+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 28

Thema: Welche Ladeanlage (Elba) für meine Schwalbe


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    11

    Standard Welche Ladeanlage (Elba) für meine Schwalbe

    Hallo an alle,
    habe eine KR /51 K
    In einem Simsonfundus fand ich eine elektronische Zündung ( kontaktlos) Polrad, elektr Steuerteil .
    Habe alles nach Plan( KR/51/2L) verdrahtet, und siehe da , sie sprang sofort an , nur das Licht war extrem hell und ist dann auch durchgebrannt. Habe dann alle Birnen und die Batterie auf 12 V umgerüstet . Was für eine Ladeanlage ( Elba ) brauche ich denn jetzt, oder ist es denn schlimm wenn ich die alte Ladeanlage drinn lasse ??
    Hier die genauen Daten:
    Grundplatte 8305.1/1-100 (die einzelnen Spulen sind leider nicht
    beschriftet)
    Polrad, welches im Fundus auf der Platte war hat die Nummer 8305.1 010 (rot)
    Dieses habe ich getauscht, da es keine Aufnahme für das Gebläse der Kühlung
    hat.
    Jetzt habe ich ein Polrad mit der Nummer8305.2-010 ( rot)
    meine Ladeanlage hat die Nummer 8871.1.
    Hoffe mit den Angaben könnt ihr „Schrauberfüchse“ was anfangen, besten Dank schon mal an alle und speziell an PETER der mir diese Plattform empfohlen hat.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Hi,

    "nice to see you here" :wink:

    Du brauchst eine ELBA für 12 Volt und jetzt kommts drauf an welche Blinker Du montieren willst an Deiner Schwalbe.
    Die folgenden Teilenummern sind von Zweirad-Schubert:
    http://www.zweirad-schubert.de/
    Wenn Du die Original Lenkerendenblinker, je 1 pro Seite, verwendest, dann könnte Teile Nr. 30113B passen.
    Wenn Du pro Seite 2 Blinker montierst (ist aber nicht original) dann 30113 oder 30113-O

    Peter

  3. #3
    Flugschüler Avatar von druidentor
    Registriert seit
    02.07.2007
    Ort
    Eichenbarleben
    Beiträge
    334

    Standard

    Deine Grundplatte ist doch für 6V elektronik 8305.1/1-100...
    Meine KR51/L hat auch nur 6V.
    Eine Elba hat eine Schwalbe auch gar nicht verbaut original.

    Prüfe ersteinmal ob es wirklich 12V sind wenn ja hat jemand die Grundplatte schon verbastelt.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Korrekt, die 8305.1/1-100 ist eine 6V-Grundplatte. Irgendwas ist hier obermadig.

    ... oder es ist eigentlich alles in Ordnung, und du hättest nur das 15W-Scheinwerferbirnchen gegen ein 35W tauschen müssen. Ungeregelte Stromkreise produzieren nur bei korrekter Last die vorgesehene Spannung - und wo eine 35W-Lichtspule ist, da muss auch ein 35W-Licht sein.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    11

    Standard

    Vielen DANK schon mal ,werde euch ende nächster Woche hier unterrichten wie es gefunkt hat, bis dann nochmal DANKE

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    11

    Standard Brauche ich nen Gleichrichter

    Habe mir jetzt eine Elba besorgt (12 V 2* 10W),
    brauche ich denn einen Gleichrichter ? und wenn ja welchen ? und welchen Schaltplan soll ich denn bei moser zum einbau in betracht ziehen? Grüße euch und bedanke mich schon mal.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Und was willst du mit dem Ding? Noch mehr Durcheinander zusammenfrickeln?

    Mal ganz im Ernst jetzt: Bau eine Elektrikanlage zusammen, deren Einzelteile auch zusammengehören ... sonst wird das auf Dauer keinen Spaß machen.

    Was war denn nun mit dem Scheinwerferbirnchen? War 15W drin oder 35W?

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    11

    Standard

    war ein 35 W birnchen drin , habe 15V von der Lichtspule gemessen . Will noch nicht ganz aufgeben da sich die Schwalbe mit der Hand beim ersten mal anmachen lässt und ich alle Birnchen schon auf 12 V umgerüstet habe und ne 12V Batterie ist auch schon am Start ,Elba ist da ,einen Gleichrichter (4A 7A) habe ich auch da. Gruß Torsten

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Soso. Sowas gab's in der Schwalbe nie, es gibt also auch keinen Verkabelungsplan, an den du dich halten könntest.

    Erste und wichtigste Frage: Ist die Licht-/Ladespule deiner Grundplatte (NICHT die Scheinwerferspule!) an einem Ende mit der Fahrzeugmasse verbunden, oder hast du ihre beiden Enden an Kabeln verfügbar? Das entscheidet, welche Gleichrichtertechnik du verwenden kannst.

