+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Welche Gänge wo???


  1. #1

    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    4

    Standard Welche Gänge wo???

    Hallo an alle,

    ich habe vor 2 Tagen meine Schwalbe bekommen, allerdings in einem reperaturbedürftigem Zustand. Es ist eine KR51/1, Baujahr 1978 mit Fußschaltung.

    Nun meine Frage: Wenn ich den Leerlauf eingelegt habe, wo sind dann welche Gänge (also 1. eins nach hinten oder sowas )

    Ausprobieren kann ich es leider nicht da sie 14 Jahre gestanden ist und erst der Tank entrostet, der Vergaser gereinigt und neue Batterie etc eingebaut werden muss. Wie das alles geht habe ich schon im FAQ nachgelesen, diese Fragen werden von mir also nicht auftauchen

    Danke im Voraus
    Mfg

    /EDIT: Ich kann auch nicht versuchen da ich nicht "fühle" wo die Gänge sind (manchmal schaltet sie, manchmal nicht)

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    25.07.2008
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    41

    Standard

    1.Gang nach unten, 2. sowie der dritte gang werden praktisch über den Leerlauf drüber geschalten, sprich nach hinten.

    Gruß Thomas

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    willkommen im nest!

    also den ersten legst du durch niederdrücken des vorderen teils der schaltwippe ein, zum hochschalten mit der ferse auf den hintere teil der schaltwippe treten, zum runterschalten wieder vorne treten...

    klingt ja ziemlich doof, wenn man das versucht in worte zu fassen

    mfG

  4. #4

    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    4

    Standard

    So danke erstmal für die Antworten!

    Also es besteht folgendes Problem:
    Wenn ich den ersten Gang einlegen möchte ( also nach vorne drücken) passiert meistens gar nichts, da ich die Schaltwippe bis aufs Blech runtertreten muss. Manchmal rastet er ein, manchmal aber auch nicht. Der zweite Gang (fast) immer, nur der dritte Gang lässt sich ebenfalls nicht schalten(es kommt zwar ein "klack" Geräusch aber dann muss ich nur einmal wieder nach oben drücken um in den Leerlauf zu kommen)

    Ist da vielleicht das Getriebe / die Schaltwippe kaputt? Oder muss man nur irgendetwas nachziehen?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die Schaltwippe kann auf ihrer Welle lose sein - das hat's gleich, weil da keine Verzahnung ist.

    Dann kann das Trittbrett so verbrezelt sein, dass der Weg der Wippe nicht ausreicht.

    Drittens kann/muss man die Endanschläge der Wippe am Motor einstellen - Anleitung haben wir in der FAQ.

    Viertens kann der Schaltmechanismus intern was lose oder verschlissen haben, so dass Erstens bis Drittens nix mehr nutzen.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    also bei ner simme ohne laufenden motor im stand bis in den dritten zu kommen, hab ich noch nie geschaft ....

    ggf. ist deine schaltwippe nicht passgenau montiert, soll heißen: sie hängt von anfang an zu weit unten, probiers doch mal, die schraube an der wippe zu lösen und die wippe weiter nach oben zu drehen (sofern sie vorher zu weit unten hing)

    bei mir ist's so dass der erste auch nur mit kurzem hin-und herschieben sofort reingeht. solang er beim fahren jedesmal reingeht passts ja.
    ansonsten müsste man über etwaige einstellungen nachdenken

    edit: mist, zu lahm, und noch dazu geht's auch einfacher zu erklären, wie ich sehe

  7. #7

    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    4

    Standard

    Alles klar, dann werde ich das ganze am Wochenende in angriff nehmen! Wenn das nichts hilft wende ich mich nochmal an euch :)

    Gruss

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    das ist ein asynchrongetriebe. wirklich sauber schaltet das nur wenn sowohl getriebeeingangs- als auch ausgangswelle sich bewegen (sprich motor läuft und schwalbe rollt). im stand ist das hakelig bis unmöglich sauber zu schalten.
    ..shift happens

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    dane für die info !
    jetzt kann man den nichtwissenden das unter die nase reiben, wenn die versuchen zB gegen wegrollen den 1. gang einzulegen bei stehendem möp und nicht laufendem motor

  10. #10

    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    Aalen
    Beiträge
    4

    Standard

    Achso ok... habe bisher ein Hercules M5 gehabt mit Handschaltung da ist mit ordentlch Kraft so ziemlich alles gegangen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. gänge
    Von Luc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 14:46
  2. Gänge
    Von Laxem im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 14:15
  3. Nix Gänge
    Von diximan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.08.2005, 10:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.