+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wasser im Getriebeöl bei SR 50


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalben-Eddie
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Weilersbach
    Beiträge
    66

    Standard Wasser im Getriebeöl bei SR 50

    Hallo Leute. Ich habe hier ein seltsames Phänomen welches ich schon seit längerer Zeit beobachte. Speziell bei den SR 50 habe ich immer wieder die Situation, dass sie Wasser im Getriebeöl haben. Ist das nun bei mir blanker Zufall oder haben das andere auch schon beobachtet? Hat vielleicht jemand sogar eine vernünftige Begründung dafür?

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Das kommt darauf an

    Der Motor ist natürlich nicht luftdicht. Kondenswasser bildet sich natürlich irgendwann, und wenn das Öl alt wird wird es milchig weil es zu viel Wasser aufgenommen hat.

    Wenn natürlich alle paar Wochen irgendwo Wasser drin ist, ist das nicht normal. Dann würde ich eher vermuten, dass irgendwo Regenwasser auf den Motor läuft und dann durch eine undichte Stelle (Kupplungshebel, undichte Dichtung oder ähnliches) eindringt.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalben-Eddie
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Weilersbach
    Beiträge
    66

    Standard

    Ja, da gebe ich dir völlig recht; dieselbe Erklärung hatte ich auch immer. Aber mir fällt eben auf, dass dies immer nur bei den SR 50 der Fall ist. Mittlerweile bin ich so weit, dass ich wenn eine SR 50 reinkommt, automatisch das Getriebeöl kontrolliere - und immer ist das durch das Wasser milchig. Völlig unabhängig davon, ob der Roller viel oder wenig bewegt wird.

    Ich finde das ja selber völlig unlogisch!

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Wasser kommt definitiv rein wenn man mit heißem Motor z. Bsp. durch einen Bach fährt. Durch die schnelle Abkühlung entsteht im Motor Unterdruck und der saugt Wasser rein.

    Vielleicht ist ja beim SR50 Bei Regenfahrt irgendeine Getriebeöffnung dem Wasser ausgesetzt.

    Vielleicht durch Dampfstrahlen?

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalben-Eddie
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Weilersbach
    Beiträge
    66

    Standard

    Die einzige bisher halbwegs logische Erklärung, die mir selber bisher dazu eingefallen ist wäre die oft ausgeschlagene Führung des Ausrückhebels der Kupplung. Vielleicht kommt gerade beim SR durch seine Konstruktion viel Spritzwasser in diesen Bereich.

    Mehr ist mir dazu noch nicht eingefallen. Ich hatte gehofft, dass andere vielleicht dasselbe Problem mit den SR hätten. Vielleicht ist das aber auch alles nur ein blöder Zufall.

  6. #6
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    Wasser kommt definitiv rein wenn man mit heißem Motor z. Bsp. durch einen Bach fährt. Durch die schnelle Abkühlung entsteht im Motor Unterdruck und der saugt Wasser rein.
    Diesen Effekt würde ich als vernachlässigbar bezeichnen, schliesslich müsste der Motor dazu ja praktisch unter Wasser stehen... Ein paar Wasserspritzer von "normalen" Fahren Kühlen den Motor nicht so weit ab dass das bemerkbar wäre.

    Nichtsdestotrotz wird auch zB nach dem Abstellen des Mopeds, wenn er sich in Ruhe abkühlt, Luft von außen "angesaugt". Das gleiche gilt natürlich auch wenn das Moped nur steht - der Motor ist nicht luftdicht! Wenn es dann noch etwas kälter wird (Nacht) bildet sich Kondenswasser.

    Aber das Problem ist nicht nur auf den SR50 beschränkt, das dürfte bei jeder Simson der Fall sein wenn das Öl einige Jahre drin ist. Ob sie bewegt wird oder nicht, ist da eher unerheblich.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalben-Eddie Beitrag anzeigen
    Die einzige bisher halbwegs logische Erklärung, die mir selber bisher dazu eingefallen ist wäre die oft ausgeschlagene Führung des Ausrückhebels der Kupplung. Vielleicht kommt gerade beim SR durch seine Konstruktion viel Spritzwasser in diesen Bereich.

    Mehr ist mir dazu noch nicht eingefallen. Ich hatte gehofft, dass andere vielleicht dasselbe Problem mit den SR hätten. Vielleicht ist das aber auch alles nur ein blöder Zufall.
    Das würde ich auch vermuten.
    Beim SR kann ja das Spritzwasser nicht nach oben weg,weil da die Abdeckung ist. Daher könnte sich das wasser auf dem Block sammeln und beim Kupplungshebel reinlaufen.
    Vielleicht mal einen neuen O-Ring einbauen
    Hinterhofbastler :-D

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wasser im Getriebeöl
    Von Chrischan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 20:17
  2. Wasser im Getriebeöl?
    Von tofante im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 13:58
  3. Schwalbe -schlechter Anzug ,getriebeöl wie wasser
    Von Maroon5 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 11:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.