+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: weihnachtsgeschenk


  1. #1
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    also, mir wurde heute angeboten gemcht meine schwalbe nach einer werkstadt zu bringen.(weil ein paar dinge noch nicht original angebaut sind).
    es ist mein weichnachtsgeschenk.
    nun weis ich nicht ob ich das machen soll.
    irgendwie habe ich zu einer werkstadt kein vertraun.
    kenn die sich überhaupt mit der technik aus?
    ich meine, eine simson ist eine welt für sich, hingegen denn neuen mopeds.
    was habt ihr für erfahrungen mit einer werkstadt gemacht??

    MfG Bohne

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    wenn es eine simson werkstatt ist kannste ruhig hingehen wenn nciht lieber voher nachfragen ob die sichdamit auskennen nciht dsa du nacher nen mixer wiederbekommst oder so

  3. #3
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    ich weis jetzt das es eine simson werkstadt ist.
    aber troztdem habe ich kein vertrauen.
    wenn ich es selber mache, weis ich was ich gemacht habe(oder auch nicht).

    MfG Bohne

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    Nunja wenn er mist baut kannte ihm immernoch das ding vor die füße werfen und reparatur oder geld verlangen
    aber wenn er nen simme schrauber ist wieso nicht?

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Hypnotiseur
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Amberg
    Beiträge
    57

    Standard

    Hallo,
    wenn Du kein Vertrauen hast und es auch selbst kannst - dann mach es selbst.
    Dann weisst Du was Du gemacht hast und freust Dich auch über den Erfolg.

    Ansonsten einfach erstmal hingehen und mit dem Meister oder Mechaniker quatschen, dann siehst Du auch ob Dein Misstrauen angebracht ist oder nicht.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also ich mache alles selber denn der Lohn/Nutzen Faktor
    ist miserabel...
    Bis auf den Motor zu regenerieren ist alles auch vom Laien selber zu
    machen ( da sowas irgendwann eh kommt)

    Schrauben wird jeder schrauben können... Nen Kabel der Farbe a-b auf STecker 50 wird auch jeder stecken können...

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.01.2004
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    288

    Standard

    Es soll aber auch Leute geben, die sich einige Sachen nicht zutrauen und daher lieber in die Hände eines Typenkundigen geben. Wenn ich in einem Forum sinngemäß mit den Worten "Stell Deinen Vergaser selbst ein oder Du bist 'n Trottel" begrüßt werde, könnte das Vertrauen in meine Fähig- und Fertigkeiten durchaus ganz fix stark getrübt sein

    Prinzipiell haste aber recht: Schrauben und Kabel stecken kann JEDE/R (nur mitunter mit ein wenig Anleitung)

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    Ich glaube, es gibt 2 verschieden "Reparaturtypen": Die einen reparieren einfach drauf los (Learning by doing) und kommen meist auch zum Ziel. Die anderen lesen vorher alle möglichen verschiedenen REp-Anleitungen und informieren sich noch übers Forum (vorher FAQ), um dann an die Reparatur fast blind gehen zu können. Zu den letzteren gehöre ich und kam bisher immer zum Ziel. INsofern rate ich: Probiers selbst (vorher Rep.anl. kaufen)- es ist einfacher als du vielleicht denkst und es ist einfach ein Erfolgserlebnis Funktionszusammenhänge zu durchschauen.

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    Ich glaube, es gibt 2 verschieden "Reparaturtypen": Die einen reparieren einfach drauf los (Learning by doing) und kommen meist auch zum Ziel. Die anderen lesen vorher alle möglichen verschiedenen REp-Anleitungen und informieren sich noch übers Forum (vorher FAQ), um dann an die Reparatur fast blind gehen zu können. Zu den letzteren gehöre ich und kam bisher immer zum Ziel. INsofern rate ich: Probiers selbst (vorher Rep.anl. kaufen)- es ist einfacher als du vielleicht denkst und es ist einfach ein Erfolgserlebnis Funktionszusammenhänge zu durchschauen.

