+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Wasser im Tank


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    36

    Standard

    Hallo,
    habe heute auf begründeten Verdacht hin meinen Tank entleert und feststellen müssen, dass etwa 2 Schnapsgläsermengen Wasser drin waren. Folge: Verbrennung funkte nicht mehr. Damit mir das nicht so schnell wieder passiert, frage ich mich jetzt, wie das Wasser da hineingekommen sein könnte. Ist ja eine ganze Menge. Kann es sein, dass sich das Wasser langsam über die Zeit als Kondenswasser ansammelt und dann mehr oder weniger PLÖTZLICH die Verbrennung des Benzin verhindert? Oder gibt es andere Wege, auf denen es schneller als durch Kondensation in den Tank kommt?
    Außerdem würde mich interessieren, wieviel Wasser man durch Spiritus binden kann. Und: Kann man Spiritus ab und zu zur Prävention in den Tank schütten?
    Besten Dank für kompetente Antworten im Voraus
    Tobias

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Moin,
    Frag mal die Quackse. Die können Lied davon trällern... .
    Ist in den meißten Fällen Kondenswasser. Wenn Du nicht viel fährst, sorge dafür, daß der Tank immer gefüllt ist. Ein voller Tank verhindert darüber hinaus das Ansetzen von Rost im Tank. Spiritus ist in Ordnung.

    Gruß
    DER
    PATER

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Torben_
    Registriert seit
    16.11.2003
    Ort
    26188 Edewecht
    Beiträge
    130

    Standard

    hi
    @pater
    spiritus ist gut hast du geschrieben aber wieviel ist gut auf einen tank (5 L) gesehen 1 schluckglass und das bei jeder füllung oder 1L einmal ein jahr

    mfg
    torben

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.03.2004
    Beiträge
    273

    Standard

    Original von torben_schwalbe:
    hi
    @pater
    spiritus ist gut hast du geschrieben aber wieviel ist gut auf einen tank (5 L) gesehen 1 schluckglass und das bei jeder füllung oder 1L einmal ein jahr

    mfg
    torben

    so mit gutem menschenverstand...
    Also wenn du ein schnappsglas wasser im tank hast nicht gleich ein liter spiritus!
    Soweit ich weiß brennt alkohol bei einem vol% von 50 das heiß auch ein schnapsglas spiritus... kondenswasser entsteht recht langsam --> soviel zur zeit frage!
    Ich kann mich aber irren, deshalb nimm vorsichtshalber mal 10 liter und schaue am besten mit einem feuerzeug nach, wie es sich mit dem wasser vermischt!
    Achso 2-taktöl nich vergessen

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    79

    Standard

    Moin! Spiritus kann zumindest nichts schaden, bindet das Wasser aber auch nicht für längere Zeit! Besser ist den Wassersack regelmäßig zu leeren! Theoretisch kann das Wasser aber nur aus'm Tank, wenn Du auf Reserve fährst, weil schwerer als Sprit!

    mfg Eddie

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    248

    Standard

    Wasser im Tank ist meist Kondenswasser.
    Problem kann geloest werden: wenn Wassersack am Benzinhahn: ab und zu den Wassersack entleeren

    Wenn kein Wassersack am Benzinhahn: ab und zu ein Schnapsglas Spiritus einfuellen, bindet Wasser und entsorgt es durh den Versager.

    Wenn Wasser im Tank, ist es schwerer als Benzin und setzt sich unten ab. Volltanken nuetzt diesbezueglich gar nix.

    Bei laengerer Lagerung des Tankes: leeren und mit Korrosionshemmer einspruehen, oder eben von innen mit benzinfestem Material lacken.

    greetz
    Alexander

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Axl1988
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    129

    Standard

    was ist denn genau der wassersack? ist das der kleine "Plastikdeckel" am benzinhahn?

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    jop !

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Axl1988
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    129

    Standard

    kann es daran liegen das meine schwalbe nicht anspringt wenn der wassersack voll wasser ist?

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Wessischrauber Beitrag anzeigen
    jop !

    Gerhard
    ich zitiere mich hier 'mal selbst.
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Zitat Zitat von Axl1988 Beitrag anzeigen
    kann es daran liegen das meine schwalbe nicht anspringt wenn der wassersack voll wasser ist?
    Naja...jein. Meist (nich immer) ist ja beim Abstellen des Möps noch Sprit in der Schwimmerkammer. Und dieser dient ja beim nächsten Anschmeissen als Grundlage.

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Wenn der Wassersack voll Wasser sein sollte, dann wird längst vorher schon ein Tröpfchen seinen Weg nach unten gefunden, sich in einer Düse breit gemacht und so den Vergaser zum Versager gemacht haben.

    Mein Reden:
    man kann einen Vergaser nicht oft genug sauber machen, bis man endlich kapiert, dass man vorher auch das Benzin, den Tank und den Benzinhahn gründlichst gereinigt haben muss.

    Peter

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Sorry,aber...bei Problemen mit Wasser im Tank halte ich es im wahren Sinn des Wortes für eine Schnapsidee da auch noch Spiritus (ca.96% Ethylalkohol,4% wasser) zuzukippen.Wenn da nicht vorher nur mit Superplus gefahren wurde sondern mit E5 sollte das Problem woanders liegen.Fakt ist:Mit E5 oder gar E10 wird mit dem darin enthaltenem Ethanol genügend Wasser gebunden...

    gruß schangri

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Meine S 51 hat schon 10 Jahre gestanden, und es war auch da kein Wasser im (halbvollen) Tank. Wie Deines da reinkommt? Keine Ahnung. Spiritus zum Wasser binden? Wir haben schon lange E5 gehabt. Reicht das nicht? Also meine Empfehlung: Überhaupt nicht drum scheren. Wasser entsorgen, Tank reinigen, und weiter geht´s. Nicht mal ohne Wassersack habe ich jemals ein Wasserproblem gehabt.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wasser im Tank ???
    Von Lebowski im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.2004, 23:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.