+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Wasser im Getriebeöl


  1. #1
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard Wasser im Getriebeöl

    Guten Abend,

    nach dem ich Gesternabend mein Moped mit nem starken Wasserstrahl vom Ackerdreck (teils 2cm dick) befreit hatte fuhr ich nach Hause dort angekommen machte das Moped pffffffff und schäumte leicht aus dem roten Deckelchen auf dem Kupplungdeckel.
    Also hab das Deckele mal aufgeschraubt um zu sehen das es randvoll mit weisem festem Schaum war, ebenso das Schwarze.

    Nun weis ich das weisgelber Schaum heist das Wasser im Öl ist.


    Was würdet ihr nun machen?

    1.:Weiter fahren da ja das Wasser bei 80°C Öltemperatur nach und nach verdampft
    oder
    2.:Ölwechsel machen obwohl das Öl erst 1000km drin ist

    Gint es eine Getriebeentlüftung?
    Wenn ja: Wo?
    Sonst drückt mir ja der Wasserdampf das Öl überall raus....
    Gibt es noch eine Eintritsstelle auser dem Kupplungshebel und dieser evtl. Entlüftumg?


    Vielen Dank für eure Antworten.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Mach nen Ölwechsel. Mit der emulgierten Pampe willst du nicht fahren.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    Guten Abend,
    Was würdet ihr nun machen?

    1.:Weiter fahren da ja das Wasser bei 80°C Öltemperatur nach und nach verdampft
    oder
    2.:Ölwechsel machen obwohl das Öl erst 1000km drin ist

    Gint es eine Getriebeentlüftung?
    Wenn ja: Wo?
    Sonst drückt mir ja der Wasserdampf das Öl überall raus....
    Gibt es noch eine Eintritsstelle auser dem Kupplungshebel und dieser evtl. Entlüftumg?
    Ich würde das Öl wechseln.

    Es gibt eine Entlüftung zumindest bei dem M 501: auf der rechten Seite oben, unter dem Limadeckel, ist ein kleines Loch; da läuft's auch raus, wenn Du den Motor auf die Seite legst.

    Aber die Frage ist doch vielmehr: wie ist so viel Wasser ins Getriebe gelangt?

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Mhm als ich das das erstemal hatte hab ich das Wasser "rausgefahren" das hies aber auch das ich eine Woch kein Geld bekommen habe....
    Wenn ich nen Öl wechsel mach is es morgen genuso wieder, da ich z.Z. jeden Tag auf Acker fahre um zu Helfen (Melde und Hirse z.T. auch Sandpappel aus den Zuckerrüben rupfen) und mit einem Moped das über und über mit Dreck voll ist (wahl weise riecht es auch nach Gülle) möchte ich nicht fahren...

    Abgespritzt wird das Moped mit ner Zapfwellenpumpe (Druck unbekannt..)

    Ich mach Morgen mal nen Ölwechsel und seh weiter...

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Man kann ein Fahrzeug auch putzen, ohne gleich mit dem C-Rohr draufzuhalten... Selbstgewähltes Leid.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Eine Simme und jede andere Mopete wird nicht gekärchert oder andersweitig gewässert. Punkt!
    Was dabei raus- bzw. reinkommt, hast Du jetzt selber erlebt.
    Nimm 'nen öligen Lappen und wisch sie damit bei Bedarf ab, das muss reichen.
    Wie bist Du denn früher ohne Simme auf den Acker gefahren? Mach es wieder so wie früher oder stell die Zwiebacksäge am Ende des letzten alphaltierten Weges ab und geh den Rest zu Fuß.

    Peter

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Och das bot sich aber an...
    Schleuderfass, Bulldog und Anhänger werden in einer Reihe aufgestelt und Wasser marsch!
    Naja dann werd ich nächstens mein Moped mit den Gartenschlauchanschluss (GardenaKupplung) der Pumpe abwaschen mit so nem gaaaabz feinen Strahl.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    @Peter:
    Ich fahr erst seit Juli und das Unkrat wächst seit Anfang August, zu dem war es vorher Trocken und nicht matschig wie z.T. jetzt.
    Staub geht ja mit dem nächsten Regen wieder weg.