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Willundkannnicht
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    223

    Standard

    ich bin eher einer von der ersten sorte ich schraub einfach drauf los.. und wenns mist war hat man immerhin noch was bei gelernt (wie manns nich macht) ich bin auch sonst immer ans gewünschte ziel gekommen, auch mit der unterstützung der leute aus diesem forum """DANKE AN ALLE"""

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von h_w_f
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    528

    Standard

    Genau,

    mach ne Liste was Du brauchst, lass Dir die Teile zu Weihnachten schenken, sack den Stundenlohn der Werkstatt in die eigene Tasche und lerne Deinen Vogel von Innen kennen.

    Was man beim Schrauben lernt, lernt man fuers Leben.

    Harry

  12. #12
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    ich mache eigendlich auch viel an mein moped, es ist nur meine mutter!!
    sie denkt, ich mach irgend etwas falch und bau einen unfall(Z.B.das hinterrad könnte mich überholen)
    deswegen will sie es von einer werkstadt machen lassen.
    es geht ja um mein leben

    MfG Bohne

  13. #13
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Also wenn Deine Mutter so besorgt ist dann nimm das Angebot an.
    Kannst den Meister ja fragen ob Du dabei zusehen darfst,was er macht um von IHm zu lernen.Schmeichelt Ihn vielleicht.Und DU!!! lernst ne Menge.(oder er will sichnicht über die Schulter scheuen lassen)
    Gruss Andreas

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    10.09.2005
    Ort
    Hillerse
    Beiträge
    136

    Standard

    Moin !

    Nun ja, ich kann mich eigentlich beiden Gruppen anschließen.... Ich hatte mir zum Beispiel aus vielen einzelteilen, die ich noch liegen hatte einen kompletten Vergaser zusammengebaut, ohne vorher zu wissen, wo die einzelnen Teile rangehören... Aber ich habe es hinbekommen, mit etwas mitdenken schafft man das, den Vergaser habe ich an meiner ersten Simson getestet, funktionierte und dann habe ich den verkauft.
    Gut, hier war es halt learning by doing. Ich hatte ja auch nix zu verlieren, aber so habe ich mich mit dem Prnzip des Vergasers verztraut gemacht.
    Wenn ich was 'ernstes' gemacht habe, hab ich mich erstma schlau gefragt und hier im Forum findet man immer ein, der einem weiterhilft, und das motiviert ein auch zum schrauben ....

    Wenn es eine Simson werkstatt ist, dann, denke ich, kannste denen vertrauen, oder guck einfach zu und sag, wenn du etwas nicht verstehst, so kann man auch was lernen.

    Bringt auf keinen Fall ne Simson in eine andere Mopedwerkstatt.... Die mögen Ahnung von Plasterollern haben, aber nicht von Simsons, wenn ich das schon sehe, da tun die eine Bosch Z-Kerze rein.... Da gehört eine Isolator Spezial rein, sonst läuft eine Simson nicht richtig.. solche kleinigkeiten wissen die nicht und am ende kommt nur mist bei raus.....

    zweitaktig

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Broesel
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    179

    Standard

    Ich habe auch immer mal los geschraubt, du kannst vom Zusehen alleine niemals so viel lernen und behalten, als wenn du es selber machst.

    Es mag sein, dass mal was schief geht, aber die Sachen einer Simson sind noch gut und günstig zu bekommen, somit ist das Lehrgeld nicht so hoch.

    Wenn du weisst, wann nach fest ab kommt, passiert auch nichts.

    Fange mit den Bremsen an und mache dann weiter. Du kannst ja nicht immer wegen jeder Kleinigkeit zur Werkstadt fahren.

    Ich hatte noch nie Probleme dabei.

    Immer gewissenhaft arbeiten, warten und nachher nochmals alles kontrollieren. Und wenn du dir zutraust, für dich gewissenhaft zu arbeiten.

    Zum Thema "um mein Leben"
    lass dir lieber zu den Ersatzteilen 'nen neuen Helm, Jacke mit Protektoren, Stiefel oder ähnliches schenken.
    Schützt im Ernstfall besser als ein professionell montierter Rückspiegel.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Weihnachtsgeschenk
    Von Schwalle im Forum Smalltalk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 19:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.