+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Nach wechsel etlicher Bauteile läuft die Simson Schwalbe Kr 51/2 N nicht mehr


  1. #1

    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Halle (Saale), Reileck
    Beiträge
    6

    Standard Nach wechsel etlicher Bauteile läuft die Simson Schwalbe Kr 51/2 N nicht mehr

    Hallo zusammen,
    erstmal Danke für die hilfreichen Beiträge hier im Forum, konnte dadurch sehr viel lernen :)
    Ich bin neu hier im Forum. Ich konnte zu meinem jetzigen Problem nichts mehr finden.

    Meine Schwalbe hat zu anfang garnicht mehr gezogen, kam nicht mehr auf touren. Gestottert als ob zu wenig Benzin ankommt.
    Dank euch habe ich:
    -Zylinderkopf und da wo er drauf sitzt Plangeschliffen
    -neuen Luftfilter
    - Vergaser gereinigt ( Ist aber Neu)
    - neuen Kondensator verbaut
    - neuen unterbrecher eingebaut
    - Kerzenstecker, Kabel und Zündkerze auch neu
    Danach lief sie Top (probefahrt gemacht als es kühl war so ungefähr 1/2 std, absolut keine Probleme)
    Den nächsten Tag bei Sonnenschein ist sie mir nach etwa 8 min einfach ausgegangen und ging erst ein paar minuten später wieder an.

    Die meisten Tipps waren die Primärspule zu Tauschen. Habe ich also heute erledigt.
    Naja ging kurz an und lief und aufeinmal nichts mehr. Jetzt geht sie nur noch abundzu mal für ne kurze Zeit an. Ich muss noch sagen das es manchmal kurz komisch nach Kabelbrand riecht. Was kann das jetzt schon wieder sein?

    Brauche dringend Hilfe
    Danke euch

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Wenn es nach Kabelbrand riecht, dann wird wohl mindestens ein Kabel zu heiss. Vielleicht weil Du es falsch verlegt hast und es jetzt am Polrad schleift oder durch einen Kurzschluss überlastet wird.
    Das musst Du vor Ort rausfinden.
    Wenn der Motor starten will, aber nur kurz läuft, dann könnten der Zündzeitpunkt und der Vergaser zu verdächtigen sein. Prüfe und korrigiere ggf.

    Peter

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    Hallo seen, du hast nichts davon geschrieben das du die Zündung überprüft hast, kann man auch nochmal machen wobei das möglicherweise gar nicht das Problem ist denn, wenn sie läuft scheint sie ja gut zu laufen.
    Hast du den neuen Vergaser nach der Senfglasmethode eingestellt? Auch wenn er neu ist heißt das nicht, das die Einstellung stimmt. Und ich vermute die bekommt, wenn sie warm wird, wahrscheinlich zu viel Sprit. Wie sieht denn die Zündkerze aus?

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  4. #4

    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Halle (Saale), Reileck
    Beiträge
    6

    Standard

    Das geht ja schnell hier :) Danke euch

    Vergaser wurde von einer Fachwerkstatt verbaut. Senfglasmethode kenne ich nicht?
    Die Zündung habe ich noch nicht überprüft, mache ich morgen ( meinst du damit Zündkerze an Zylinder halten und schauen ob ein funke kommt?)
    Wie kann ich das ändern das sie zuviel Sprit bekommt?

    Kabel habe ich selber keine verlegt. Ob eins schleift überprüfe ich auch noch. Wie finde ich denn ohne irgendwelche Messgeräte heraus ob ein Kabel überlastet wird?

    Den Unterbrecher hatte ich nur ungefähr eingestellt, lief aber sehr gut. jetzt aber nicht mehr.

    Kann es vllt. sein das meine Zündspule jetzt irgendwie durchgebrannt ist?

  5. #5

    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Halle (Saale), Reileck
    Beiträge
    6

    Standard

    Achso Zündkerze war bevor ich alle Schritte gemacht habe Nass und Ölig. Jetzt hat sie eine schöne Rehbraune Färbung. Getriebeöl hatte ich auch gewechselt- roch nicht nach Benzin

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Können kann alles.
    Ohne Messmittel ist es fast immer schwer, Fehler zu finden. Überlastete Kabel kann man mit Glück daran erkennen, dass die Isolation verschmort ist. Oder angeschliffen, wenn es geschliffen hat.
    Beim Zündung prüfen reicht es nicht hin, einen Funken zu haben. Der Unterbrecherkontaktabstand und der Zündzeitpunkt müssen auch geprüft und ggf. eingestellt werden.
    Zur Senfglasmethode schau bitte ins Wiki. Zum fetten Gemisch auch.

    Peter

  7. #7

    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Halle (Saale), Reileck
    Beiträge
    6

    Standard

    Methode schau ich mir noch an. Werde mich morgen melden nachdem ich alles geprüft habe. Ich dachte Unterbrecherabstand 0.4mm ist quasi der Zündzeitpunkt?
    Habe die beiden Markierungen auf eine Linie gebracht, dann das Polrad soweit gedreht bis der Kolben am höchsten Punkt war und die 0,4mm eingestellt. Unterbrecher fängt an sich zu öffnen bei den Markierungen.

    Grüße
    Fabio

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    Hallo seen,
    die Senfglasmethode ist wichtig und ganz einfach, zieh dir die Erklärung mal rein und probiere es aus, du kannst dabei eigentlich nichts falsch machen. Beim ersten mal alles mit viel Ruhe und Geduld machen - ordentlich arbeiten...
    Wie du eine Zündung einstellst ist hier (Wiki oder so...) super erklärt. Wenn du schiss hast da zum ersten mal alleine ran zu gehen (kann ich verstehen), schau mal nach Simson-Freunden in deiner Umgebung, da hilft dir bestimmt jemand.

    Ein Meßgerät mit Tonsignal solltest du dir auch zulegen, die sind nicht teuer (10€ oder so), brauchst du immer. Und die Zündung kannst du damit richtig einstellen. Nach Augenmaß ist Murks.
    Eine Meßuhr (für OT) dazu macht die Sache perfekt und liegt bei ~20€ oder so.
    Aber versuche erst mal Leute zu finden die dir vor Ort etwas helfen / dich unterstützen können.

    Grüße Boris

    edit: wenn du dein Profil mit deiner Wohngegend ergänzt wird die Suche nach Mitstreitern einfacher
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Warum haben wir uns mit dem Wiki nur soviel Mühe gegeben, wenn das offenbar nicht gelesen wird?
    Unterbrecher

    Peter

  10. #10

    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Halle (Saale), Reileck
    Beiträge
    6

    Standard

    Wiki ist Top :) Bin gerade am durchstöbern, bin ja noch nicht lange im Forum.
    Da hab ich morgen ja einiges vor
    Geändert von Zschopower (11.09.2015 um 22:11 Uhr) Grund: Bitte "Bearbeiten"-Funktion nutzen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe läuft nach 3 jähriger standzeit nicht mehr
    Von Schwalbe KR51/2L im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.07.2016, 22:11
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 13:15
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.06.2014, 14:29
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 07:07
  5. Simson S51,will nach Zylinderset wechsel,nicht mehr anspringen!!!
    Von dervomschloss im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.06.2012, 12:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.