    Gaaanz davor bin ich garnicht unkratzupfen gegangen Da war auch noch kein Führerschein da der das Geld aufgefresen hat
    in 6Monaten wil der BE schon wieder Angefangen werden
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    Naja dann werd ich nächstens mein Moped mit den Gartenschlauchanschluss (GardenaKupplung) der Pumpe abwaschen mit so nem gaaaabz feinen Strahl.
    Dass Du oftmals nicht richtig schreiben kannst, ist die eine Sache, aber dass es mit dem verstehenden Lesen auch nicht klappt, macht die Sache echt hoffnungslos.

    Ich wiederhole mich ungern:
    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Eine Simme und jede andere Mopete wird nicht gekärchert oder andersweitig gewässert. Punkt!
    Peter

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Dann verrate mir bitte wie du den guten Ackerboden mit einem Öllapen zwischen Zylinderkühlrippen rausbekommst!?

    Oder wie du die Güllespritzer von Tank weg bekommst.
    Rreiben erzeugt Kratzer.

    Bei meinem Mofa ging das abduschen immer problemlos......

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Fahr doch bitte, bitte wieder Mofa.

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Das ist verkauft.

    Was ich noch gelesenhabe das der O-Ring am Kupplungshebel kauttsein kann, den werd ich mal tauschen.

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Mach einen Ölwechsel... meine Kupplung hat mir immer einen Strich durch die Rechnung gemacht sobald Wasser im Öl war. Und es war bei mir der Kupplungshebel O-Ring der undicht war.

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    Dann verrate mir bitte wie du den guten Ackerboden mit einem Öllapen zwischen Zylinderkühlrippen rausbekommst!?

    Oder wie du die Güllespritzer von Tank weg bekommst.
    Rreiben erzeugt Kratzer.

    Bei meinem Mofa ging das abduschen immer problemlos......

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Nicht so dreckig machen. Maximal vorsichtig mit wenig Wasser und weicher Bürste abwischen. So ein M541 hat nicht nur die Getriebeölentlüftung, auch durch den O-Ring vom Kupplungshebel oder durch die Abtriebswelle kommt Wasser. Ich will auch gar nicht wissen, wie Radlager, Mitnehmerlager, Kette oder Telegabel von innen nach der Hochdruckreinigerdusche aussehen. Man kärchert kein Moped ab, das drückt das Wasser überall rein.

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard

    Ich persönliche halte es für eher unbedenklich, wenn die Blechteile mit einem sanften Sprühstrahl von grobem Dreck befreit. (Auch wenn meine Schwalbe nie so dreckig werden sollte :) ). So ein Moped kommt ja gelegentlich auch mal in den Regen. Das hält es ja auch aus.
    Also wenn man schön vorsichtig ist.. :)

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von Kapsi
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    633

    Standard

    Mein Motor, allerdings neu abgedichtet, hält selbst den Kärcher aus 10cm Entfernung aus.

    Wenn bei uns mal wieder Regenzeit ist und der Schlamm auf den Straßen liegt dann muss der eben mal abgekärchert werden. Oder ich hab lange Weile und fahr Querfeldein, durch Bäche und Wildschweinsuhlen.
    Bisher ist bei mir noch nie Wasser im Getriebeöl gewesen. Ich denk mal deine Dichtungen werden so langsam alt.

  16. #16
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Sodele, hab nun Heute den O-Ring gewechselt, das Öl gewechselt und dann ab auf Acker
    Abends (wie immer) abgespritz:

    Alles dicht.
    Öl bleibt honigfarben und das Moped wird sauber

    Tobias Kette Mitnehmer und Radlager werden jede Woche abgeschmiert, die sind praktisch fettgefüllt, in die nähe der Telegabelentlüfung spritze ich nicht, da hab ich eher sorge um den DZM bzw. den Tacho.
    Fals trotzdemWasser eingedrungen sein sollte:
    In 6Monaten werde ich alle Schmierstoffe im Moped wechseln, danach jährlich.


    Viele Grüße

    Bremsbacke

    PS:
    Das verwässerte Öl hab ich solange über nem Campingkocker erhitut bis es 110°C hatte.
    Jetzt is alles Wasser drausen und es sieht fast aus wie neu
    Entsorgt hab ich es zrotzdem.
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wasser im Getriebeöl bei SR 50
    Von Schwalben-Eddie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 10:02
  2. Wasser im Getriebeöl
    Von Chrischan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 20:17
  3. Wasser im Getriebeöl?
    Von tofante im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 13:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.