergaser finden sich nur ultra-feine partikel. ich hab auch keine idee wie ich den dreck da ausm tank rauskrigen soll. spülen bringt nichts ,das kann man ewig machen ,es bleibt immer ein geringfügiger rest.
    wen es daran liegen sollte, dann müsste es ja wenigstens am ersten Tag nach dem vergaser-neueinbau funktionieren weil es ja einen gewisse zeit braucht, bis der wieder verdreckt ist. dem war aber nicht so.
    kommt ja bald der winter, da kann ich mal bissl mi tsäure am tank rumexperimentieren. was isn besser geeignet: essig oder zitronensäure??

    was kann man denn an dem isolierflansch prüfen?? also der ist vorhanden, aber was anderes kann ich darüber auch nicht aussagen.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Wenn die Flansche plan sind, einfach eine dickere (Kunststoff-)Dichtung reinmachen. Also ich hab das Problem auch, wenn auch nicht so ausgeprägt. Mit der Vape-Zündung springt sie warm auch immer an, aber manchmal muss ich ein paar Sekunden Vollgas geben, sie röchelt und tuckert dann gequält vor sich hin, ehe der Motor endlich mal hochtourt, ansonsten geht sie wieder aus. Das klingt immer nach Überfettung, so wie sie warm im Standgas bei leichtem, ruckartigen Gas geben sowieso gern überfettet. Ich hab´ allerdings eine S51 mit N 1-11. Also überprüf mal peinlichst den Benzinstand mit Senfglas. Meiner war mal zu niedrig, so dass bei hoppeligen Bergauffahrten der Motor manchmal unvermittelt trocken lief, dann war die Kiste trotz heißem Motor nur mit Ckoke wieder anzukriegen. Dann stellte ich, als die Ursache gefunden war, den Benzinstand etwas höher ein, wahrscheinlich wieder einen Tick zu hoch. Außerdem machte ich eine neue Pappdichtung rein. Wahrscheinlich war das auch wieder nicht optimal.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    LD - PFALZ
    Beiträge
    18

    Standard

    Also zum dichten es gibt auch Hylomar oder etwas gleichwertiges das die Temperaturen aushält, wenn du das auf die vorhandene Dichtung dünn aufträgst, kriegst du das auch dicht (aber wirklich dünn nicht übertreiben).

    Ich konnte in deinem schreiben nicht ermitteln was du für ne ZK fährst?
    Ich komme darauf weil du geschrieben hast wenn du ne frische kalte kerze einbaust sie wieder geht!
    von daher bau dir (wenn du noch keine hast) ne "Isolator 260" rein, ich hatte auch solche warmstart probs am Anfang, bis ich umgestiegen war von NGK auf ISO!

    Das mit dem Stottern wenn sie dann läuft kenne ich, war bei nem kumpel an der simme auch so gewesen, wir haben den kompletten vergaser neu abgedichtet und alles, brachte nichts, wenn wir meinen rangebaut hatten war alles in Ordnung und die Maschine lief. Das problem haben wir erst mit einem anderen vergaser hinbekommen. vermutlich war irgendwo ein haarriss oder sonst was ^^

    Was für eine Zündanlage fährst du?

    mfg Nille

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Also verzogene Flansche schleift man plan und vetich.... :wink:
    Kommisch das hier noch keiner nach Nebenluft-Test und Auspuff zu geschrien hat
    So nun zum Problem.:Wenns die Zündung nicht ist wirds wohl ein ausgelutschter Gaser sein.Welchen hast Du den drin und wieviel KM hat er runter? Grundsätzliches zum Vergaser: Diese unterliegen auch einem gewissen Verschleiß.Wenn die Passung Nadel zu Nadeldüse ausgeleiert ist,bekommt man den Gaser nicht mehr richtig eingestellt(Übergangsverhalten),wenn das Schwimmernivau nicht absolut korrekt ist und evtl. auch noch der Schieber zuviel spiel im Gehäuse hat,der gummi im Startvergaser sonstwo rumeiert,geht gar nichts mehr,nicht mal richtiges Standgas.
    Probier mal einen anderen Gaser aus,
    mfg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schlechte Gasannahme
    Von G-G-G im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 07:42
  2. schlechte gasannahme im stand
    Von LIL_ÖLZE im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 17:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.