    Wann hast du die 15V gemessen? Bevor oder nachdem das Birnchen durchgebrannt war?

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    wenn du eine 6V E-Zündungsgrupla hast, hilft dir der 12V kram so gar nix.
    Das die gut anspringt ist klar, weil das hat nur indirekt was mit dem licht/Ladekreis was zu tun.

    Originale 6V E-Zündung, erfordert 6V 35W Birne, 6V Lade und Blinkanlage, genau wie 6V 4,5Ah Batterie.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    11

    Standard

    Nach dem das Birnchen durch ist, habe direkt gemessen was von der Lichtspule rauskommt. Von der Ladeanlage( 8871.1.)die drin ist kommt gar nichts mehr bei der Batterie an, die habe ich glaube ich auch abgeschossen.

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Wenn du ohne Last 15V gemessen hast, kannst du immer noch eine 6V-Anlage haben ... das ist sogar wahrscheinlich, denn die 12V-Anlage pumpt unbelastet noch viel mehr Spannung raus.

    Ich schreib das jetzt bald in meine Signatur: Die Stromkreise sind ungeregelt. Korrekte Spannung ergibt sich nur unter der vorgesehenen Last.

    Des weiteren: Wenn du einfach irgend ein Polrad genommen hast, könnten die Spannungen höher werden als vorgesehen. Und dann ist es aber immer noch eine 6V-Anlage, bloß eine verbastelte.

    Was du eigentlich machen solltest, anstatt in die falsche Richtung noch mehr zu verbasteln als schon ist:

    Ein Polrad verwenden, das zu der Grundplatte gehört.
    Ein Scheinwerferbirnchen verwenden, das zur Grundplatte passt.
    Eine Ladeanlage verbauen, die zu der Grundplatte gehört.

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von skila
    Nach dem das Birnchen durch ist, habe direkt gemessen was von der Lichtspule rauskommt. Von der Ladeanlage( 8871.1.)die drin ist kommt gar nichts mehr bei der Batterie an, die habe ich glaube ich auch abgeschossen.
    Also die Spule ohne Last, also ohne Birne, gemessen?

    Da ist der Fehler. Im Leerlauf ist das normal für eine ungeregelte Zündung, dass da mehr als 6V rauskommt.

    Erst mit der richtigen Verkabelung und der 6V 35W Birne liegt genau 6V an, weil durch den richtigen Verbraucher die Spannung auf 6V abfällt.

    Baust du da eine 6V 25W Birne ein, ist die Spannung höher als 6V und dann stirbt die Birne, wovon ich bei dir ausgehe.

    Die Ladeanlage stirbt auch nicht so schnell, schau mal eher, ob du alles richtig verkabelt hast. Ist auch kein Wunder, dass du beim 12V Akku nix an der Ladeanlage misst.

    MfG


    Tobias

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    11

    Standard

    Wieviel sind den viel mehr spannung unbelastet bei ner 12V Anlage denn ungefähr ?
    Vielen Dank für eure Geduld mit mir Amateur!!!!!!!!
    Ich bin doch HIER auf der Suche nach den Sachen die zueinander passen,dafür wende ich mich an Euch.
    So habe ich doch schon einige hilfreiche Tipps bekommen . Oder soll ich jetzt aufgeben, und mit so ner Vape anfangen? Keine Lust und ich bin auch etwas zu schwäbisch (geizig) dafür

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    11

    Standard

    es müsste doch eigentlich bei Laufendem Motor was von der Ladeanlage zur Batterie rauskommt messbar sein oder nicht?

  16. #16
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Du kriegst aus der 6V-Rücklichtspule unbelastet schon fast 30V ... Messung ohne Last ist vollkommen aussagefrei, vergiss das mal.

    Es gibt also zwei Möglichkeiten: Entweder du findest raus, was du da nun hast und ob das zusammenpasst - oder du machst den Rundumschlag und baust KOMPLETT auf 12V um.

    Für letzteres ist die VAPE tatsächlich das einzig senkrechte. Das Gefrickel mit "originaler" 12V-Anlage aus einer Nichtschwalbe kommt neu nur unwesentlich billiger, und erfordert ordentlich was Anpassungsarbeit an Verkabelung, Halterungen und Bauteilen.

    Ein bisschen was an elektrischen Fähigkeiten wirst du so oder so brauchen ... Zumindest solltest du lernen, was was ist, und Kabelfarben an die richtigen Anschlüsse stecken musst du auch in jedem Fall hinkriegen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche max. Stromstärken der ELBA und VAPE-Ladeanlage ?
    Von DUO78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 20:34
  2. ELBA? ladeanlage und blinkgeber?
    Von philippg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 15:51

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.